Polyommatus coridon

Bestimmungshilfe für die in Europa nachgewiesenen Schmetterlingsarten

[Home] Vergleichsansichten: [doppelt] [dreifach] [mit Forum] [Kopfzeilen ausblenden] [Forum 1] [Forum 2] [Forumsarchiv] [Benutzerhinweise] [Bestimmungsliteratur] [Glossar] [Mitarbeit] [Impressum] [Inhalt]

Volltextsuche: [Tipps zur Verwendung der Suchfunktion]

Ostrinia Nubilalis

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen

Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Crambidae (Zünsler)
EU M-EU 06649 Ostrinia nubilalis (HÜBNER, [1796]) - Maiszünsler

1, ♂: Österreich, Niederösterreich, 1 km NW Urschendorf, Feuchtwiesen, Eschen-Weiden-Wäldchen, Schilf, 27. Juni 2003
2, ♂: Derselbe Fundort, 30. Juni 2005 (Fotos 1-2: Peter Buchner), det. Peter Buchner
3, ♀: Deutschland, Bayern, Furth im Wald, eigener Garten, Lichtfang, 7. Juli 2007 (Studiofoto: Ingrid Altmann), det. Ingrid Altmann) [Forum]
4, ♂: Deutschland, Schleswig-Holstein, Sibirien, Lichtfang, 12. Juni 2006 (Foto: Birgitt Piepgras), det. Birgitt Piepgras, conf. Eckard O. Krüger [Forum]
5, ♀: Deutschland, Schleswig-Holstein, Sibirien, Lichtfang, 24. Juni 2007 (Foto: Birgitt Piepgras), det. Rolf Mörtter, conf. Helmut Kolbeck [Forum]
6, ♀: Deutschland, Baden-Württemberg, Staufen i.Br., 25. September 2007 (Foto: Siegfried Rudolf), det. Rolf Mörtter, conf. Helmut Kolbeck (Hintergrund leicht manipuliert) [Forum]
7, ♂: Deutschland, Baden-Württemberg, Staufen bei Freiburg, 27. Juni 2006 (Foto: Siegfried Rudolf), det. Eckard O. Krüger (Hintergrund leicht manipuliert) [Forum]
8, ♂: Deutschland, Sachsen, Noitzscher Heide bei Lindenhayn, Rand einer Kiesgrube, Raupenfund in vorjährigen Beifußstängeln (Artemisia vulgaris) am 29. April 2010, e.l. 29. Mai 2010 (leg., cult., det. & Foto: Heidrun Melzer)
9 und 10, zwei ♀♀: Funddaten wie Bild 8, e.l. 12. Juni bzw. 14. Juni 2010 (leg., cult., det. & Fotos: Heidrun Melzer)
11 und 12, zwei ♀♀: Deutschland, Sachsen, Authausen, Feldweg, Raupenfund in vorjährigen Beifußstängeln (Artemisia vulgaris) am 28. April 2010, e.l. 5. Juni bzw. 7. Juli 2010 leg., cult., det. & Fotos: Heidrun Melzer)
13: Rumänien, Oltenia, Mehedinti, 2 km NE Hinova, N 44° 33' 8.00", E 22° 47' 32.00", 200 m, xerothermer, sandiger Steppenhang umgeben von supramediterranen niederen Eichenwäldern, 20. Juli 2012, am Licht (det. & fot.: Christian Papé) [Forum]


Raupe (Beifuß-Variante)

1-3, drei Individuen: Deutschland, Sachsen, Noitzscher Heide bei Lindenhayn, Rand einer Kiesgrube, diapausierend in vorjährigen Beifußstängeln (Artemisia vulgaris), 29. April 2010 (leg., cult., det. & manipulierte Freilandfotos: Heidrun Melzer)
4: Deutschland, Sachsen, Baruth, Basaltbruch, Böschung mit Hopfen, Beifuß, Disteln u. a., in vorjährigem Beifußstängel, 6. Februar 2011 (manipuliertes Freilandfoto: Friedmar Graf), det. Heidrun Melzer [Forum]


Raupe (Mais-Variante)

1-4: Deutschland, Sachsen, Laußig bei Bad Düben, Maisfeld, im Stängel von Mais, 5. August 2009 (manipulierte Freilandfotos: Heidrun Melzer), det. Heinz Schnee [Forum]


Fraßspuren und Befallsbild (Mais-Variante)

1-3, Befallsbild an Mais (abgeknickte Blütenstände - erster Hinweis auf Befall): Deutschland, Sachsen, Laußig bei Bad Düben, Maisfeld, 5. August 2009 (Freilandfotos: Heidrun Melzer), det. Heinz Schnee [Forum]


Puppe (Beifuß-Variante)

1-2: Deutschland, Sachsen, Noitzscher Heide bei Lindenhayn, Rand einer Kiesgrube, Raupenfund am 29. April 2010 in vorjährigen Beifußstängeln (Artemisia vulgaris) (leg., cult., det. & Fotos am 30. Mai 2010: Heidrun Melzer). In Bild 1 ist rechts das vorbereitete Schlupfloch erkennbar.
3, Exuvie: Funddaten wie Bild 1-2, e.l. 29. Mai 2010 (Foto am 30. Mai 2010: Heidrun Melzer)



Diagnose

1: Deutschland, Sachsen, Gröditz, Ortslage, 21. Juni 2002 (leg., det. & fot.: Jens Jacobasch) [Forum]


Genitalien

1, Genitalpräparat eines im [Forum] abgebildeten ♂: Deutschland, Baden-Württemberg, 78259 Mühlhausen-Ehingen, 470 m, 10. Juli 2010, am Licht (leg., gen. det. & Foto: Harald Lahm) [Forum]


Erstbeschreibung

HÜBNER ([1796]: pl. 14 fig. 94) [nach Copyright-freiem Scan auf www.biodiversitylibrary.org]



Biologie

Habitat (Beifuß-Variante)

1-3, Randbereich einer Kiesgrube mit vorjährigen Beifußstängeln (Artemisia vulgaris) zur Raupenfundzeit: Deutschland, Sachsen, Noitzscher Heide bei Lindenhayn, 29. April 2010 (Fotos: Heidrun Melzer)
4: Rumänien, Oltenia, Mehedinti, 2 km NE Hinova, N 44° 33' 6.00", E22° 47' 30.00", 200 m, xerotherme, sandige Steppenwiesen umgeben von supramediterranen niederen Eichenwäldern, 19. Juli 2012 (fot.: Christian Papé) [Forum]



Weitere Informationen

Etymologie (Namenserklärung)

„nubilus wolkig.“
SPULER 2 (1910: 234R)


Literatur


Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Crambidae (Zünsler)
EU M-EU 06649 Ostrinia nubilalis (HÜBNER, [1796]) - Maiszünsler art-mitteleuropa

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen
Diese Seite ist schreibgeschützt | Zeige andere Versionen dieser Seite
Letzte Änderung am Oktober 27, 2015 15:14 von Jürgen Rodeland
Suche: