Polyommatus coridon

Bestimmungshilfe für die in Europa nachgewiesenen Schmetterlingsarten

[Home] Vergleichsansichten: [doppelt] [dreifach] [mit Forum] [Kopfzeilen ausblenden] [Forum 1] [Forum 2] [Forum 3] [Forumsarchive] [Benutzerhinweise] [Bestimmungsliteratur] [Glossar] [Mitarbeit] [Impressum] [Datenschutzerklärung] [Inhalt]

Volltextsuche: [Tipps zur Verwendung der Suchfunktion]

Phyllonorycter Nevadensis

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen

Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Gracillariidae (Blatttütenmotten, Miniermotten und Faltenminierer)
EU 01278 Phyllonorycter nevadensis WALSINGHAM, 1908



Biologie

Nahrung der Raupe

Gemäß Erstbeschreibung lebt die Raupe an einer Drüsenginster-Art, nämlich Adenocarpus decorticans.



Diagnose

Erstbeschreibung

WALSINGHAM (1908: 228) [nach Copyright-freiem Scan auf www.biodiversitylibrary.org]



Weitere Informationen

Etymologie (Namenserklärung)

Die Art wurde nach dem locus typicus in der Sierra Nevada benannt.


Faunistik

Locus typicus ist "Sierra Nevada, above 5000 ft.". Die Art scheint ein Endemit der Sierra Nevada im Süden Spaniens zu sein.

(Autor: Erwin Rennwald)


Literatur


Informationen auf anderen Websites (externe Links)


Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Gracillariidae (Blatttütenmotten, Miniermotten und Faltenminierer)
EU 01278 Phyllonorycter nevadensis WALSINGHAM, 1908 zählstring

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen
Diese Seite ist schreibgeschützt | Zeige andere Versionen dieser Seite
Letzte Änderung am November 25, 2020 19:19 von Erwin Rennwald
Suche: