Polyommatus coridon

Bestimmungshilfe für die in Europa nachgewiesenen Schmetterlingsarten

[Home] Vergleichsansichten: [doppelt] [dreifach] [mit Forum] [Kopfzeilen ausblenden] [Forum 1] [Forum 2] [Forumsarchiv] [Benutzerhinweise] [Bestimmungsliteratur] [Glossar] [Mitarbeit] [Impressum] [Datenschutzerklärung] [Inhalt]

Volltextsuche: [Tipps zur Verwendung der Suchfunktion]

Parornix Scoticella

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen

Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Gracillariidae (Blatttütenmotten, Miniermotten und Faltenminierer)
EU M-EU 01197 Parornix scoticella (STAINTON, 1850)

1, ♂, und 2, ♀: Schweiz, Bern, Chasseral, 1290 m, 31. August 2008; Raupen an Sorbus aucuparia; Puppen in Zimmertemperatur am 25. Januar 2009; Falter e.l. 18. und 25. Februar 2009 (leg., cult., det. & fot.: Rudolf Bryner) [Forum]
3-4, ein Individuum: Deutschland, Thüringen, Köpfchen bei Steinbach-Hallenberg, leg. Minen an Sorbus aucuparia 17. September 2008, Puppenkokon etwa Ende Oktober 2008 angefertigt, e.l. nach Überwinterung 5. April 2009 (Fotos: Uwe Büchner), leg., cult. & det. Uwe Büchner [Forum]
5-6: Deutschland, Bayern, Bayerischer Wald, Furth im Wald, Stadtbereich, Faltenminen an Sorbus aucuparia am 12. September 2009, e.l. 29. April 2010 (leg., cult., det. & Fotos: Ingrid Altmann) [Forum]
7, ♂: Österreich, Steiermark, Fischbacher Alpen, St. Kathrein am Offenegg, Sommeralm, 1400 m, am Licht, 3. Juni 2018 (det. & fot.: Horst Pichler) [Forum]


Raupe

1-3, drei Raupen (Nr. 1 ihr Verpuppungsgespinst herstellend): Schweiz, Bern, Chasseral, 1290 m, 31. August 2008 an Sorbus aucuparia (leg., cult., det. & fot.: Rudolf Bryner) [Forum]
4: Deutschland, Bayern, Bayerischer Wald, Furth im Wald, Stadtbereich, in einer Faltenmine an Sorbus aucuparia, 12. September 2009 (leg., cult., det. & Studiofoto: Ingrid Altmann) [Forum]


Fraßspuren und Befallsbild

1-2, längs zusammengesponnenes Blatt an Sorbus aucuparia: Deutschland, Thüringen, Köpfchen bei Steinbach-Hallenberg, 17. September 2008 (Fotos: Uwe Büchner), leg., cult. & det. Uwe Büchner [Forum]


Puppe

1-2: Schweiz, Bern, Chasseral, 1290 m, 31. August 2008; Raupen an Sorbus aucuparia; Puppen in Zimmertemperatur am 25. Januar 2009; Falter e.l. 18. und 25. Februar 2009 (leg., cult., det. & fot.: Rudolf Bryner) [Forum]
3-5, Verpuppungsgespinste (Nr. 4 = vergrößerte Ansicht von Nr. 3): Deutschland, Thüringen, Köpfchen bei Steinbach-Hallenberg, leg. Minen an Sorbus aucuparia 17. September 2008, Kokon etwa Ende Oktober 2008 angefertigt (Fotos: Uwe Büchner), leg., cult. & det. Uwe Büchner [Forum]



Diagnose

1: Deutschland, Sachsen, Großdubrau OT Crosta, Teichgebiet, 146 m, Raupenfund September 2002 an Eberesche (Sorbus aucuparia), e.l. 18. März 2003 (leg., cult., det. & Foto: Friedmar Graf) [Forum]


Genitalien

1: Präparat eines nicht abgebildeten ♂, Österreich, Niederösterreich, Perchtoldsdorf, am Licht 27. Juli 2015 (leg., Präparation, det. & Mikrofoto Peter Buchner)
2, ♂: Österreich, Steiermark, Fischbacher Alpen, St. Kathrein am Offenegg, Sommeralm, 1400 m, am Licht, 3. Juni 2018 (präp., det. & fot.: Horst Pichler) [Forum]


Erstbeschreibung

STAINTON (1850: 94-95) [nach Copyright-freien Scans auf www.biodiversitylibrary.org].



Biologie

Habitat

Schweiz, Bern, Chasseral, 1290 m, sonnige Partien im steilen Bergwald, wo niedrige Ebereschenbüsche über Fels oder an vegetationsarmen Wegrändern gedeihen; 31. August 2008 (Aufnahme: Rudolf Bryner) [Forum]


Nahrung der Raupe

Es ist davon auszugehen, dass STAINTON (1850) in seiner Erstbeschreibung mit "mountain ash", die Eberesche (Sorbus aucuparia) gemeint hat, also die Pflanze, an der die Minen der Raupe seither regelmäßig gefunden wurden. Neben dieser wichtigsten Nahrungspflanze werden mitunter auch weitere Sorbus-Arten genutzt, nur ausnahmsweise andere Gehölze der Rosaceae. Angaben zu Dryas octopetala (Silberwurz) kommen dadurch zustande, dass manche Autoren Parornix alpicola als Synonym zu P. scoticella stellen. Bladmineerders.nl [Artseite auf bladmineerders.nl] und gracillariidae.net [Artseite auf gracillariidae.net] listen auf:

Die Angaben zur Japanischen und zur Amur-Eberesche stammen dabei vom fernen Osten Russlands, also von weit außerhalb Europas. Die Angabe zum Wolligen Schneeball scheint mir nicht abgesichert zu sein.

(Autor: Erwin Rennwald)



Weitere Informationen

Andere Kombinationen


Taxonomie

Manche Autoren stellen die auf Silberwurz spezialisierte Parornix alpicola als Synonym zu P. scoticella; dem wird hier nicht gefolgt. HASLBERGER & SEGERER (2016) schreiben dazu: "Parornix alpicola: Genetisch und ökologisch klar von P. scoticella getrennt, die aktuelle Synonymisierung beider Taxa (DE PRINS & DE PRINS 2014) können wir nicht nachvollziehen."


Literatur


Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Gracillariidae (Blatttütenmotten, Miniermotten und Faltenminierer)
EU M-EU 01197 Parornix scoticella (STAINTON, 1850) art-mitteleuropa

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen
Diese Seite ist schreibgeschützt | Zeige andere Versionen dieser Seite
Letzte Änderung am August 4, 2018 14:59 von Michel Kettner
Suche: