Polyommatus coridon

Bestimmungshilfe für die in Europa nachgewiesenen Schmetterlingsarten

[Home] Vergleichsansichten: [doppelt] [dreifach] [mit Forum] [Kopfzeilen ausblenden] [Forum 1] [Forum 2] [Forumsarchiv] [Benutzerhinweise] [Bestimmungsliteratur] [Glossar] [Mitarbeit] [Impressum] [Datenschutzerklärung] [Inhalt]

Volltextsuche: [Tipps zur Verwendung der Suchfunktion]

Lythria Purpuraria

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen

Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Geometridae (Spanner)
EU M-EU 08221 Lythria purpuraria (LINNAEUS, 1758) - Knöterich-Purpurspanner

1, ♀: Österreich, Niederösterreich, 1 km NE Schwarzau/Stf., Halbtrockenrasen in aufgelassener Schottergrube, 320 m, 19. Juli 2001 (Foto: Peter Buchner), det. Peter Buchner
2, ♀: Österreich, Niederösterreich, bei Bruck an der Leitha, 1. September 2005 (Foto: Heinrich Vogel), det. Heinrich Vogel
3, ♀: Deutschland, Brandenburg, Mahlow, 9. August 2003 (Foto: Frank Rämisch), det. Frank Rämisch [Forum]
4, ♂ 5, ♀ & 6, ♂: Rumänien, Banat, Timisoara und Umgebung, 24. August 2007 (Fotos: Heinrich Vogel), det. Heinrich Vogel, conf. Peter Buchner [Forum]
7, ♀: Griechenland, Chalkidiki, Metamorfosis, Meereshöhe, 9. Juni 2009 (Freilandfoto: Michel Kettner), det. Michel Kettner [Forum]
8, ♀: Griechenland, Chalkidiki, Metamorfosis, Meereshöhe, 8. Juni 2009 (Freilandfoto: Michel Kettner), det. Michel Kettner [Forum]
9, ♂: Griechenland, Westmakedonien, 1,4 km SE Siatista, N° 40 14' 35" E 21° 33' 50", 780 m, Hotelareal umgeben von trockenen Steppenwiesen, 28. Juni 2012, am Licht (det. & fot.: Christian Papé) [Forum]
10, ♀: Rumänien, Oltenia, Mehedinti, 2 km NE Hinova, N 44° 33' 8.00", E 22° 47' 32.00", 200 m, xerothermer, sandiger Steppenhang umgeben von supramediterranen niederen Eichenwäldern, 19. Juli 2012, Tagfund (det. & fot.: Christian Papé) [Forum]
11 & 12, ♂♂: Deutschland, Brandenburg, 10 km südl. Berlin, Brusendorf, 6. August 2013 (det. & fot.: Frank Rämisch) [Forum]
13, ♀: Slowakei, Podunajská Rovina, Galanta, 116 m, 12. Juli 2006 (laut EXIF-Daten) (Foto: Roland Štefanovič) [Forum]
14, ♂: Frankreich, Département Bouches-du-Rhône, Alpilles, Eygalières, 220 m, 13. September 2015, Lichtfang (det. & fot.: Florian Nantscheff) [Forum]
15, ♂: Spanien, Costa Brava, Pals, 13. August 2018 (fot.: Albert Meek), det. Dr. Hans Moser [Forum]


Ausgewachsene Raupe

1: Deutschland, Brandenburg, Mahlow, e.o. 19. August 2003 (Foto: Frank Rämisch), det. et cult. Frank Rämisch [Forum]
2-4: Slowakei, Podunajská Rovina, Galanta, 116 m, 19. Juli 2012 (det. & Fotos: Roland Štefanovič) [Forum]


Jüngere Raupenstadien

1, L1: Deutschland, Brandenburg, 10 km südl. Berlin, Brusendorf, an Polygonum aviculare, 6. August 2013 (det. & fot.: Frank Rämisch) [Forum]
2-3, Jungraupe: Slowakei, Podunajská Rovina, Galanta, 116 m, 23. Juli 2012 (det. & Fotos: Roland Štefanovič) [Forum]


Ei

1: Deutschland, Brandenburg, 10 km südl. Berlin, Brusendorf, an Polygonum aviculare, 4. August 2013 (det. & fot.: Frank Rämisch) [Forum]



Diagnose

1-2, ♂: Daten siehe Etikett (coll. & Fotos: Egbert Friedrich)

1-2, ♀: Daten siehe Etikett (coll. & Fotos: Egbert Friedrich)


Ähnliche Arten

Lythria purpuraria ist vor allem in der Sommergeneration größer als die sehr ähnliche L. cruentaria. Die Vorderflügellänge beträgt bis zu 15 mm, die Flügelform ist etwas schmäler und die Grundfarbe der Flügeloberseite ist heller und mehr gelblich. Die purpurne Zeichnung der Vorderflügel ist meist schwächer und weniger ausgeprägt.
Das einfachste Merkmal zur Unterscheidung beider Arten stellen die Ausprägung und die Anordnung der purpurnen Binden auf den Vorderflügeln dar. Die Vorderflügel von L. purpuraria besitzen zwei, meist weniger deutlich vom Untergrund abgesetzte Binden, die oft nicht bis zum Hinterrand reichen. [Autor: RR, nach HÄUSER, C. (2001)]


Erstbeschreibung

LINNAEUS (1758: 522) [nach Copyright-freiem Scan auf www.biodiversitylibrary.org]



Biologie

Habitat

1: Rumänien, Oltenia, Mehedinti, 2 km NE Hinova, N 44° 33' 6.00", E22° 47' 30.00", 200 m, xerotherme, sandige Steppenwiesen umgeben von supramediterranen niederen Eichenwäldern, 19. Juli 2012 (Foto: Christian Papé) [Forum]
2-3: Deutschland, Brandenburg, 10 km südl. Berlin, Brusendorf, 4. August 2013 (fot.: Frank Rämisch) [Forum]



Weitere Informationen

Etymologie (Namenserklärung)

„purpura der Purpur, nach der Färbung des Falters.“
SPULER 2 (1910: 30R)


Andere Kombinationen

Synonyme


Literatur


Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Geometridae (Spanner)
EU M-EU 08221 Lythria purpuraria (LINNAEUS, 1758) - Knöterich-Purpurspanner art-mitteleuropa

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen
Diese Seite ist schreibgeschützt | Zeige andere Versionen dieser Seite
Letzte Änderung am November 4, 2018 16:16 von Michel Kettner
Suche: