Polyommatus coridon

Bestimmungshilfe für die in Europa nachgewiesenen Schmetterlingsarten

[Home] Vergleichsansichten: [doppelt] [dreifach] [mit Forum] [Kopfzeilen ausblenden] [Forum 1] [Forum 2] [Forumsarchiv] [Benutzerhinweise] [Bestimmungsliteratur] [Glossar] [Mitarbeit] [Impressum] [Inhalt]

Volltextsuche: [Tipps zur Verwendung der Suchfunktion]

Phyllonorycter Spinicolella

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen

Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Gracillariidae (Blatttütenmotten, Miniermotten und Faltenminierer)
EU M-EU 01310 Phyllonorycter spinicolella (ZELLER, 1846)

1-2, ♀: Deutschland, Niedersachsen, Umgebung Rodenberg, Abzweigung der L444 nach Soldorf, 80 m, an Prunus spinosa (Schlehe), 7. Juli 2016, Abendfund (Freilandfotos: Tina Schulz), det. durch GU Peter Buchner [Forum]


Fraßspuren und Befallsbild

1-3, kürzlich geschlpüfter Falter und seine Mine: Deutschland, Niedersachsen, Umgebung Rodenberg, Abzweigung der L444 nach Soldorf, 80 m, an Prunus spinosa (Schlehe), 7. Juli 2016, Abendfund (leg. & leicht manipulierte Freilandfotos: Tina Schulz) [Forum]



Diagnose

1, ♀: Schweiz, Neuchâtel, Cressier, 430 m, 28. September 2002, unterseitige Blattminen an Prunus domestica (leg., cult. e.l., det. & fot.: Rudolf Bryner) [Forum]
2, ♀: Deutschland, Thüringen, Neuberghutung südwestl. Wiesenthal (Rhön), Mine am 18. September 2008 an Prunus spinosa, e.l. 8. März 2009 (leg., gen. det. & fot.: Uwe Büchner) [Forum]


Genitalien

1-3, ♀: Daten siehe Diagnosebild 2 (leg., gen. det. & fot.: Uwe Büchner) [Forum]


Erstbeschreibung

ZELLER (1846: 203-204) [nach Copyright-freien Scans auf www.biodiversitylibrary.org]



Biologie

Habitat

1, Falter und Mine an Prunus spinosa (Schlehe): Deutschland, Niedersachsen, Umgebung Rodenberg, Abzweigung der L444 nach Soldorf, 80 m, 7. Juli 2016, Abendfund (Foto: Tina Schulz) [Forum]


Nahrung der Raupe

Mit großem Abstand wichtigste Nahrungspflanze ist die Schlehe. Viele Angaben zu anderen Prunus-Arten dürften bezüglich der Bestimmung der Falter unsicher sein.

Bezüglich Nahrungsspektrum der Rosaceen-minierenden Arten vgl. auch [Beitrag im Lepiforum]



Weitere Informationen

Andere Kombinationen

Synonyme


Taxonomie

Phyllonorycter cerasicolella HERRICH-SCHÄFFER, 1855 wurde lange Zeit als eigenständige Art angesehen, gilt aber derzeit als Synonym von Phyllonorycter spinicolella (ZELLER, 1846). Der Hinweis unter http://fauna.naturkundemuseum-berlin.de/full_results.php?id=286885: "For establishing the separate identity of Phyllonorycter spinicolella and P. cerasicolella further research is required" legt die Vermutung nahe, dass darüber das letzte Wort noch nicht gesprochen ist. (Text: Peter Buchner, 4. März 2007). GAEDIKE & HEINICKE (1999) akzeptieren das Taxon als eigenständige Art und begründen: „Synonymie zu spinicolella ZELLER 1846 sehr unwahrscheinlich, da deutliche Genitalunterschiede vorhanden sind. (GERSTBERGER).“ Sie führen das Taxon aus Deutschland von den Bundesländern Saarland, Brandenburg und Sachsen an. Bei Zuchten ist hier unbedingt auf die Nahrungspflanze zu achten.

Argumente für die Eigenständigkeit der Arten Phyllonorycter cerasicolella und Phyllonorycter spinicolella: Siehe [Beitrag im Lepiforum]

(Autor: Erwin Rennwald)


Literatur


Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Gracillariidae (Blatttütenmotten, Miniermotten und Faltenminierer)
EU M-EU 01310 Phyllonorycter spinicolella (ZELLER, 1846) art-mitteleuropa

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen
Diese Seite ist schreibgeschützt | Zeige andere Versionen dieser Seite
Letzte Änderung am September 3, 2016 16:34 von Annette Von Scholley-Pfab
Suche: