Polyommatus coridon

Bestimmungshilfe für die in Europa nachgewiesenen Schmetterlingsarten

[Home] Vergleichsansichten: [doppelt] [dreifach] [mit Forum] [Kopfzeilen ausblenden] [Forum 1] [Forum 2] [Forum 3] [Forumsarchive] [Benutzerhinweise] [Bestimmungsliteratur] [Glossar] [Mitarbeit] [Impressum] [Datenschutzerklärung] [Inhalt]

Volltextsuche: [Tipps zur Verwendung der Suchfunktion]

Pammene Epanthista

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen

Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Tortricidae (Wickler, Blattroller)
EU 05169 Pammene epanthista (MEYRICK, 1922)



Diagnose

Erstbeschreibung

MEYRICK (1922: 530-531) [nach Copyright-freien Scans auf www.biodiversitylibrary.org]



Biologie

Nahrung der Raupe

Noch unbekannt! Nach HUEMER & WIESER (2020: 468) fällt der Verdacht auf das Berg-Laserkraut (Laserpitium siler).



Weitere Informationen

Andere Kombinationen


Faunistik

Die Art wurde aus dem Südosten Frankreichs beschrieben. HUEMER & WIESER (2020) melden für den 28. Juni 2019 einen Falter bei Fenestrelle in den Cottischen Alpen und damit erstmals für Italien: "Der bisher einzige nachgewiesene Falter wurde am späten Nachmittag durch Keschern an der bereits von Gibeaux (1985) vermuteten, aber noch nicht bestätigten Raupenfutterpflanze Laserpitium siler belegt. Die Art war bisher nur aus den Departements Alpes-Maritimes und Hautes-Alpes (Frankreich) bekannt (Razowski 2003) und ist somit ein kleinräumig verbreiteter Endemit der Südwestalpen."

(Autor: Erwin Rennwald)


Literatur


Informationen auf anderen Websites (externe Links)


Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Tortricidae (Wickler, Blattroller)
EU 05169 Pammene epanthista (MEYRICK, 1922) zählstring

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen
Diese Seite ist schreibgeschützt | Zeige andere Versionen dieser Seite
Letzte Änderung am Februar 16, 2021 9:50 von Erwin Rennwald
Suche: