Polyommatus coridon

Bestimmungshilfe für die in Europa nachgewiesenen Schmetterlingsarten

[Home] Vergleichsansichten: [doppelt] [dreifach] [mit Forum] [Kopfzeilen ausblenden] [Forum 1] [Forum 2] [Forumsarchiv] [Benutzerhinweise] [Bestimmungsliteratur] [Glossar] [Mitarbeit] [Impressum] [Inhalt]

Volltextsuche: [Tipps zur Verwendung der Suchfunktion]

Lozotaenia Forsterana

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen

Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Tortricidae (Wickler, Blattroller)
EU M-EU 04590 Lozotaenia forsterana (FABRICIUS, 1781)

1: Österreich, Niederösterreich, Heidenberg 5 km SE Pitten, 25. Mai 2003 (Foto: Peter Buchner), det. Peter Buchner
2: Österreich, Niederösterreich, Zisshof bei Seebenstein, leg. versponnene Blätter von Preiselbeere (Vaccinium vitis-idaea) mit Raupe in Heidelbeer-Rotföhrenwald am 21. März 2008, verpuppt 12. April 2008, e.p. 26. April 2008 (Zimmerzucht) (Foto: Peter Buchner), leg., cult. & det. Peter Buchner [Forum]
3: Deutschland, Sachsen-Anhalt, Ldkr. Wittenberg, Kemberg, Waldsiedlung, Wegrand, 75 m, 4. Juni 2011 (fot.: Julia Krause), det. Friedmar Graf [Forum]
4: Deutschland, Sachsen, Zeißholz, lichter Kiefernwald, mit Preiselbeere im Unterwuchs, 141 m, e.l. 4. Juli 2011 (leg., cult., det. & fot.: Friedmar Graf) [Forum]
5: Deutschland, Sachsen, Keba-Neudorf, Heidemoor, 145 m, am Tage, 17. Juli 2011 (leg., det. & fot.: Friedmar Graf) [Forum]
6: Schweiz, Kanton Uri, Brunnital, Unter Boden, 1460 m, 15. September 2013 (det. & Foto: Hildegard Stalder), conf. Alexandr Zhakov [Forum]


Raupe

1-3: Österreich, Niederösterreich, Zisshof bei Seebenstein, zwischen versponnenen Blättern von Preiselbeere (Vaccinium vitis-idaea), 21. März 2008 (leg., cult., det. & Fotos: Peter Buchner) [Forum]
1: 12 mm, 27. März 2008; 2: wie vorige, legt Spinfäden zur Wiederherstellen der Blattwohnung; 3: 17 mm, kurz vor der Verpuppung, 10. April 2008 [Forum]
4-6: Deutschland, Sachsen, Dübener Heide, Doberschütz, an Heidelbeere (Vaccinium myrtillus), 12. Mai 2010 (leg., cult., det. & Fotos: Heidrun Melzer)


Fraßspuren und Befallsbild

1, Versponnene Blätter mit Raupe: 21. März 2008, Daten siehe Falter 2
2: Deutschland, Sachsen, Zeißholz, lichter Kiefernwald, mit Preiselbeere im Unterwuchs, 141 m, 11. Juni 2011 (fot.: Friedmar Graf) [Forum]


Puppe

1: Exuvie, 12 mm, 26. April 2008, Daten siehe Falter 2



Diagnose

1: Deutschland, Sachsen, Uhyst/Spree, 130 m, Raupenfund an Traubenkirsche (Prunus serotina), e.l. 20. Mai 1998 (leg., cult., det. & Foto: Friedmar Graf) [Forum]


Erstbeschreibung

FABRICIUS (1781: 279) [nach Copyright-freiem Scan auf www.biodiversitylibrary.org]



Biologie

Ein Waldbewohner. Von dieser Art findet man die überwinternde Raupe ab April an allerlei niedrig wachsenden Gehölzen. Ich habe sie schon an Vaccinium myrtillus, Vaccinium vitis-idaea, Prunus serotina, Ledum palustre und Andromeda polifolia finden können. Der Falter ist dann im Juni in diesen Gegenden in den Abendstunden aus der Vegetation zu scheuchen. Er ist aber auch am Licht zu beobachten. [Friedmar Graf]


Habitat

1: Deutschland, Sachsen, Keba-Neudorf, Heidemoor, 145 m, am Tage, 17. Juli 2011 (fot.: Friedmar Graf) [Forum]
2: Schweiz, Kanton Uri, Brunnital, Unter Boden, 1460 m, 15. September 2013 (Foto: Hildegard Stalder) [Forum]



Weitere Informationen

Literatur


Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Tortricidae (Wickler, Blattroller)
EU M-EU 04590 Lozotaenia forsterana (FABRICIUS, 1781) art-mitteleuropa

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen
Diese Seite ist schreibgeschützt | Zeige andere Versionen dieser Seite
Letzte Änderung am Dezember 22, 2013 18:37 von Michel Kettner
Suche: