Polyommatus coridon

Bestimmungshilfe für die in Europa nachgewiesenen Schmetterlingsarten

[Home] Vergleichsansichten: [doppelt] [dreifach] [mit Forum] [Kopfzeilen ausblenden] [Forum 1] [Forum 2] [Forumsarchiv] [Benutzerhinweise] [Bestimmungsliteratur] [Glossar] [Mitarbeit] [Impressum] [Datenschutzerklärung] [Inhalt]

Volltextsuche: [Tipps zur Verwendung der Suchfunktion]

Megasis Rippertella

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen

Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Pyralidae (Zünsler)
EU M-EU 05930 Megasis rippertella (ZELLER, 1839)

1-2: Kosovo, Rogagica (Ostkosovo), Halbtrockenrasen, 27. April 2013 (Freilandfoto: Christoph Bausch), det. Friedmar Graf [Forum]
3-4: Schweiz, Kanton Wallis, Susten, Pfynwald, 580 m, 18. Mai 2017, am Licht (det. & Fotos: Ursula Beutler) [Forum]



Diagnose

1: Frankreich, Provence, Saignon bei Apt, 3. Juni 1996 (leg., det. & fot.: Michel Kettner), conf. Friedmar Graf & Dr. Andreas Segerer [Forum]


Erstbeschreibung

ZELLER (1839: 177) [nach Copyright-freiem Scan auf www.biodiversitylibrary.org]



Biologie

Nahrung der Raupe

LERAUT (2014) nennt Onobrychis saxatilis (Felsen-Esparsette). Diese Pflanze ist in Europa auf die spanische Ostseite und die französische Mittelmeerküste beschränkt, fehlt also nicht nur in der Schweiz, sondern im größten Teil des Verbreitungsgebiets von Megasis rippertella; O. saxatilis ist damit sicher nicht die einzige Raupennahrungspflanze der Art.



Weitere Informationen

Etymologie (Namenserklärung)

„Rippert.“
SPULER 2 (1910: 209L)


Andere Kombinationen


Faunistik

In der Schweiz tritt die Art nur im Wallis auf. SWISSLEPTEAM (2010) kann dazu schreiben: "Von mehreren Autoren sind neuere Nachweise der Art aus dem Wallis gemeldet worden."

HUEMER (2013) kommt hingegen für Österreich zum Schluss: "Der schon bei HUEMER & TARMANN (1993) als zweifelhaft vermerkte Nachweis aus Kärnten ist mangels Beleg und auf Grund der Gesamtverbreitung unglaubwürdig, und die Art wird daher aus der Faunenliste gelöscht."

Insgesamt eine südeuropäische Art mit Vorkommen von Spanien über Italien und den Balkan bis Zentralasien und Armenien.

(Autor: Erwin Rennwald)


Literatur


Informationen auf anderen Websites (externe Links)


Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Pyralidae (Zünsler)
EU M-EU 05930 Megasis rippertella (ZELLER, 1839) art-mitteleuropa

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen
Diese Seite ist schreibgeschützt | Zeige andere Versionen dieser Seite
Letzte Änderung am April 26, 2018 18:46 von Erwin Rennwald
Suche: