Polyommatus coridon

Bestimmungshilfe für die in Europa nachgewiesenen Schmetterlingsarten

[Home] Vergleichsansichten: [doppelt] [dreifach] [mit Forum] [Kopfzeilen ausblenden] [Forum 1] [Forum 2] [Forum 3] [Forumsarchive] [Benutzerhinweise] [Bestimmungsliteratur] [Glossar] [Mitarbeit] [Impressum] [Datenschutzerklärung] [Inhalt]

Volltextsuche: [Tipps zur Verwendung der Suchfunktion]

Phyllonorycter Kusdasi

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen

Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Gracillariidae (Blatttütenmotten, Miniermotten und Faltenminierer)
EU 01266 Phyllonorycter kusdasi (DESCHKA, 1970)



Diagnose

Geschlecht nicht bestimmt

1-2: Daten siehe Etiketten (fot.: Michel Kettner), coll. ZSM, "Klimesch-Sammlung"



Biologie

Nahrung der Raupe

DESCHKA (1970) züchtete seine Tiere der Typenserie aus unterseitigen Blatt-Faltenminen der Flaum-Eiche. DESCHKA (2014) ergänzt ohne Ortsangaben Quercus trojana und "Quercus mirbecki".



Weitere Informationen

Etymologie (Namenserklärung)

DESCHKA (1970) begründet seine Namenswahl: „Die Art wird nach dem Ehrenvorsitzenden der Entomologischen Arbeitsgemeinschaft am oberösterreichischen Landesmuseum in Linz, Herrn Karl KUSDAS, benannt. Herr KUSDAS hat sich mehr als ein Jahrzehnt lang um die Steyrer Entomologenrunde verdient gemacht und die Arbeit der Steyrer Entomologen gefördert. Ihm gebührt der besondere Dank des Autors.“


Andere Kombinationen


Typenmaterial

DESCHKA (1970) informiert:
„Holotypus
1 ♂ Etikette: 18.2.1969 e.l. Opicina 300 m, Trieste, Istria, Italia, G. Deschka leg. Eukitt-Präp. Nr. 468 G. Deschka. Mine in Quercus pubescens WILLD. Zucht Nr. 568. Lith. (Phyll.) kusdasi DESCHKA, Holotypus. — In der Sammlung des Autors.
Paratypen
36 Imagines e.l. Februar und März 1969 vom gleichen Fundort, dem gleichen Substrat und der gleichen Zucht wie der Holotypus. Lith. (Phyll.) kusdasi DESCHKA, Paratypus. — In der Sammlung des Autors und der Sammlung Dr. J. Klimesch, Linz. 2 Imagines mit der Etikette: Asia min. Turcia, Gebze (Izmit), 18.5.1969, leg. M. u. W. Glaser. In coll. Ing. Glaser, Wien. 5 Imagines mit der Etikette: Dalmatia mer., Umg. v. Gravosa, e.l. 10.6.1939, J. Klimesch; Quercus A.VI.39.“


Faunistik

Zum locus typicus ist in der Erstbeschreibung zu erfahren: „Die Typen von L. kusdasi resultierten aus Flaumeichen-Minen aus einem Kiefernwald in den Karsthochflächen bei Opicina (= Opcina, = Poggioreale del Carso) bei Triest, an der Kreuzung der Straßen nach Prosecco und zur Grotta Gigante, genau östlich von Miramare.

Die Art ist im Mittelmeerraum weiter verbreitet.

(Autor: Erwin Rennwald)


Literatur


Informationen auf anderen Websites (externe Links)


Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Gracillariidae (Blatttütenmotten, Miniermotten und Faltenminierer)
EU 01266 Phyllonorycter kusdasi (DESCHKA, 1970) diagnosebild-eu

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen
Diese Seite ist schreibgeschützt | Zeige andere Versionen dieser Seite
Letzte Änderung am Mai 16, 2019 20:21 von Michel Kettner
Suche: