Polyommatus coridon

Bestimmungshilfe für die in Europa nachgewiesenen Schmetterlingsarten

[Home] Vergleichsansichten: [doppelt] [dreifach] [mit Forum] [Kopfzeilen ausblenden] [Forum 1] [Forum 2] [Forumsarchiv] [Benutzerhinweise] [Bestimmungsliteratur] [Glossar] [Mitarbeit] [Impressum] [Inhalt]

Volltextsuche: [Tipps zur Verwendung der Suchfunktion]

Phyllonorycter Joannisi

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen

Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Gracillariidae (Blatttütenmotten, Miniermotten und Faltenminierer)
EU M-EU 01288 Phyllonorycter joannisi (LE MARCHAND, 1936)

1: Österreich, Niederösterreich, Katzelsdorf/Leitha, im Schulpark, 300 m, leg. Mine in Acer platanoides 14. Oktober 2005, e.l. 6. März 2006 (Foto: Peter Buchner), cult. & det. Peter Buchner
2: Schweiz, Bern, Gaicht, 820 m, Bergwald, leg. 5. Oktober 2006 unterseitige Blattminen an Acer platanoides, Falterschlupf am 7. Februar 2007 (Studiofoto: Rudolf Bryner), cult. & det. Rudolf Bryner [Forum]
3: Deutschland, Rheinland-Pfalz, Ober-Olmer Wald bei Mainz, Randlage am Wohngebiet Lerchenberg, Mine an Spitzahorn (Acer platanoides) eingetragen am 10. November 2006, in Zimmertemperatur am 17. Januar 2007, Falterschlupf am 1. Februar 2007 (Studiofoto: Jürgen Rodeland), conf. Peter Buchner [Forum]
4: Russland, Oblast Moskau, Bezirk Ramenskoje, Schukowski, Stadtpark, Raupe auf Acer platanoides am 22. Juni 2013, e.l. 1. Juli 2013 (leg., cult., det. & fot.: Andrey Ponomarev) [Forum]


Raupe

1: Schweiz, Neuchâtel, Cressier, 430 m, Parkanlage, aus Mine an Acer platanoides 7. Oktober 2006 (Studiofoto: Rudolf Bryner), det. Rudolf Bryner
2, kurz vor der Verpuppung: Schweiz, Bern, Gaicht, 820 m, Bergwald, aus Mine an Acer platanoides 5. Oktober 2006 (Studiofoto: Rudolf Bryner), det. Rudolf Bryner
3, Vorpuppe: Funddaten wie Bild 1 (leg., cult., det. & Studiofoto: Rudolf Bryner)


Fraßspuren und Befallsbild

1-2, 13 mm lange Mine in Acer platanoides: Österreich, Niederösterreich, Katzelsdorf/Leitha, am Schulgebäude, 300 m, 14. Oktober 2005 (Fotos: Peter Buchner), det. Peter Buchner
3-4, Mine an Acer platanoides: Schweiz, Bern, Gaicht, 820 m, Bergwald, 5. Oktober 2006 (Freilandfotos: Rudolf Bryner), det. Rudolf Bryner
5-7: Russland, Oblast Moskau, Bezirk Ramenskoje, Schukowski, Stadtpark, auf Acer platanoides am 22. Juni 2013 (leg., cult., det. & fot.: Andrey Ponomarev) [Forum]


Puppe

1-2 (2 = Puppenkokon): Schweiz, Bern, Gaicht, 820 m, Bergwald, leg. Minen 5. Oktober 2006 (leg., cult., det. & Studiofotos: Rudolf Bryner)
3, Exuvie an Blattunterseite: Österreich, Niederösterreich, Katzelsdorf/Leitha, im Schulpark, 300 m, leg. Mine in Acer platanoides 14. Oktober 2005, e.l. 6. März 2006 (cult., det. & Foto: Peter Buchner)
4, Exuvie: Russland, Oblast Moskau, Bezirk Ramenskoje, Schukowski, Stadtpark, Raupe auf Acer platanoides am 22. Juni 2013, 1. Juli 2013 (leg., cult., det. & fot.: Andrey Ponomarev) [Forum]



Diagnose

Falter: Differentialdiagnose unter Ph. acerifoliella

1, ♂: Schweiz, Bern, Biel, 520 m, 30. September 2003, unterseitige Blattmine an Acer platanoides (leg., cult. e.l., det. und Foto: Rudolf Bryner) [Forum]
2-4: Daten siehe Etiketten (fot.: Michel Kettner), coll. ZSM, "Klimesch-Sammlung", dort unter Phyllonorycter platanoidella einsortiert

Puppe: Ph. joannisi spinnt sich wie Ph. acerifoliella einen Kokon an einem Minenende. Der Kokon von Ph. joannisi scheint weisser und mehr durchscheinend zu sein als jener von Ph. acerifoliella. Ob dies allerdings ein konstantes Unterscheidungsmerkmal ist, müsste noch überprüft werden. Auch bei dieser Art erfolgt die Überwinterung im Puppenstadium. Die Puppe von Ph. joannisi ist eher etwas dunkler braun als jene von Ph. acerifoliella.

Mine: Die blattunterseitigen Minen finden sich normalerweise an Spitzahorn (Acer platanoides). Ganz vereinzelte Funde sind auch von Bergahorn (A. pseudoplatanus) belegt. In der Regel sind sie in der Mitte der Blattspreite zu finden.

Raupe: Die erwachsene Raupe ist relativ bunt gefärbt. Der Darmkanal scheint auch bei dieser Art dunkel durch, und auf dem 8. Segment erkennt man die dottergelbe Färbung eines Fettkörpers. Vor der Verpuppung werden die Raupen intensiv gelb.

(Autor: [Rudolf Bryner])


Beschreibung als Phyllonorycter platanoidella

JOANNIS (1920: 411-414) [nach Copyright-freien Scans auf www.biodiversitylibrary.org]



Biologie

Habitat

1: Russland, Oblast Moskau, Bezirk Ramenskoje, Schukowski, Stadtpark, 22. Juni 2013 (Foto: Andrey Ponomarev) [Forum]


Nahrung der Raupe

Die Art miniert unterseitig an Spitz-Ahorn (Acer platanoides) [BRADLEY, JACOBS & TREMEWAN (1970)]. Sie ist offensichtlich ganz an diese eine Art gebunden.



Weitere Informationen

Andere Kombinationen

Synonyme


Literatur


Informationen auf anderen Websites (externe Links)


Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Gracillariidae (Blatttütenmotten, Miniermotten und Faltenminierer)
EU M-EU 01288 Phyllonorycter joannisi (LE MARCHAND, 1936) art-mitteleuropa

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen
Diese Seite ist schreibgeschützt | Zeige andere Versionen dieser Seite
Letzte Änderung am Juni 8, 2016 20:34 von Michel Kettner
Suche: