Polyommatus coridon

Bestimmungshilfe für die in Europa nachgewiesenen Schmetterlingsarten

[Home] Vergleichsansichten: [doppelt] [dreifach] [mit Forum] [Kopfzeilen ausblenden] [Forum 1] [Forum 2] [Forumsarchiv] [Benutzerhinweise] [Bestimmungsliteratur] [Glossar] [Mitarbeit] [Impressum] [Inhalt]

Volltextsuche: [Tipps zur Verwendung der Suchfunktion]

Phycita Diaphana

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen

Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Pyralidae (Zünsler)
EU 05800 Phycita diaphana (STAUDINGER, 1870)



Diagnose

1: Spanien, Andalusien, Marbella, El Mirador, 100 m, 27. September 1974, leg. E. Traugott-Olsen (Foto: Eivind Palm), coll. ZMUC
2: Ägypten, Marioul-El Agami, 1. Oktober 1975, leg. Vlad. Zouhar (Foto: Eivind Palm)


Erstbeschreibung

STAUDINGER (1870: 197-198) [nach Copyright-freien Scans auf www.biodiversitylibrary.org]



Biologie

Nahrung der Raupe

HUERTAS-DIONISIO (2017) meldet einen Raupenfund an einem Blatt der Rizinusstaude in Spanien und vermerkt, dass die Art nach Literaturangaben in Marokko ebenfalls an Rizinus und einem weiteren Wolfsmilchgewächs (Euphorbiaceae) gefunden wurde.

(Autor: Erwin Rennwald)



Weitere Informationen

Etymologie (Namenserklärung)

„die Durchscheinende.“
SPULER 2 (1910: 238R)


Andere Kombinationen


Faunistik

Locus typicus: Spanien, Malaga.


Literatur


Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Pyralidae (Zünsler)
EU 05800 Phycita diaphana (STAUDINGER, 1870) diagnosebild-eu

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen
Diese Seite ist schreibgeschützt | Zeige andere Versionen dieser Seite
Letzte Änderung am Juni 7, 2017 23:18 von Erwin Rennwald
Suche: