Polyommatus coridon

Bestimmungshilfe für die in Europa nachgewiesenen Schmetterlingsarten

[Home] Vergleichsansichten: [doppelt] [dreifach] [mit Forum] [Kopfzeilen ausblenden] [Forum 1] [Forum 2] [Forumsarchiv] [Benutzerhinweise] [Bestimmungsliteratur] [Glossar] [Mitarbeit] [Impressum] [Datenschutzerklärung] [Inhalt]

Volltextsuche: [Tipps zur Verwendung der Suchfunktion]

Minoa Murinata

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen

Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Geometridae (Spanner)
EU M-EU 08663 Minoa murinata (SCOPOLI, 1763) - Mausspanner, Wolfsmilch-Spanner

1: Österreich, Niederösterreich, 2 km W Seebenstein, 21. Mai 2002 (Foto: Peter Buchner), det. Peter Buchner
2-3: Deutschland, Baden-Württemberg, 27. April 2005 (Fotos: Dietmar Laux), conf. Rudolf Bryner [Forum]
4: Schweiz, Oberwallis-Bellwald, 23. Mai 2006 (Foto: Ernst Gubler), det. Markus Schwibinger [Forum]
5: Deutschland, Bayern, Mesneralm bei Sachrang, 24. Juni 2006 (Foto: Markus Schwibinger), det. Markus Schwibinger, conf. Thomas Fähnrich [Forum]
6: Deutschland, Rheinland-Pfalz, Ober-Olmer Wald bei Mainz, 1. Juni 2008 (Freilandfoto: Jürgen Rodeland), det. Jürgen Rodeland
7: Deutschland, Rheinland-Pfalz, Battenberg, 26. Mai 2007 (Freilandfoto: Manfred Hund), det. Ingrid Altmann, conf. Hans Moser [Forum]
8, Aberration mit hellen Hinterflügeln: Deutschland, Sachsen, Umgebung von Leipzig, Bienitz, 125 m, 11. August 2008 (Freilandfoto: Dietrich Wagler), det. Egbert Friedrich & Wolfgang Nässig [Forum]
9: Deutschland, Sachsen, Umgebung von Leipzig, Bienitz, 125 m, 17. Mai 2010 (det. & Freilandfoto: Dietrich Wagler) [Forum]
10: Deutschland, Baden-Württemberg, 88281 Schlier-Hintermoos, Kiesgrube mit reichlich Euphorbia cyparissias, ca. 680 m, 6. Mai 2011 (det. & fot.: Jörg Döring) [Forum]
11: Schweiz, Graubünden (Misox), Nähe Lostallo, 450 m, 13. Juli 2012, am Licht (Foto: Pia Rindisbacher), det. Harald Lahm [Forum]
12: Deutschland, Thüringen, Göschwitz, Leutratal, Höhenweg, 250 m, 2. Juni 2014, Tagfund (Freilandfoto: Martin Semisch), det. Ottmar Rust & Hartmuth Strutzberg [Forum]


Kopula

1: Deutschland, Baden-Württemberg, 89155 Ringingen, Waldrand, ca. 690 m, 13. Juni 2010 (det. & Freilandfoto: Jörg Döring) [Forum]
2: Deutschland, Brandenburg, Hennigsdorf bei Berlin, Halbtrockenrasen, 12. Juni 2010 (det. & Freilandfoto: Martin Semisch), conf. Heinrich Vogel [Forum]
3: Deutschland, Rheinland-Pfalz, Koblenz, Heyerberg bei Güls, Moselsteilhang, 12. Mai 2012 (det. & Foto: Dieter Rychel) [Forum]


Eiablage

1-2: Schweiz, Kanton Zürich, Bäretswil, Allmen, 1060 m, an Euphorbia cyparissias, 19. Juni 2013, Tagfund (det. & fot.: Thomas Kissling) [Forum]


Ausgewachsene Raupe

1: Deutschland, Sachsen, Dübener Heide, Umgebung von Eilenburg, Waldweg mit Beständen von Euphorbia cyparissias, 22. September 2007 (Freilandfoto: Heidrun Melzer), det. Heidrun Melzer [Forum]
2: Deutschland, Baden-Württemberg, Kaiserstuhl, an Wolfsmilch, 5. Juni 2006 (Foto: Gabriele Krumm), det. Thomas Fähnrich [Forum]
3-4, helle Form: Deutschland, Thüringen, Maua (bei Jena), Waldwiese, an Euphorbia cyparissias, 24. Juli 2008 (Fotos: Heidrun Melzer), leg., cult. & det. Heidrun Melzer
5-6: Deutschland, Baden-Württemberg Kaiserstuhl, Bötzingen, 192 m, an Wolfsmilch, 27. September 2010 (Fotos: Gabi Krumm), det. Egbert Friedrich [Forum]
7: Deutschland, Bayern, Oberpfalz, Althütte bei Waldmünchen, 7. Juli 2010 (Studiofoto: Ingrid Altmann), det. Stefan Ratering & Heidrun Melzer [Forum]


Jüngere Raupenstadien

1, vorletztes Stadium: Deutschland, Sachsen, Dübener Heide, Umgebung von Eilenburg, Waldweg mit Beständen von Euphorbia cyparissias, 22. September 2007 (Freilandfoto: Heidrun Melzer), det. Heidrun Melzer [Forum]
2, frühes Stadium: Deutschland, Sachsen, Dübener Heide, Umgebung von Eilenburg, 3. Juli 2008 (Foto: Heidrun Melzer), det. Heidrun Melzer
3: Slowakei, Slowakischer Karst, Waldesrand neben Dorf Ardovo, ca. 365 m, Tagfund ♀ 6. Mai 2017, Raupenschlupf 13. Mai 2017, Foto 18. Mai 2017 (leg., det. & fot.: Andrej Makara) [Forum]
4: Slowakei, Slowakischer Karst, Waldesrand neben Dorf Ardovo, ca. 365 m, Tagfund ♀ 6. Mai 2017, Raupenschlupf 13. Mai 2017, Foto 20. Mai 2017 (leg., det. & fot.: Andrej Makara) [Forum]


Puppe

1-2: Deutschland, Thüringen, Maua (bei Jena), Waldwiese, Raupe 24. Juli 2008 (Fotos am 1. August 2008: Heidrun Melzer), leg., cult. & det. Heidrun Melzer
3: Slowakei, Slowakischer Karst, Waldesrand neben Dorf Ardovo, ca. 365 m, Tagfund ♀ 6. Mai 2017, Foto 28. Mai 2017 (leg., det. & fot.: Andrej Makara) [Forum]


Ei

1: Schweiz, Kanton Zürich, Bäretswil, Allmen, 1060 m, 19. Juni 2013, Tagfund (det. & fot.: Thomas Kissling) [Forum]
2: Slowakei, Slowakischer Karst, Waldesrand neben Dorf Ardovo, ca. 365 m, Tagfund ♀ 6. Mai 2017, Eiablage 7. Mai 2017, Foto 11. Mai 2017 (leg., det. & fot.: Andrej Makara [Forum]



Diagnose

Trotz ihres unscheinbaren Habitus sind die kleinen, zeichnungslosen, einfarbig graubraunen Falter unverwechselbar.

1-2 und 3-4, zwei ♂♂: Daten siehe Etikett (coll. & Fotos: Egbert Friedrich)

1-2, 3-4 und 5-6, drei ♀♀: Daten siehe Etikett (coll. & Fotos: Egbert Friedrich)


Genitalien

1, Genitalpräparat eines im Forum angefragten ♀: Österreich, Steiermark, Fischbacher Alpen, St. Kathrein am Offenegg, Sommeralm - Bründlalm, 1400 m, Weide, 18. August 2017 (Freilandfoto: Horst Pichler), det. Sabine Flechtmann [Forum]


Erstbeschreibung

SCOPOLI (1763: 229) [nach Copyright-freiem Scan auf www.biodiversitylibrary.org]



Biologie

Lebensweise und Verhalten

Die Falter lassen sich bei Tage leicht aus der Vegetation aufscheuchen. Sie kommen nur dort vor, wo Zypressen-Wolfsmilch (Euphorbia cyparissias) wächst, die wahrscheinlich einzige Nahrungspflanze ihrer Raupe.


Habitat

1, Kiesgrube mit reichlich Euphorbia cyparissias: Deutschland, Baden-Württemberg, 88281 Schlier-Hintermoos, ca. 680 m, 6. Mai 2011 (Foto: Jörg Döring) [Forum]
2: Schweiz, Kanton Zürich, Bäretswil, Allmen, 1060 m, 19. Juni 2013 (fot.: Thomas Kissling) [Forum]


Prädatoren

1, Gemeine Baldachinspinne Linyphia triangularis, det. Jonathan Neumann: Deutschland, Brandenburg, Hennigsdorf bei Berlin, Havelwiesen, Eichenmischwald, Waldlichtung, 38 m, 21. August 2013, Tagfund (det. & Foto: Martin Semisch) [Forum]



Weitere Informationen

Etymologie (Namenserklärung)

„murinus mäusefarben, nach der Färbung des Falters.“
SPULER 2 (1910: 32L)


Andere Kombinationen

Unterarten


Literatur


Informationen auf anderen Webseiten (externe Links)


Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Geometridae (Spanner)
EU M-EU 08663 Minoa murinata (SCOPOLI, 1763) - Mausspanner, Wolfsmilch-Spanner art-mitteleuropa

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen
Diese Seite ist schreibgeschützt | Zeige andere Versionen dieser Seite
Letzte Änderung am Dezember 8, 2018 22:42 von Erwin Rennwald
Suche: