Polyommatus coridon

Bestimmungshilfe für die in Europa nachgewiesenen Schmetterlingsarten

[Home] Vergleichsansichten: [doppelt] [dreifach] [mit Forum] [Kopfzeilen ausblenden] [Forum 1] [Forum 2] [Forumsarchiv] [Benutzerhinweise] [Bestimmungsliteratur] [Glossar] [Mitarbeit] [Impressum] [Inhalt]

Volltextsuche: [Tipps zur Verwendung der Suchfunktion]

Phyllonorycter Quercifoliella

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen

Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Gracillariidae (Blatttütenmotten, Miniermotten und Faltenminierer)
EU M-EU 01292 Phyllonorycter quercifoliella (ZELLER, 1839)

1: Deutschland, Baden-Württemberg, Gernsbach, leg. unterseitige Blattmine an Eiche (Quercus sp.) und in Zimmertemperatur 13. März 2007, e.p. 20. März 2007 (Foto: Dietmar Laux), det. Dietmar Laux, conf. Peter Buchner [Forum]
2-3: Österreich, Niederösterreich, Schwarzau, Eichen-Hainbuchen-Wald, 330 m, leg. 20. Oktober 2005 Mine in Quercus petraea, e.l. 6. März 2006 (Fotos: Peter Buchner), det. Peter Buchner
4: Schweiz, Neuchâtel, Cressier, 430 m, Rudolf Bryner leg. 22. Oktober 2005 unterseitige Blattmine an Quercus robur, in Zimmertemperatur: 18. Januar 2006, e.l. 1. Februar 2006 (Foto: Rudolf Bryner), det. Rudolf Bryner
5: Deutschland, Bayern, Bayerischer Wald, Furth im Wald-Voithenberg, 1. Februar 2008 (Studioaufnahme: Ingrid Altmann), det. Ingrid Altmann [Forum]
6: Deutschland, Rheinland-Pfalz, Ober-Olmer Wald bei Mainz, leg. unterseitige Mine an Quercus 9. Februar 2008, e.p. 22. Februar 2008 (Studiofoto: Jürgen Rodeland), cult. & det. Jürgen Rodeland
7: Deutschland, Baden-Württemberg, Freiburg, Gebiet Moosweiher-Mooswald, Mine an Eichenblatt, e.l. 19. Juni 2011 (fot.: Gabi Krumm), det. Hartmuth Strutzberg [Forum]
8: Deutschland, Sachsen, Dresden-Tolkewitz, Johannisfriedhof, Mine an Quercus robur, 11. Juni 2013, e.p. 24. Juni 2013 (det. & fot.: Franziska Bauer) [Forum]


Raupe

Deutschland, Bayern, Bayerischer Wald, Furth im Wald-Voithenberg, 17. Oktober 2007 (Studioaufnahme: Ingrid Altmann), det. Ingrid Altmann [Forum]


Fraßspuren und Befallsbild

1-2: Deutschland, Bayern, Bayerischer Wald, Furth im Wald-Voithenberg, 17. Oktober 2007 (Studioaufnahmen: Ingrid Altmann), det. Ingrid Altmann [Forum]
3: Mine, Blattunterseite, Daten wie Falter 1
4-5: Exuvie des unter 2+3 gezeigten Falters (Blattunterseite), Daten wie Falter 3+4
6: Deutschland, Baden-Württemberg, Freiburg, Gebiet Moosweiher-Mooswald, Mine an Eichenblatt, 19. Juni 2011 (fot.: Gabi Krumm), det. Hartmuth Strutzberg [Forum]
7: Deutschland, Sachsen, Dresden-Tolkewitz, Johannisfriedhof, Mine an Quercus robur, 11. Juni 2013, 18. Juni 2013 (det. & fot.: Franziska Bauer) [Forum]
8: Österreich, Niederösterreich, Heidenberg 5 km SE Pitten, leg. Mine (12 mm, Pfeil) an Trauben-Eiche (Quercus petraea) 10. September 2013; leg., det. & Foto Peter Buchner Die aufgerissene Mine an der Spitze eines Blattlappens stammt höchstwahrscheinlich von Phyllonorycter harrisella
9, nach Falterschlupf geöffnete Mine, 16 mm, mit allseits von Kotkörnern bekleidetem Kokon: Österreich, Niederösterreich, 2 km W Seebenstein, leg. Mine an Trauben-Eiche (Quercus petraea) 13. September 2013, e.p. 15. September 2013; leg., cult., det. & Foto Peter Buchner Das für einen Puppenüberwinterer ungewöhnliche Schlupfdatum lässt eine (partielle) zweite Sommergeneration vermuten. Schwer vorstellbar, dass zu dieser Zeit schlüpfende Falter noch Nachkommen hervorbringen können.


Puppe

1: Deutschland, Sachsen, Dresden-Tolkewitz, Johannisfriedhof, Mine an Quercus robur, 11. Juni 2013, 18. Juni 2013 (det. & fot.: Franziska Bauer) [Forum]



Diagnose

Fotoübersichten der an Eiche minierenden Phyllonorycter-Arten: Lebendfotos - gespannte Falter

♂: Schweiz, Neuchâtel, Cornaux, 490 m, 25. April 1992, Lichtfang (leg., det. und Foto: Rudolf Bryner) [Forum]


Erstbeschreibung

ZELLER (1839: 217) [nach Copyright-freiem Scan auf www.biodiversitylibrary.org]



Biologie

Habitat

Lebensraum im Winter in der zum Eintragen von Minen geeigneten Zeit: Deutschland, Rheinland-Pfalz, Ober-Olmer Wald bei Mainz, 2. Januar 2013 (Foto: Jürgen Rodeland); Falterdaten: Mineneintrag 2. Januar 2013, ins Zimmer 22. April 2013, bereits ein Falter geschlüpft (leg., cult. & det. Jürgen Rodeland)


Nahrung der Raupe

Die Art miniert unterseitig in verschiedenen Eichen-Arten (Quercus spp.) [BRADLEY, JACOBS & TREMEWAN (1970)]. Unsere Liste beruht auf der Zusammenführung der Angaben aus gracillariidae.net und bladmineerders.nl. Es handelt sich fast durchgängig um sommergrüne Eichen.

(Autor: Erwin Rennwald)



Weitere Informationen

Andere Kombinationen


Literatur


Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Gracillariidae (Blatttütenmotten, Miniermotten und Faltenminierer)
EU M-EU 01292 Phyllonorycter quercifoliella (ZELLER, 1839) art-mitteleuropa

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen
Diese Seite ist schreibgeschützt | Zeige andere Versionen dieser Seite
Letzte Änderung am Juni 18, 2016 13:29 von Jürgen Rodeland
Suche: