Polyommatus coridon

Bestimmungshilfe für die in Europa nachgewiesenen Schmetterlingsarten

[Home] Vergleichsansichten: [doppelt] [dreifach] [mit Forum] [Kopfzeilen ausblenden] [Forum 1] [Forum 2] [Forum 3] [Forumsarchive] [Benutzerhinweise] [Bestimmungsliteratur] [Glossar] [Mitarbeit] [Impressum] [Datenschutzerklärung] [Inhalt]

Volltextsuche: [Tipps zur Verwendung der Suchfunktion]

Pelochrista Pfisteri

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen

Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Tortricidae (Wickler, Blattroller)
EU M-EU 04908 Pelochrista pfisteri (OBRAZTSOV, 1952)



Weitere Informationen

Etymologie (Namenserklärung)

OBRAZTSOV (1952) erläutert: "Ich widme diese neue mitteleuropäische Art ihrem Entdecker, dem ausgezeichneten bayerischen Sammler, Herrn H. Pfister, der sie (nach seiner Angabe) auf einem Trockenhang mit lockerem Gebüsch und größerem Bestand an Iris variegata, Scorzonera purpurea und anderen Xerophyten gefangen hat."


Andere Kombinationen


Typenmaterial

OBRAZTSOV (1952) schreibt zum einzigen Exemplar, das seiner Beschreibung zu Grunde liegt, kurz und knapp: "Monotypus: Tauberbischofsheim (Baden), Mitte Mai 1951, H. Pfister leg. (1 ♂ in seiner Sammlung)." Und: "Monotypus: Tauberbischofsheim (Baden), Präparat Nr. M. 964."


Faunistik

Locus typicus nach OBRAZTSOV (1952: 123): Deutschland, Baden-Württemberg, Tauberbischofsheim. Nach GAEDIKE & HEINICKE (1999) ist die Art in Deutschland nur mit Angaben von vor 1980 aus Baden-Württemberg bekannt, was daran liegt, dass es außer dem Holotypus anscheinend keine weiteren Funde der Art gibt.(?)

(Autor: Erwin Rennwald)


Literatur


Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Tortricidae (Wickler, Blattroller)
EU M-EU 04908 Pelochrista pfisteri (OBRAZTSOV, 1952) artseiteohnefoto

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen
Diese Seite ist schreibgeschützt | Zeige andere Versionen dieser Seite
Letzte Änderung am September 17, 2018 18:51 von Jürgen Rodeland
Suche: