Polyommatus coridon

Bestimmungshilfe für die in Europa nachgewiesenen Schmetterlingsarten

[Home] Vergleichsansichten: [doppelt] [dreifach] [mit Forum] [Kopfzeilen ausblenden] [Forum 1] [Forum 2] [Forum 3] [Forumsarchive] [Benutzerhinweise] [Bestimmungsliteratur] [Glossar] [Mitarbeit] [Impressum] [Datenschutzerklärung] [Inhalt]

Volltextsuche: [Tipps zur Verwendung der Suchfunktion]

Loxostege Clathralis

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen

Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Crambidae (Zünsler)
EU 06569 Loxostege clathralis (HÜBNER, [1813])

1: Ukraine, Krim, Ленино, с. Каменское, зал. Сиваш, 30. Juli 2008 (Freilandfoto: Vladimir Savchuk), det. Yuri Budashkin


Raupe

1: Ukraine, Krim, Щёлкино, с. Мысовое, 8. September 2012 (Studiofoto: Vladimir Savchuk), det. Vladimir Savchuk


Puppe

1: Ukraine, Krim, Щёлкино, с. Мысовое, 12. Oktober 2012, e.l. leg. September 2012 (cult. & fot.: Vladimir Savchuk), det. Vladimir Savchuk



Diagnose

Männchen

1, ♂: Rumänien, Umg. Murighiol, 18 m, 11. August 2010, Tagfang (leg., gen. det. & Foto: Friedmar Graf) [Forum]
2, ♂: Ukraine, Oblast Cherson, Umg. Strilkove, ca. 3 m, 11. August 2007, Lichtfang (leg., gen. det. & Foto: Friedmar Graf) [Forum]
3-4 & 5-6, zwei ♂ ♂: Daten siehe Etiketten (fot.: Michel Kettner), coll. ZSM, "Pröse-Sammlung", dort unter Loxostege tessellalis GUENÉE, 1854 einsortiert.


Weibchen

1, ♀: Rumänien, Umg. Murighiol, 18 m, 11. August 2010, Tagfang (leg., gen. det. & Foto: Friedmar Graf) [Forum]


Geschlecht nicht bestimmt

1: Rumänien, Murighiol, 18 m, Tagfang, 11. August 2010 (leg., det. & Foto: Friedmar Graf) [Forum]


Genitalien

Männchen

1-4: Daten siehe ♂ Diagnosebild 1 (leg., gen. det. & Fotos: Friedmar Graf) [Forum]
5-7: Daten siehe ♂ Diagnosebild 2 (leg., gen. det. & Fotos: Friedmar Graf) [Forum]


Weibchen

1-2: Daten siehe ♀ Diagnosebild 1 (leg., gen. det. & Fotos: Friedmar Graf) [Forum]


Erstbeschreibung

HÜBNER ([1813]: pl. 26 fig. 168) [nach Copyright-freiem Scan auf www.biodiversitylibrary.org]



Weitere Informationen

Etymologie (Namenserklärung)

„clathri Gitter.“
SPULER 2 (1910: 228L)


Andere Kombinationen


Taxonomie, Nomenklatur, Faunistik

GLOBIZ [GLOBIZ] und SLAMKA (2013) führen Loxostege tessellalis (= Loxostege tesselalis) (GUENÉE, 1854) [locus typicus: Korsika, Südfrankreich, Spanien (Andalusien)] als jüngeres Synonym von Loxostege clathralis (HÜBNER, [1813]) [Locus typicus: Südeuropa, Armenien], wobei SLAMKA (2013) für tessellalis den Status einer Unterart für möglich hält. Er schreibt ferner: "Systematic status of taxon tessellalis (cf. granatalis) is unclear, according to VIVES (in press) it is a distinct species."

Hier werden die Taxa zumindest vorerst weiterhin auf Artebene getrennt abgehandelt.

(Autor: Erwin Rennwald)


Literatur


Informationen auf anderen Websites (externe Links)


Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Crambidae (Zünsler)
EU 06569 Loxostege clathralis (HÜBNER, [1813]) non-d-ch-a

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen
Diese Seite ist schreibgeschützt | Zeige andere Versionen dieser Seite
Letzte Änderung am Juni 30, 2019 19:02 von Michel Kettner
Suche: