Polyommatus coridon

Bestimmungshilfe für die in Europa nachgewiesenen Schmetterlingsarten

[Home] Vergleichsansichten: [doppelt] [dreifach] [mit Forum] [Kopfzeilen ausblenden] [Forum 1] [Forum 2] [Forumsarchiv] [Benutzerhinweise] [Bestimmungsliteratur] [Glossar] [Mitarbeit] [Impressum] [Inhalt]

Volltextsuche: [Tipps zur Verwendung der Suchfunktion]

Phyllonorycter Hilarella

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen

Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Gracillariidae (Blatttütenmotten, Miniermotten und Faltenminierer)
EU M-EU 01257 Phyllonorycter hilarella (ZETTERSTEDT, 1839)

1-2: Österreich, Salzburg-Land, Ausgang der Liechtensteinklamm, Hochstauden, Flussufer, leg. Mine in Schwarz-Weide (Salix myrsinifolia = S. nigricans) 8. Oktober 2005, ins Zimmer genommen am 23. Januar 2006, e.l. 6. März 2006 (Fotos: Peter Buchner), det. Peter Buchner
3: Schweiz, Bern, Cortébert, 1260 m, leg. 5. Oktober 2006 Minen an Salix cinerea, in Zimmertemperatur 20. Januar 2007, Falterschlupf 16. Februar 2007 (Studioaufnahme: Rudolf Bryner), cult. & det. Rudolf Bryner
4, ♀ in Lockstellung bei Pheromonabgabe: Österreich, Osttirol, Bannberger Wiesen, 1500 m, Blattminen am 24. Oktober 2010 an Salweide (Salix caprea), Schlupf im Mai 2011 (Foto: Helmut Deutsch), leg., cult. & det. Helmut Deutsch


Raupe

1, Raupe in Mine an Salix caprea: Schweiz, Bern, Plagne, 850 m, 10. Oktober 2006 (Studiofoto: Rudolf Bryner), det. Rudolf Bryner
2, Raupe in Mine an Salix cinerea: Schweiz, Bern, La Neuveville, 800 m, 11. Oktober 2006 (Studiofoto: Rudolf Bryner), det. Rudolf Bryner


Fraßspuren und Befallsbild

1-2, Mine an Salix caprea: Schweiz, Bern, Plagne, 850 m, 10. Oktober 2006 (Freilandfotos: Rudolf Bryner), det. Rudolf Bryner


Puppe

1: Puppe in Mine an Salix caprea: Schweiz, Bern, Plagne, 850 m, 10. Oktober 2006 (Studiofoto: Rudolf Bryner), cult. & det. Rudolf Bryner
2: Exuvie des unter Lebendfoto 1-2 gezeigten Tieres, Foto vom 6. März 2006



Diagnose

1, ♂: Schweiz, Bern, Lamboing, 1180 m, 13. Oktober 2004, unterseitige Blattmine an Salix caprea (leg., cult. e.l., det. & fot.: Rudolf Bryner) [Forum]
2-3: Daten siehe Etikett (fot.: Michel Kettner), coll. ZSM, "Klimesch-Sammlung", dort unter Phyllonorycter spinolella einsortiert


Erstbeschreibung

ZETTERSTEDT (1839: 1010) [nach Copyright-freiem Scan auf www.biodiversitylibrary.org]



Biologie

Nahrung der Raupe

Die Art miniert unterseitig an Sal-Weide (Salix caprea), Grau-Weide (S. cinerea) und Ohr-Weide (S. aurita) [BRADLEY, JACOBS & TREMEWAN (1970)], nach einem oben dokumentierten Fund von Peter Buchner auch an Schwarz-Weide (S. myrsinifolia). Dazu kommen eine Reihe meist breitblättriger anderer Weiden-Arten, bei denen die Angaben aber teilweise recht alt und die Bestimmung der Falter-Art daher teilweise etwas unsicher sind. Schmalblättrige Weiden - wie die Bruch-Weide - und die Espe, werden wohl nur ausnahmsweise genutzt.

(Autor: Erwin Rennwald)



Weitere Informationen

Andere Kombinationen

Synonyme


Literatur


Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Gracillariidae (Blatttütenmotten, Miniermotten und Faltenminierer)
EU M-EU 01257 Phyllonorycter hilarella (ZETTERSTEDT, 1839) art-mitteleuropa

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen
Diese Seite ist schreibgeschützt | Zeige andere Versionen dieser Seite
Letzte Änderung am August 30, 2016 7:28 von Jürgen Rodeland
Suche: