Polyommatus coridon

Bestimmungshilfe für die in Europa nachgewiesenen Schmetterlingsarten

[Home] Vergleichsansichten: [doppelt] [dreifach] [mit Forum] [Kopfzeilen ausblenden] [Forum 1] [Forum 2] [Forum 3] [Forumsarchive] [Benutzerhinweise] [Bestimmungsliteratur] [Glossar] [Mitarbeit] [Impressum] [Datenschutzerklärung] [Inhalt]

Volltextsuche: [Tipps zur Verwendung der Suchfunktion]

Phyllonorycter Strigulatella

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen

Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Gracillariidae (Blatttütenmotten, Miniermotten und Faltenminierer)
EU M-EU 01313 Phyllonorycter strigulatella (ZELLER, 1846)

1: Deutschland, Bayern, Niederbayern, Adlkofen, e.l. 20. Januar 2001 (Foto: Peter Lichtmannecker), cult. & det. Peter Lichtmannecker [Forum]
2: Deutschland, Rheinland-Pfalz, Ober-Olmer Wald bei Mainz, leg. Minen an Grau-Erle (Alnus incana) 10. November 2006, ins Zimmer genommen am 17. Januar 2007 (Studiofoto am 22. Januar 2007: Jürgen Rodeland), conf. Rudolf Bryner [Forum]
3-4, ♀: Schweiz, Bern, Cortébert, 1260 m, Hochmoorwald, 5. Oktober 2006 Minen an Alnus incana, in Zimmertemperatur 16. Januar 2007 (Studiofotos am 24. Januar 2007: Rudolf Bryner), det. Rudolf Bryner [Forum]
5-9, verschiedene Exemplare: Deutschland, Sachsen, Waldrand bei Zeißholz, 133 m, Minen leg. 5. Oktober 2014 von Grau-Erle (Alnus incana), e.l. 18. bis 26. März 2015 (leg., cult., det. & Fotos: Friedmar Graf) [Forum]
10: Russland, Oblast Moskau, Bezirk Orechowo-Sujewo, Dorf Voinova gora, 118 m, Minen an Grau-Erle (Alnus incana) 26. September 2017, Foto 12. Dezember 2017 (leg., cult., det. & fot.: Andrey Ponomarev) [Forum]

weitere Fotos: Falterschlupf


Kopula

1-2: Russland, Oblast Moskau, Bezirk Orechowo-Sujewo, Dorf Voinova gora,118 m, Minen an Grau-Erle (Alnus incana) 26. September 2017, Nachzucht, Fotos 26. December 2017 (leg., cult., det. & fot.: Andrey Ponomarev) [Forum]


Raupe

1, Jungraupe in Mine an Grau-Erle (Alnus incana): Schweiz, Freiburg, Mt. Vully, 520 m, 9. Oktober 2006
2, ältere Raupe in Mine an Grau-Erle (Alnus incana): Schweiz, Bern, Walperswil, Flussufer, 440 m, 4. Oktober 2006
3, Raupe kurz vor der Verpuppung: Schweiz, Bern, Cortébert, 1260 m, Hochmoorwald, 5. Oktober 2006 (Studiofotos 1-3: Rudolf Bryner), det. Rudolf Bryner
4: Russland, Oblast Moskau, Bezirk Orechowo-Sujewo, Dorf Voinova gora, 118 m, Minen an Grau-Erle (Alnus incana), 26. September 2017 (leg., cult., det. & fot.: Andrey Ponomarev) [Forum]


Fraßspuren und Befallsbild

1-2, Mine an Grau-Erle (Alnus incana): Schweiz, Bern, Cortébert, 1260 m, Hochmoorwald, 5. Oktober 2006 [Forum]
3, Minen an Grau-Erle (Alnus incana): Schweiz, Freiburg, Mt. Vully, 520 m, 9. Oktober 2006 (Freilandfotos 1-3: Rudolf Bryner), det. Rudolf Bryner
4 und 5, Minen an Grau-Erle (Alnus incana): Deutschland, Sachsen, Waldrand bei Zeißholz, 133 m, 5. Oktober 2014 (Fotos: Friedmar Graf) [Forum]


Puppe

1: Schweiz, Bern, Cortébert, 1260 m, Hochmoorwald, 5. Oktober 2006 (Studiofoto: Rudolf Bryner), cult. & det. Rudolf Bryner
2-6: Russland, Oblast Moskau, Bezirk Orechowo-Sujewo, Dorf Voinova gora,118 m, Minen an Grau-Erle (Alnus incana) 26. September 2017, Fotos 25. Oktober 2017 (leg., cult., det. & fot.: Andrey Ponomarev) [Forum]



Diagnose

Falter: Die Falter sind vor allem durch die sehr lange, schmale, vollständig schwarz umrandete, weisse Basalstrieme und die beiden auffallenden, nahezu gleichseitigen, grossen, weissen Dreiecke am Vorderflügelhinterrand zu erkennen.

Männchen

1, ♂: Schweiz, Bern, Ins, 430 m, 20. Oktober 2001, unterseitige Blattmine an Alnus incana (leg., cult. e.l., det. & fot.: Rudolf Bryner) [Forum]

Raupe: Die Raupen besitzen einen bräunlichen, seitlich etwas dunkleren Kopf und sind von bleicher Grundfarbe mit dunkler durchscheinendem Darmkanal. Die Jungraupen sind noch kaum pigmentiert und erscheinen daher fast weiss. Später verfärben sich die Raupen etwas grünlich, werden aber nicht so grau wie jene von Phyllonorycter rajella oder Ph. froelichiella. Kurz vor der Verpuppung werden die Raupen von Ph. strigulatella gelb.

Mine: Die Minen sind blattunterseitig und liegen bei dieser Art am häufigsten zwischen Mittelrippe und Blattrand zwischen zwei Seitenrippen, oft auch am Blattrand selbst. Das Blatt wird durch die Mine stärker zusammengezogen als bei den anderen Phyllonorycter-Arten an Erle (Ph. froelichiella, Ph. klemannella, Ph. rajella). Die untere Minenhaut ist bei Ph. strigulatella nur schwach gefaltet, gelblichweiss gefärbt und meistens mit charakteristischen "Rostflecken" gesprenkelt. Die untere Minenhaut der anderen Erlen-Arten besitzt keine derartigen Flecken und ist von mehr grünlichweisser Farbe.


Erstbeschreibung

ZELLER (1846: 187) [nach Copyright-freiem Scan auf www.biodiversitylibrary.org]

Diese Textstelle steht im Kapitel über Lithocolletis rajella.


Weitere Beschreibung

LIENIG & ZELLER (1846: 300) [nach Copyright-freiem Scan auf www.biodiversitylibrary.org]



Biologie

Habitat

1, mit Minen besetzte Grau-Erle: Deutschland, Sachsen, Waldrand bei Zeißholz, 133 m, 5. Oktober 2014 (Foto: Friedmar Graf) [Forum]


Nahrung der Raupe

Bevorzugte, wenn nicht sogar einzige Nahrungspflanze ist die Grau-Erle (Alnus incana). Die zahlreichen Raupenfunde der letzten Jahre erfolgten jedenfalls immer nur auf dieser Erlen-Art. Häufig ist ein eigentlicher Massenbefall zu beobachten. Die Blätter an den Zweigenden können dann von bis zu einem halben Dutzend Minen besetzt sein.(Autor: Rudolf Bryner)


Lebensweise

Bevorzugte, wenn nicht sogar einzige Nahrungspflanze ist die Grau-Erle (Alnus incana). Die zahlreichen Raupenfunde der letzten Jahre erfolgten jedenfalls immer nur auf dieser Erlen-Art. Häufig ist ein eigentlicher Massenbefall zu beobachten. Die Blätter an den Zweigenden können dann von bis zu einem halben Dutzend Minen besetzt sein.
Die Verpuppung erfolgt im Herbst. Die Raupe spinnt sich in der Mitte der Mine ein weissliches, weiches Kokon, das nur an der Blattseite der Mine festgesponnen ist. Der Raupenkot wird vorher aus dem Zentrum säuberlich entfernt und an den beiden Minenenden deponiert. (Autor: Rudolf Bryner)



Weitere Informationen

Andere Kombinationen

Synonyme


Literatur


Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Gracillariidae (Blatttütenmotten, Miniermotten und Faltenminierer)
EU M-EU 01313 Phyllonorycter strigulatella (ZELLER, 1846) art-mitteleuropa

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen
Diese Seite ist schreibgeschützt | Zeige andere Versionen dieser Seite
Letzte Änderung am Mai 16, 2019 21:05 von Michel Kettner
Suche: