Polyommatus coridon

Bestimmungshilfe für die in Europa nachgewiesenen Schmetterlingsarten

[Home] Vergleichsansichten: [doppelt] [dreifach] [mit Forum] [Kopfzeilen ausblenden] [Forum 1] [Forum 2] [Forum 3] [Forumsarchive] [Benutzerhinweise] [Bestimmungsliteratur] [Glossar] [Mitarbeit] [Impressum] [Datenschutzerklärung] [Inhalt]

Volltextsuche: [Tipps zur Verwendung der Suchfunktion]

Phyllonorycter Scopariella

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen

Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Gracillariidae (Blatttütenmotten, Miniermotten und Faltenminierer)
EU M-EU 01307 Phyllonorycter scopariella (ZELLER, 1846) - Besenginster-Faltenminierer

1-2: Deutschland, Thüringen, „Hasenecke“ bei Langenfeld, gebüschreicher Waldsaum mit Besenginster (Cytisus scoparius), Tagfund am 23. August 2010 (det. & Fotos: Uwe Büchner, Bild 2 gedreht) [Forum]



Diagnose

Geschlecht nicht bestimmt

1-2: Daten siehe Etikett (fot.: Michel Kettner), coll. ZSM, "Klimesch-Sammlung"


Erstbeschreibung

ZELLER (1846: 227-229 + pl. 1 fig. 26) [nach Copyright-freien Scans auf www.biodiversitylibrary.org]



Biologie

Nahrung der Raupe



Weitere Informationen

Andere Kombinationen


Verbreitung

LAŠTŮVKA & LAŠTŮVKA (2006) untersuchten Belege aus Portugal, Spanien, Frankreich und Tschechien und geben als Verbreitungsgebiet darüber hinaus Dänemark, Polen, Deutschland, die Slowakei, Russland und die Ukraine an.


Faunistik

Jürg SCHMID berichtete 2012 über den Nachweis dieser Art für die Schweiz: CH, Graubünden, Valle Mesolcina (Misox), San Vittore, 395 m, 28. August 2010.


Literatur


Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Gracillariidae (Blatttütenmotten, Miniermotten und Faltenminierer)
EU M-EU 01307 Phyllonorycter scopariella (ZELLER, 1846) - Besenginster-Faltenminierer art-mitteleuropa

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen
Diese Seite ist schreibgeschützt | Zeige andere Versionen dieser Seite
Letzte Änderung am Mai 16, 2019 20:58 von Michel Kettner
Suche: