Polyommatus coridon

Bestimmungshilfe für die in Europa nachgewiesenen Schmetterlingsarten

[Home] Vergleichsansichten: [doppelt] [dreifach] [mit Forum] [Kopfzeilen ausblenden] [Forum 1] [Forum 2] [Forumsarchiv] [Benutzerhinweise] [Bestimmungsliteratur] [Glossar] [Mitarbeit] [Impressum] [Datenschutzerklärung] [Inhalt]

Volltextsuche: [Tipps zur Verwendung der Suchfunktion]

Perigrapha I-Cinctum

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen

Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Noctuidae (Eulenfalter) / Hadeninae, Tribus Orthosiini
EU M-EU 10057 Perigrapha i-cinctum ([DENIS & SCHIFFERMÜLLER], 1775)

1-2, ♀: Österreich, Niederösterreich, Mödling, tiefgründige pannonische Halbtrockenrasen, am Köder 16. März 2007 (Fotos: Peter Buchner), det. Peter Buchner
3, ♀: Österreich, 2 km SW Gumpoldskirchen, Halbtrockenrasen, Flaumeichenwald, 330 m, 3. April 2005, am Köder (Foto: Peter Buchner), det. Peter Buchner
4, ♂ & 5, ♀: Ungarn, Nordbalaton, Umg. Veszprem, Truppenübungsplatz zwischen Ürküt und Nagyvazsony, 300 m, 26. März 2010, Lichtfang (leg., det. & fot. Egbert Friedrich) [Forum]
6-7, ♂: Slowenien, Karst, Primorska, 500 m, 24. März 2012 (det. & fot.: Helmut Deutsch) [Forum]
8: Slowakei, Štiavnické Vrchy, Mochovce, 252 m, 4. März 2014 (Freilandfoto: Frantisek Kosorin) [Forum]
9, ♂: Slowakei, Malé Karpaty, Pezinok, Holúbiho lúky, Wiese, 244 m, 27. März 2010 (det. & fot.: Roland Štefanovič) [Forum]
10, ♀: Slowakei, Malé Karpaty, Pezinok, Holúbiho lúky, Wiese, 244 m, 23. März 2012 (det. & fot.: Roland Štefanovič) [Forum]


Raupe

1: Österreich, Burgenland , Jois, e.o. Zucht, Eiablage 19. April 2006, leg. & det. Harald Seylhofer (cult. & Foto am 9. Mai 2006: Gerd Krautberger) [Forum]
2-6: Ungarn, Nordbalaton, Umg. Veszprem, Truppenübungsplatz zwischen Ürküt und Nagyvazsony, 300 m, e.o. Zucht, Weibchen: 10. März 2008, Lichtfang (Studioaufnahmen: Egbert Friedrich), leg. Volkmar Geller & Axel Steidel, cult. Volkmar Geller [Forum]


Ei

1, ♂: Slowakei, Malé Karpaty, Pezinok, Holúbiho lúky, Wiese, 244 m, 23. März 2012 (det. & fot.: Roland Štefanovič) [Forum]



Diagnose

1-2 und 3-4, zwei ♂♂: Daten siehe Etikett (coll. & Fotos: Egbert Friedrich)

1-2 und 3-4, zwei ♀♀: Daten siehe Etikett (coll. & Fotos: Egbert Friedrich)



Biologie

Habitat

1: Ungarn, Nordbalaton, Umg. Veszprem, Truppenübungsplatz zwischen Ürküt und Nagyvazsony, 300 m, 29. März 2010 (Foto: Egbert Friedrich) [Forum]
2: Slowakei, Trenčiansky kraj, sedlo Havran bei Pieštany, 23. März 2017 (Foto: Michael Weidlich)



Weitere Informationen

Etymologie (Namenserklärung)

cincta: (die Umgürtete; wegen der scharfen schwarzen Umrandung der drei zusammengeflossenen Makeln).
SPULER 1 (1908: 238R)


Andere Kombinationen

Synonyme

Unterarten


Faunistik

WYMANN et al. (2015) bezweifeln ein Vorkommen der Art in der Schweiz sehr stark, sie vermerken aber: "Aus den Nordalpen (Göschenen UR) liegt jedoch eine publizierte Fundmeldung vor (Zingg & Hoffmann 1933). Ein Beleg dazu findet sich tatsächlich in der Sammlung Zingg (heute im Natur-Museum Luzern) mit der gedruckten Etikettenaufschrift "Göschenen", jedoch ohne Funddatum und Sammlername." Schon das SWISSLEPTEAM (2010) hatte diese Meldung diskutiert und daraus das Fazit gezogen: "Eine sehr zweifelhafte Angabe."

(Autor: Erwin Rennwald)


Literatur


Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Noctuidae (Eulenfalter) / Hadeninae, Tribus Orthosiini
EU M-EU 10057 Perigrapha i-cinctum ([DENIS & SCHIFFERMÜLLER], 1775) art-mitteleuropa

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen
Diese Seite ist schreibgeschützt | Zeige andere Versionen dieser Seite
Letzte Änderung am Mai 23, 2018 16:01 von Michel Kettner
Suche: