Polyommatus coridon

Bestimmungshilfe für die in Europa nachgewiesenen Schmetterlingsarten

[Home] Vergleichsansichten: [doppelt] [dreifach] [mit Forum] [Kopfzeilen ausblenden] [Forum 1] [Forum 2] [Forumsarchiv] [Benutzerhinweise] [Bestimmungsliteratur] [Glossar] [Mitarbeit] [Impressum] [Datenschutzerklärung] [Inhalt]

Volltextsuche: [Tipps zur Verwendung der Suchfunktion]

Mompha Propinquella

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen

Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Momphidae (Fransenmotten)
EU M-EU 02886 Mompha propinquella (STAINTON, 1851)

1-2: Deutschland, Bayern, Moosburg a.d. Isar, Licht an Hauswand, 12. August 2010 (Foto: Heinrich Vogel), det. Heinrich Vogel, conf. Rudolf Bryner [Forum]
3-5: Deutschland, Thüringen, Werrawiese westlich Merkers (Kompostieranlage), 15. August 2011, Tagfang (leg., det. & Studiofotos: Uwe Büchner) [Forum]
6: Deutschland, Rheinland-Pfalz, 53572 Unkel, Rheintal, Am Stux, trocken-warme Weinbergslage, am Licht 4. August 2011 (det. & fot.: Michael Stemmer), conf. Rudolf Bryner [Forum]
7: Deutschland, Bayern, Bibertal OT Echlishausen, Brachfläche, 480 m, 6. August 2014 (Foto: Jürgen Quack), conf. Rudolf Bryner [Forum]
8: Deutschland, Bayern, Bibertal OT Kissendorf, Hausgarten, 500 m, 8. August 2014, am Licht (Foto: Jürgen Quack), conf. Rudolf Bryner [Forum]
9, ♀: Deutschland, Niedersachsen, Rodenberg, am Licht, 30. Juli 2014 (leg. & fot. Tina Schulz), det. nach Falterfoto Heidrun Melzer, conf. durch GU Peter Buchner [Forum]
10-11: Deutschland, Niedersachsen, Rodenberg, Garten, 90 m, am Schwarzlicht, 21. Juli 2015 (det. & Fotos: Tina Schulz), conf. am Foto Jürgen Quack, conf. durch GU Peter Buchner [Forum]
12-13, ♂: Schweiz, Bern, Saicourt, 820 m, Lichtfang, 18. Juli 2012 (leg., det. & Foto: Rudolf Bryner) [Forum]



Diagnose

♀: Schweiz, Bern, La Neuveville, 530 m, 5. August 2003, Lichtfang (leg., gen. det. & fot.: Rudolf Bryner) [Forum]


Genitalien

1, Präparat Falter 9, ♀: Deutschland, Niedersachsen, Rodenberg, am Licht 30. Juli 2014, leg. Tina Schulz, det. nach Falterfoto Heidrun Melzer, conf. durch GU, präp. & Mikrofoto Peter Buchner


Ähnliche Arten

Die sicherste Differenzierung erfolgt anhand einer Genitaluntersuchung. Habituell lässt sich die Art von der sehr ähnlichen Mompha lacteella bei anhand folgender Merkmale unterscheiden:

a) [übersetzt aus KOSTER & SINEV (2003) durch RR], b) [Rudolf Bryner im Forum].

Siehe auch Ausführungen von R. Bryner unter Mompha conturbatella.


Erstbeschreibung

STAINTON (1851: 8) [nach dem Exemplar in der Universitätsbibliothek J. C. Senckenberg, Frankfurt am Main]



Biologie

Habitat

1, Brachfläche (Falterfundort): Deutschland, Bayern, Bibertal OT Echlishausen, 480 m, 25. Juli 2014 (Foto: Jürgen Quack) [Forum]


Nahrung der Raupe

KOSTER & SINEV (2003) nennen zwei häufige und ein mäßig häufiges Weidenröschen feuchter bis nasser Standorte:

Epilobium hirsutum wird auch für Mompha ochraceella, Mompha lacteella, Mompha jurassicella, Mompha bradleyi, Mompha confusella und Mompha epilobiella als Raupennahrung genannt, Epilobium montanum auch für Mompha lacteella, Mompha divisella, Mompha subbistrigella und Mompha epilobiella, Epilobium palustre für Mompha divisella, Mompha subbistrigella und Mompha epilobiella.

(Autor: Erwin Rennwald)



Weitere Informationen

Andere Kombinationen

Synonyme


Literatur


Informationen auf anderen Webseiten (externe Links)


Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Momphidae (Fransenmotten)
EU M-EU 02886 Mompha propinquella (STAINTON, 1851) art-mitteleuropa

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen
Diese Seite ist schreibgeschützt | Zeige andere Versionen dieser Seite
Letzte Änderung am Oktober 27, 2016 11:41 von Michel Kettner
Suche: