Polyommatus coridon

Bestimmungshilfe für die in Europa nachgewiesenen Schmetterlingsarten

[Home] Vergleichsansichten: [doppelt] [dreifach] [mit Forum] [Kopfzeilen ausblenden] [Forum 1] [Forum 2] [Forum 3] [Forumsarchive] [Benutzerhinweise] [Bestimmungsliteratur] [Glossar] [Mitarbeit] [Impressum] [Datenschutzerklärung] [Inhalt]

Volltextsuche: [Tipps zur Verwendung der Suchfunktion]

Paratalanta Pandalis

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen

Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Crambidae (Zünsler)
EU M-EU 06660 Paratalanta pandalis (HÜBNER, [1825])

1: Österreich, Niederösterreich, 3,5 km E St. Egyden Bhf., Wiese + kl. Bach in Wald, Forsthaus, 310 m, 5. Mai 2003 (Foto: Peter Buchner), det. Peter Buchner
2: Schweiz, Chur, 550 m, Wiese vor Waldrand, 25. Mai 2006 (Foto: Heiner Ziegler), det. Helmut Kolbeck [Forum]
3: Schweiz, Graubünden, Chur, 650 m, 10. Mai 2009 (Freilandfoto: Heiner Ziegler), det. Heiner Ziegler, conf. Rolf Mörtter [Forum]
4, ♀: Österreich, Oberösterreich, St. Ulrich bei Steyr, Garten, an Buddleja, 26. Juli 2007 (Foto: Michael Nöbauer), det. Helmut Kolbeck [Forum] [Bestimmungskorrektur]
5-6, zwei Individuen: Österreich, Bundesland Salzburg, Pinzgau, Salzburger Schieferalpen, Maria Alm, Berg Natrun, 1100 m, am Licht, 31. Mai 2015 und 8. Juni 2015 (det. & Studiofoto: Sabine Flechtmann) [Forum]
7-8: Deutschland, Thüringen, Dürrengleina, Spitzenberg, 250 m, Tagfund, 29. Mai 2015 (det. & Fotos: Pia Wesenberg), conf. Friedmar Graf [Forum]
9, ♂: Österreich, Steiermark, Graz, St. Peter, ca. 380 m, Garten, Mischwaldrand, am Licht, 5. August 2018 (präp., det. & Foto: Horst Pichler) [Forum]
10, ♀: Österreich, Steiermark, Graz, Mariatrost, Hauenstein (wärmebegünstigte, trockene Steinbruchumgebung), ca. 560 m, Wiese, Tagfang, 12. Mai 2018 (det. & Foto: Horst Pichler) [Forum]



Diagnose

Männchen

1-2, ♂: Finnland, Uusimaa, Hanko, 7. Juli 1993 (leg., det., coll. & fot: Pekka Malinen, kleines Bild redaktionell an Standardmaße angepasst)


Weibchen

1-2, ♀: Finnland, Südkarelien, Joutseno, 14. Juni 1995 (det., coll. & fot: Pekka Malinen, kleines Bild redaktionell an Standardmaße angepasst), leg. Pekka Malinen & Jaakko Huusko


Genitalien

Männchen

1, ♂: Österreich, Steiermark, Graz, St. Peter, ca. 380 m, Garten, Mischwaldrand, am Licht, 5. August 2018 (präp., det. & Foto: Horst Pichler) [Forum]


Weibchen

1, ♀: Österreich, Steiermark, Graz, Mariatrost, Hauenstein (wärmebegünstigte, trockene Steinbruchumgebung), ca. 560 m, Wiese, Tagfang, 12. Mai 2018 (präp., det. & Foto: Horst Pichler) [Forum]


Raupe

BARRETT (1904: pl. 397 fig. 3b) [nach Copyright-freien Scans auf www.biodiversitylibrary.org]


Erstbeschreibung (nomen novum)

HÜBNER ([1825]: 355) [nach Copyright-freiem Scan auf www.biodiversitylibrary.org]

Bezüge der Indikationen

HÜBNER ([1796]: pl. 9 fig. 59) [nach Copyright-freiem Scan auf www.biodiversitylibrary.org]

FABRICIUS (1787: 214) [nach Copyright-freiem Scan auf www.biodiversitylibrary.org]



Weitere Informationen

Etymologie (Namenserklärung)

„Panda röm. Göttin, wie Ceres.“
SPULER 2 (1910: 231R)


Andere Kombinationen


Literatur


Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Crambidae (Zünsler)
EU M-EU 06660 Paratalanta pandalis (HÜBNER, [1825]) art-mitteleuropa

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen
Diese Seite ist schreibgeschützt | Zeige andere Versionen dieser Seite
Letzte Änderung am März 18, 2019 13:16 von Annette Von Scholley-Pfab
Suche: