Polyommatus coridon

Bestimmungshilfe für die in Europa nachgewiesenen Schmetterlingsarten

[Home] Vergleichsansichten: [doppelt] [dreifach] [mit Forum] [Kopfzeilen ausblenden] [Forum 1] [Forum 2] [Forum 3] [Forumsarchive] [Benutzerhinweise] [Bestimmungsliteratur] [Glossar] [Mitarbeit] [Impressum] [Datenschutzerklärung] [Inhalt]

Volltextsuche: [Tipps zur Verwendung der Suchfunktion]

Ocnogyna Nogelli

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen

Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Erebidae (Eulenfalter [z. T.]) / Arctiinae (Bärenspinner), Tribus Arctiini, Subtribus Arctiina
EU 10541a Ocnogyna nogelli LEDERER, 1865

1, ♂: Türkei, Westküste, Assos, ca. 250 m, Raupe an Braunwurz am 15. Mai 2004, e.l. 2005 (leg., cult. & fot.: Florian Nantscheff), det. Dieter Fritsch & Florian Nantscheff [Forum]
2, ♀: Griechenland, Nordägäische Inseln, Samos, Pythagoreion, ca. 50 m oberhalb Kloster Spyliani, ca. 200 m, Raupenfund am 3. Mai 2011, e.l. Anfang Februar 2012 (leg., cult., det. & Foto: Hartmuth Strutzberg) [Forum]


Raupe

1: Türkei, Westküste, Assos, ca. 250 m, an Braunwurz, 15. Mai 2004 (fot.: Florian Nantscheff), det. Dieter Fritsch & Florian Nantscheff [Forum]
2-5: Griechenland, Nordägäische Inseln, Samos, Pythagoreion, ca. 50 m oberhalb Kloster Spyliani, ca. 200 m, 3. Mai 2011, ♀ e.l. Anfang Februar 2012 (leg., cult., det. & Freilandfoto bzw. Studiofotos: Hartmuth Strutzberg) [Forum]



Diagnose

Männchen

1-3, ♂: Daten siehe Etiketten (fot.: Michel Kettner), coll. ZSM


Weibchen

1-3, ♀: Daten siehe Etiketten (fot.: Michel Kettner), coll. ZSM

Raupe

Nach FRITSCH et al. (2014) sehen die Raupen deutlich anders aus als jene von O. parasita; ihre Behaarung ist nicht gelb, sondern immer weißlich.


Erstbeschreibung

LEDERER (1865: 62, 77-78, pl. III figs. 3-6) [nach Copyright-freien Scans auf www.biodiversitylibrary.org]



Biologie

Habitat

1, Raupenfundort mit lückiger Vegetation auf kalkigem und steinigem Untergrund: Griechenland, Nordägäische Inseln, Samos, Pythagoreion, ca. 50 m oberhalb Kloster Spyliani, ca. 200 m, 3. Mai 2011 (Foto: Hartmuth Strutzberg) [Forum]


Nahrung der Raupe

Wie FRITSCH et al. (2014) ausführlich schildern, scheinen die Raupen eine Vorliebe für bestimmte Orchideen zu haben. Auf der Ägäis-Insel-Samos wurden sie an Anacamptis pyramidalis, Orchis sancta und O. fragrans festgestellt und konnten an diesen Pflanzen auch gezielt gesucht werden. Die Raupen fressen vorzugsweise Blütenknospen.



Weitere Informationen

Taxonomie

Im Band 13 der Noctuidae Europaeae wurde der Status der Art revidiert, O. nogelli galt zuvor als Unterart von Ocnogyna parasita. Siehe [Forumsbeitrag] von Dieter Fritsch. In der Fauna Europaea Version 2.6.2 (Stand vom 29. August 2013), http://fauna.naturkundemuseum-berlin.de wird O. nogelli noch nicht als eigenständige Art aufgeführt.


Verbreitung

In Europa ist die Art nur aus Griechenland bekannt (Peloponnes und Ägäis-Insel Samos). Angabe nach FRITSCH et al. (2014).


Literatur


Informationen auf anderen Websites (externe Links)


Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Erebidae (Eulenfalter [z. T.]) / Arctiinae (Bärenspinner), Tribus Arctiini, Subtribus Arctiina
EU 10541a Ocnogyna nogelli LEDERER, 1865 non-d-ch-a

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen
Diese Seite ist schreibgeschützt | Zeige andere Versionen dieser Seite
Letzte Änderung am Juli 15, 2019 13:56 von Michel Kettner
Suche: