Polyommatus coridon

Bestimmungshilfe für die in Europa nachgewiesenen Schmetterlingsarten

[Home] Vergleichsansichten: [doppelt] [dreifach] [mit Forum] [Kopfzeilen ausblenden] [Forum 1] [Forum 2] [Forumsarchiv] [Benutzerhinweise] [Bestimmungsliteratur] [Glossar] [Mitarbeit] [Impressum] [Inhalt]

Volltextsuche: [Tipps zur Verwendung der Suchfunktion]

Micrurapteryx Kollariella

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen

Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Gracillariidae (Blatttütenmotten, Miniermotten und Faltenminierer)
EU M-EU 01104 Micrurapteryx kollariella (ZELLER, 1839)

1-2: Österreich, Niederösterreich: Guntrams bei Schwarzau; Mischwald-Rand, 350 m, leg. Mine an Schwärzendem Geißklee (Cytisus nigricans [= Lembotropis nigricans]) 15. September 2007, verpuppt Ende September 2007, e.p. 14. November 2007 (Treibzucht, da Puppe im Zimmer gelassen) (Fotos: Peter Buchner), det. Peter Buchner
3: Deutschland, Baden-Württemberg, Hügelsheim, Nähe Baden-Airport, (hier viel Besenginster (Cytisus scoparius) als einzige mögliche Raupennahrungspflanze) Lichtfang, 26. Mai 2008 (Studiofoto: Dietmar Laux), det. Dietmar Laux, conf. Helmut Kolbeck [Forum]
4: Deutschland, Baden-Württemberg, Mörsch, Lichtfang, 7. Juli 2008 (Studiofoto: Dietmar Laux), det. Dietmar Laux [Forum]
5: Deutschland, Sachsen, Horka bei Kamenz, Steinbruch, 180 m, Raupenfund im Oktober 2011 an Schwärzenden Geißklee (Cytisus nigricans [= Lembotropis nigricans]), e.l. 27. März 2012 (leg., cult., det. & Foto: Friedmar Graf) [Forum]
6: Russland, Oblast Moskau, Bezirk Orechowo-Sujewo, Station Nerskaja, 18. Mai 2012 (fot.: Andrey Ponomarev), det. Vlad Proklov [Forum]
7: Russland, Oblast Moskau, Bezirk Orechowo-Sujewo, Dorf Woinowa Gora, 118 m, am Licht, 12. Juli 2012 (det. & fot.: Andrey Ponomarev) [Forum]
8: Russland, Oblast Moskau, Bezirk Orechowo-Sujewo, Dorf Woinowa Gora, 118 m, Minen auf Ruthenischem Zwergginster (Chamaecytisus ruthenicus), e.l. 16. Juli 2014 (cult., det. & fot.: Andrey Ponomarev) [Forum]


Raupe

1, halb erwachsene Raupe (4 mm) beim Einbohren in ein frisches Blättchen
2, erwachsene Raupe (5 mm) nach dem Verlassen der Mine, auf dem Weg zum Verpuppungsplatz

1-2: Österreich, Niederösterreich: Guntrams bei Schwarzau; Mischwald-Rand, 350 m, leg. Minen an Schwärzendem Geißklee ((Cytisus nigricans [= Lembotropis nigricans])) 15. September 2007, Fotos 26. September 2007; 4 verschiedene Individuen (Fotos 1-2: Peter Buchner), det. Peter Buchner
3: Russland, Oblast Moskau, Bezirk Orechowo-Sujewo, Dorf Woinowa Gora, 118 m, Minen auf Ruthenischem Zwergginster (Chamaecytisus ruthenicus), 25. Juni 2014 (cult., det. & fot.: Andrey Ponomarev) [Forum]

Unter Zuchtbedingungen verpuppten sich 6 von 8 Raupen auf der Oberseite eines frischen Blättchens der Nahrungspflanze, 2 in einer Nische des Zuchtgefäßes. Dies lässt aber nur bedingt Rückschlüsse auf den Verpuppungsplatz unter natürlichen Bedingungen zu. (Text nach einer Zuchtbeobachtung: Peter Buchner)


Fraßspuren und Befallsbild

1-2: Österreich, Niederösterreich: Guntrams bei Schwarzau; Mischwald-Rand, 350 m, leg. Minen (ca. 12 mm) an Schwärzendem Geißklee (Cytisus nigricans [= Lembotropis nigricans]) 15. September 2007 (Fotos: Peter Buchner), det. Peter Buchner (die Minen erinnern in ihrer Gestalt an die Minen von Parectopa robiniella. Wie bei dieser wird der Kot weitgehend durch ein Loch auf der Blattunterseite ausgeworfen. Unterseits sind die Minen fast unsichtbar mit Ausnahme eines kleinen braunen Flecks um die Kotauswurfstelle. Die Minen können gewechselt werden.)
3-5: Russland, Oblast Moskau, Bezirk Orechowo-Sujewo, Dorf Woinowa Gora, 118 m, Minen auf Ruthenischem Zwergginster (Chamaecytisus ruthenicus), 24. Juni 2014 (cult., det. & fot.: Andrey Ponomarev) [Forum]


Puppe


1, halbfertiger, noch transparenter Puppenkokon (7 mm lang) auf der Oberseite eines Blättchens
2, fertiger, nicht mehr durchscheinender Puppenkokon
3, Puppenkokon mit Exuvie
Daten 1-3: Österreich, Niederösterreich: Guntrams bei Schwarzau; Mischwald-Rand, 350 m, leg. Minen an Schwärzendem Geißklee (Cytisus nigricans [= Lembotropis nigricans]) 15. September 2007, Fotos 26. September 2007; verschiedene Individuen (Fotos 1-3: Peter Buchner), det. Peter Buchner
Daten 3 wie Puppenkokon 2 bzw. Falter 1-2
4-7 & 8, Exuvie: Russland, Oblast Moskau, Bezirk Orechowo-Sujewo, Dorf Woinowa Gora, 118 m, Minen auf Ruthenischem Zwergginster (Chamaecytisus ruthenicus), 6. & 16. Juli 2014 (cult., det. & fot.: Andrey Ponomarev) [Forum]



Diagnose

1, ♂: Niederlande, Herkenbos, 20. Mai 2010 (Foto: Rudolf Bryner), leg. A. Schreurs, det. Wolfgang Wittland


Erstbeschreibung

ZELLER (1839: 209) [nach Copyright-freiem Scan auf www.biodiversitylibrary.org]



Biologie

Habitat

1: Russland, Oblast Moskau, Bezirk Orechowo-Sujewo, Dorf Woinowa Gora, 118 m, Minen auf Ruthenischem Zwergginster (Chamaecytisus ruthenicus), 2. Juni 2014 (fot.: Andrey Ponomarev) [Forum]


Nahrung der Raupe

Bladmineerders.nl [Artseite auf bladmineerders.nl] und gracillariidae.net [Artseite auf gracillariidae.net] listen eine ganze Reihe von Ginster-Arten verschiedener Gattungen und Verwandten (Tribus Genistae) als Nahrung der Raupe auf - einige dieser Angaben erscheinen mir schlecht abgesichert:

(Autor: Erwin Rennwald)



Weitere Informationen

Andere Kombinationen


Literatur


Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Gracillariidae (Blatttütenmotten, Miniermotten und Faltenminierer)
EU M-EU 01104 Micrurapteryx kollariella (ZELLER, 1839) art-mitteleuropa

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen
Diese Seite ist schreibgeschützt | Zeige andere Versionen dieser Seite
Letzte Änderung am Februar 21, 2018 8:54 von Erwin Rennwald
Suche: