Polyommatus coridon

Bestimmungshilfe für die in Europa nachgewiesenen Schmetterlingsarten

[Home] Vergleichsansichten: [doppelt] [dreifach] [mit Forum] [Kopfzeilen ausblenden] [Forum 1] [Forum 2] [Forumsarchiv] [Benutzerhinweise] [Bestimmungsliteratur] [Glossar] [Mitarbeit] [Impressum] [Inhalt]

Volltextsuche: [Tipps zur Verwendung der Suchfunktion]

Mormo Maura

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen

Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Noctuidae (Eulenfalter)
EU M-EU 09490 Mormo maura (LINNAEUS, 1758) - Schwarzes Ordensband

1: Österreich, Niederösterreich, Pitten, Ortsgebiet, Garten in Ufernähe, 330 m, 26. Juli 2001 (Foto: Peter Buchner), det. Peter Buchner
2: Deutschland, Niederfell (Mosel), am Köder, 4. September 2004 (Foto: Ernst Herkenberg) [Forum]
3: Deutschland, Nordrhein-Westfalen, Velbert, Felderbachtal, am Köder, 31. August 2006 (Foto: Armin Dahl), Bild um 180° gedreht [Forum]
4-5: Deutschland, Nordrhein-Westfalen, Duisburg-Wanheim, am Köder, 4. Juli 2008 (Fotos: Willi Wiewel), det. Willi Wiewel, conf. Thomas Fähnrich [Forum]
6: Deutschland, Nordrhein-Westfalen, Neunkirchen, Ortsrandlage, Bachaue, an Hauswand, 27. Juni 2007 (Foto Rainer Roth). det. Rainer Roth [Forum]
7: Deutschland, Nordrhein-Westfalen, Duisburg-Wanheim, am Köder, 13. Juli 2009 (Foto: Willi Wiewel), det. Willi Wiewel [Forum]
8: Schweiz, Bern, Konolfingen, 657 m, 19. August 2010 (det. & Foto: Ursula Beutler) [Forum]
9-10: Deutschland, Niedersachsen, LK Gifhorn, Oerrel, 70 m, 17. Juli 2014, am Rotweinköder (det. & fot.: Joachim Rutschke) [Forum]


Erwachsene Raupe

1-2: Deutschland, Bayern, Maßbach in Unterfranken, 320 m, ex ovo, ♀ am Licht am 8. August 2008 (cult., det. & fot.: Oskar Jungklaus) [Forum]
3-4: Deutschland, Baden-Württemberg, 77855 Sasbachried, 133 m, 5. April 2014, Nachtfund (det. & fot.: Johann Levin) [Forum]
5, an Kratzbeere (Rubus caesius, det. Stefan Grote): Deutschland, Niedersachsen, Fluss Oker bei Walle, Landkreis Gifhorn, 61 m, 30. April 2013 (det. und Freilandaufnahme: Wolfgang Rozicki) [Forum]


Jüngere Raupenstadien

1-2, halberwachsen: Deutschland, Bayern, Maßbach in Unterfranken, 320 m, ex ovo, ♀ am Licht am 8. August 2008 (cult., det. & fot.: Oskar Jungklaus) [Forum]
3, Eiraupe (2,5 mm): Funddaten wie Bild 1-2, Raupenschlupf ab 17. August 2008 cult., det. & fot.: Oskar Jungklaus)


Puppe

1: Italien, Südtirol, Bozen-Rentsch, 265 m, Raupe an Rosa canina 8. April 2015 (leg., cult. & Foto: Werner Pichler), conf. Raupe Thomas Fähnrich [Forum]


Ei

1-3: Deutschland, Bayern, Maßbach in Unterfranken, 320 m, ♀ am Licht am 8. August 2008 (det. & fot.: Oskar Jungklaus), in Bild 3 im Hintergrund eine Millimeterskala [Forum]



Diagnose

1-2 und 3-4, zwei ♂♂: Daten siehe Etikett (coll. & Fotos: Egbert Friedrich)
5-6 und 7-8, zwei ♀♀: Daten siehe Etikett (coll. & Fotos: Egbert Friedrich)


Erstbeschreibung

LINNAEUS (1758: 512) [nach Copyright-freiem Scan auf www.biodiversitylibrary.org]



Biologie

Habitat

1, steile Böschungskante, Raupe an den unteren Trieben der Kratzbeere ca. 0,5 m von der Wasserkante entfernt: Deutschland, Niedersachsen, Fluss Oker bei Walle, Landkreis Gifhorn, 61 m, 30. April 2013 (Foto: Wolfgang Rozicki) [Forum]
2, Raupe an Rubus caesius direkt über der Wasserkante: Deutschland, Niedersachsen, Fluss Aller bei Flettmar, Landkreis Gifhorn, 45 m, 3. Mai 2013 (Foto: Wolfgang Rozicki) [Forum]
3: Deutschland, Niedersachsen, "Triangeler Moorkanal" (Entwässerungskanal des "Großen Moores", im 19. Jahrhundert angelegt) zwischen den Ortschaften Triangel und Westerbeck, Landkreis Gifhorn, 55 m, 25. Mai 2016 (Foto: Wolfgang Rozicki) [Forum]
4: Deutschland, Niedersachsen, Braunschweig, östlicher Umflutgraben des Flusses Oker im Bürgerpark, 71 m, 10. Juni 2016 (Foto: Wolfgang Rozicki) [Forum]

weitere Habitatfotos im [Forumsbeitrag] sowie den Folgebeiträgen



Weitere Informationen

Etymologie (Namenserklärung)

(μαυρός dunkelfarbig).
SPULER 1 (1908: 212L)


Andere Kombinationen

Synonyme

Unterarten


landessprachliche Namen (Auswahl)

Heute wird als deutscher Name in aller Regel "Schwarzes Ordensband" verwendet, in der alten Literatur kann man aber auch des Öfteren "Nachtgeist" oder "Gespensteule" finden. BERGMANN (1954) nennt das Tier auch "Uferbuschflur-Schwarzbandeule".


Literatur


Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Noctuidae (Eulenfalter)
EU M-EU 09490 Mormo maura (LINNAEUS, 1758) - Schwarzes Ordensband art-mitteleuropa

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen
Diese Seite ist schreibgeschützt | Zeige andere Versionen dieser Seite
Letzte Änderung am Juni 27, 2016 14:08 von Annette Von Scholley-Pfab
Suche: