Polyommatus coridon

Bestimmungshilfe für die in Europa nachgewiesenen Schmetterlingsarten

[Home] Vergleichsansichten: [doppelt] [dreifach] [mit Forum] [Kopfzeilen ausblenden] [Forum 1] [Forum 2] [Forumsarchiv] [Benutzerhinweise] [Bestimmungsliteratur] [Glossar] [Mitarbeit] [Impressum] [Datenschutzerklärung] [Inhalt]

Volltextsuche: [Tipps zur Verwendung der Suchfunktion]

Oligia Fasciuncula

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen

Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Noctuidae (Eulenfalter) / Xyleninae, Tribus Apameini, Subtribus Apameina
EU M-EU 09784 Oligia fasciuncula (HAWORTH, [1809]) - Moorwiesen-Halmeulchen

1: Deutschland, Nordrhein-Westfalen, Rheinland, Haan, NSG Spörkelnbruch, 85 m, 4. Juni 2006 (Foto: Armin Dahl), conf. Thomas Fähnrich [Forum]
2, hell gelbgraue Form: Deutschland, Westfalen, Schloß Holte-Stukenbrock, halboffenes Kulturland, am Licht 23. Mai 2007 (Foto: Dieter Robrecht), det. Dieter Robrecht
3: Deutschland, Rheinland-Pfalz, Unkel, Rheintal, Am Stux, trocken-warme Weinbergslage, am Licht, 19. Mai 2008 (Studiofoto: Michael Stemmer), det. Michael Stemmer, conf. Axel Steiner [Forum]
4: Deutschland, Mecklenburg, Plau am See, 80 m, Zwergstrauchheide, Lichtfang am 13. Mai 2011 (det. & fot.: Monty Erselius), conf. Rolf Mörtter [Forum]
5: Deutschland, Bayern, Bayerischer Wald, Furth im Wald, eigener Garten, Lichtfang, 2. Juli 2015 (fot. & det. Ingrid Altmann), conf. Thomas Fähnrich [Forum]
6: Deutschland, Baden-Württemberg, Obere Gäue, Haigerloch-Stetten, Hausgarten am Ortsrand, 480 m, Lichtfang, 13. Juni 2016 (det. & Studiofoto: Herbert Fuchs) [Forum]



Diagnose

1-2 und 3-4, zwei ♂♂: Daten siehe Etikett (coll. & Fotos: Egbert Friedrich)

1-2 und 3-4, zwei ♀♀: Daten siehe Etikett (coll. & Fotos: Egbert Friedrich)



Weitere Informationen

Etymologie (Namenserklärung)

Von fascia Binde, wegen der Mittelbinde der Vorderflügel.
(SPULER 1908)


Andere Kombinationen

Synonyme

Unterarten


Publikationsjahr der Erstbeschreibung

Wir übernehmen hier die von HEPPNER (1982) angegebenen Publikationsjahre.


Faunistik

WYMANN et al. (2015) führen für die Schweiz zwei aktuelle Punkte bei Basel an und schreiben: "Die Art ist innerhalb der Landesgrenzen wohl nicht heimisch." SWISSLEPTEAM (2010) hatte genauer berichtet: "In Vorbrodt & Müller-Rutz (1911) liegen zwei fragliche alte Funddaten vor: Yverdon NE und Les Plans bei Bex VD. Nur ein einziger, sicherer, neuerer Fund in Riehen, bei Basel (2001, leg Whitebread). Ob diese Art in der Schweiz irgendwo überhaupt heimisch ist, bedarf trotzdem der Bestätigung."


Literatur


Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Noctuidae (Eulenfalter) / Xyleninae, Tribus Apameini, Subtribus Apameina
EU M-EU 09784 Oligia fasciuncula (HAWORTH, [1809]) - Moorwiesen-Halmeulchen art-mitteleuropa

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen
Diese Seite ist schreibgeschützt | Zeige andere Versionen dieser Seite
Letzte Änderung am Mai 25, 2018 9:47 von Michel Kettner
Suche: