Polyommatus coridon

Bestimmungshilfe für die in Europa nachgewiesenen Schmetterlingsarten

[Home] Vergleichsansichten: [doppelt] [dreifach] [mit Forum] [Kopfzeilen ausblenden] [Forum 1] [Forum 2] [Forumsarchiv] [Benutzerhinweise] [Bestimmungsliteratur] [Glossar] [Mitarbeit] [Impressum] [Inhalt]

Volltextsuche: [Tipps zur Verwendung der Suchfunktion]

Peribatodes Perversaria

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen

Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Geometridae (Spanner)
EU M-EU 07760 Peribatodes perversaria (BOISDUVAL, 1840)


1-2, ♂: Schweiz, Wallis, Hohtenn, 1000 msm, 12. August 2009, Lichtfang (Foto: Pia Rindlisbacher), det. Axel Steiner, conf. Axel Hausmann [Forum]



Diagnose

Im nördlichen Südeuropa unterscheiden sich Peribatodes rhomboidaria und P. perversaria durch die 'glattere Beschuppung' (= weniger ausgeprägte dunkle Überrieselung) der letzteren, die Postmediane ist im Schnitt etwas gerader und von einem orangebraunen oder beigebraunen (nicht dunkelbraunen) Band begleitet. (Autor: Axel Hausmann)


Erstbeschreibung

BOISDUVAL (1840: 197 mit Fußnote 1) [nach Copyright-freiem Scan auf www.biodiversitylibrary.org]



Weitere Informationen

Etymologie (Namenserklärung)

„perversus verkehrt, wegen des ungewöhnlichen Verlaufes der Querlinien.“
SPULER 2 (1910: 103R)


Faunistik

GEITER, HOMMA & KINZELBACH (2002) führen die Art (kombiniert mit der Gattung Boarmia) für Deutschland unter der Kategorie B = (noch) nicht etabliertes Neozoon. Für einen Nachweis aus dem Jahr 1952 berufen sie sich ohne nähere bibliographische Angabe auf "Bergmann 1952".


Literatur


Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Geometridae (Spanner)
EU M-EU 07760 Peribatodes perversaria (BOISDUVAL, 1840) art-mitteleuropa

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen
Diese Seite ist schreibgeschützt | Zeige andere Versionen dieser Seite
Letzte Änderung am Januar 5, 2014 21:36 von Jürgen Rodeland
Suche: