Polyommatus coridon

Bestimmungshilfe für die in Europa nachgewiesenen Schmetterlingsarten

[Home] Vergleichsansichten: [doppelt] [dreifach] [mit Forum] [Kopfzeilen ausblenden] [Forum 1] [Forum 2] [Forum 3] [Forumsarchive] [Benutzerhinweise] [Bestimmungsliteratur] [Glossar] [Mitarbeit] [Impressum] [Datenschutzerklärung] [Inhalt]

Volltextsuche: [Tipps zur Verwendung der Suchfunktion]

Philedone Gerningana

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen

Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Tortricidae (Wickler, Blattroller)
EU M-EU 04541 Philedone gerningana ([DENIS & SCHIFFERMÜLLER], 1775)

1-2, ♂: Österreich, Kärnten, Nationalpark Hohe Tauern; alpine Mähwiese („Bergmähder“), 2100 m, Tagfund, 30. Juli 2006 (Fotos: Peter Buchner), det. Peter Buchner
3, ♂: Deutschland, Baden-Württemberg, Badberg am Kaiserstuhl, 2. August 2008 (Foto: Gabi Krumm), det. Stefan Naglis [Forum]
4, ♂: Schweiz, Graubünden, nördlich St. Antönien, 2000 m, 7. August 2009 (Foto: Heiner Ziegler), det. Heiner Ziegler, conf. Rudolf Bryner [Forum]
5, ♂: Deutschland, Baden-Württemberg, Kaiserstuhl, Altvogtsburg, 190 m, 26. Juni 2010 (Foto: Gabi Krumm), conf. Helmut Kolbeck [Forum]
6-7, ♂: Schweiz, Bern, La Neuveville, 530 m, 16. Mai 2010, Raupe zwischen versponnenen Blättern von Witwenblume (Knautia arvensis), e.l. 27. Juni 2010 (leg., cult., det. und Fotos: Rudolf Bryner) [Forum]
8-9, ♀: Schweiz, Bern, La Neuveville, 530 m, 4. August 2010, Lichtfang (leg., det. und Fotos: Rudolf Bryner) [Forum]
10-11, ♂: Deutschland, Thüringen, Leutratal bei Jena, 7. Juli 2011 (det. & Fotos: Heidrun Melzer)
12, abgeflogenes ♂: Deutschland, Thüringen, Leutratal bei Jena, 2. Juli 2011 (det. & Foto: Heidrun Melzer)
13, ♂: Deutschland, Baden-Württemberg, Kaiserstuhl, Altvogtsburg, 190 m, Raupenfund am 4. Mai 2012 an Ampfer, e.l. 29. Mai 2012 (leg., cult. & Foto: Gabi Krumm), det. Gabi Krumm & Karola Winzer [Forum]
14: Deutschland, Bayern, Mangfallgebirge, Schellenbergalm, 1350 m, 9. August 2012 (Foto: Wolfgang Langer), det. Heidrun Melzer [Forum]
15: Deutschland, Bayern, Oberpfälzer Jura, Laaber, Mager-/Halbtrockenrasen, auf Kalk, 400 m, Tagfund, 25. Juli 2012 (det. & fot.: Josef Schmucker) [Forum]
16: Deutschland, Brandenburg, Dallgow-Döberitz, Döberitzer Heide, 42 m, 19. Juli 2014, Tagfund (det. & fot.: Pia Wesenberg), conf. Heidrun Melzer [Forum]


Raupe

1-3: Schweiz, Bern, La Neuveville, 530 m, zwischen versponnenen Blättern von Witwenblume (Knautia arvensis), 16. Mai 2010 (leg., cult., det. und Fotos: Rudolf Bryner) [Forum]
4: Deutschland, Baden-Württemberg, Kaiserstuhl, Altvogtsburg, 190 m, an Ampfer, 4. Mai 2012 (leg., cult. & Foto: Gabi Krumm), det. Gabi Krumm & Karola Winzer [Forum]


Puppe

1-3: Schweiz, Bern, La Neuveville, 530 m, 16. Mai 2010, Raupe zwischen versponnenen Blättern von Witwenblume (Knautia arvensis), e.l. 27. Juni 2010 (leg., cult., det. und Fotos: Rudolf Bryner) [Forum]



Diagnose

Männchen

1, ♂: Schweiz, Bern, La Neuveville, 530 m, 16. Mai 2010, Raupe an Knautia arvensis, e.l. 27. Juni 2010 (leg., cult., det. & Foto Rudolf Bryner)


Weibchen

1, ♀: Schweiz, Bern, La Neuveville, 530 m, 4. August 2010, Lichtfang (leg., det. & Foto Rudolf Bryner)


Genitalien

Männchen

1, ♂: Österreich, Steiermark, Fischbacher Alpen, St. Kathrein am Offenegg, Sommeralm, 1400 m, steile kräuterreiche Weide, Tagfang, 22. August 2019 (det., präp. & fot.: Horst Pichler) [Lebendfoto im Forum]



Biologie

Habitat

1, Raupenfundort (Wiese im Vordergrund) und Lichtfangstelle (vor der dichten Buschgruppe am Waldrand): Schweiz, Bern, La Neuveville, 530 m, 29. April 2006 (Foto: Rudolf Bryner)
2: Deutschland, Bayern, Oberpfälzer Jura, Laaber, Mager-/Halbtrockenrasen, auf Kalk, 400 m, 30. Juni 2010 (fot.: Josef Schmucker) [Forum]


Nahrung der Raupe

Die Raupe scheint recht polyphag zu sein; SCHÜTZE (1931: 127) fasst zusammen: "An Lotus corniculatus, Vaccinium uliginosum, Scabiosa columbaria, Plantago media, Potentilla erecta, Armeria maritima in sehr verschiedener Lebensweise, in röhrenförmigen Gängen an den Wurzelblättern, in schotenförmig versponnenen Blättern, in den Blütenköpfen. Verwandlung in weißem Kokon unter den Blättern (Sorhagen)." Ob es sich hier aber durchgehend um Freiland-Beobachtungen fressender Raupen handelte, muss offen bleiben - sehr plausibel sind sie alle.
Der Hornklee wurde schon von UFFELN (1930: 43) konkret benannt: "Die Rp. einmal an Lotus corniculatus. "
Dass die Liste noch nicht vollständig ist, wird z.B. durch SCHMID (2019: 576) deutlich; er erwähnt nicht nur eine weitere Pflanzenart, sondern gleich noch eine besonders wichtige: "In der alpinen Stufe ist die Berg-Nelkenwurz (Geum montanum) [...] die bevorzugte Raupennährpflanze".

(Autor: Erwin Rennwald)



Weitere Informationen

Andere Kombinationen


Literatur


Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Tortricidae (Wickler, Blattroller)
EU M-EU 04541 Philedone gerningana ([DENIS & SCHIFFERMÜLLER], 1775) art-mitteleuropa

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen
Diese Seite ist schreibgeschützt | Zeige andere Versionen dieser Seite
Letzte Änderung am Dezember 31, 2020 9:34 von Erwin Rennwald
Suche: