Polyommatus coridon

Bestimmungshilfe für die in Europa nachgewiesenen Schmetterlingsarten

[Home] Vergleichsansichten: [doppelt] [dreifach] [mit Forum] [Kopfzeilen ausblenden] [Forum 1] [Forum 2] [Forum 3] [Forumsarchive] [Benutzerhinweise] [Bestimmungsliteratur] [Glossar] [Mitarbeit] [Impressum] [Datenschutzerklärung] [Inhalt]

Volltextsuche: [Tipps zur Verwendung der Suchfunktion]

Phyllonorycter Spartocytisi

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen

Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Gracillariidae (Blatttütenmotten, Miniermotten und Faltenminierer)
EU 01309 Phyllonorycter spartocytisi (M. HERING, 1927)



Diagnose

Spartocytisus filipes WEBB & BERTH.
Auf der Oberseite dieser Pflanze wurden Plätze gefunden, die sich später zu Ptychonomien umwandelten, die aber im Gegensatz zu denen von Lithocolletis cytisifoliae HER. auf Tagazaste nicht seidig-weiß, sondern bräunlich oder grünlich erschienen.“ M. HERING (1927: 424).

Geschlecht nicht bestimmt

1-2: Daten siehe Etiketten (fot.: Michel Kettner), coll. ZSM, "Klimesch-Sammlung"



Biologie

Nahrung der Raupe

Die Art miniert in Spartocytisus filipes und wohl noch anderen ähnlichen Ginster-Arten.



Weitere Informationen

Andere Kombinationen


Faunistik

M. HERING (1927: 424): „Die Art wurde bisher nur am Eingang der Cran Caldera auf der Insel La Palma gefunden.“


Typenmaterial

M. HERING (1927: 424): „♂-, ♀-Typus von Spartocytisus filipes WEBB & BERTH. am 18./4. 1926 erzogen (Zucht No. 2834).“


Literatur


Informationen auf anderen Websites (externe Links)


Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Gracillariidae (Blatttütenmotten, Miniermotten und Faltenminierer)
EU 01309 Phyllonorycter spartocytisi (M. HERING, 1927) diagnosebild-eu

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen
Diese Seite ist schreibgeschützt | Zeige andere Versionen dieser Seite
Letzte Änderung am Januar 7, 2021 16:12 von Erwin Rennwald
Suche: