Polyommatus coridon

Bestimmungshilfe für die in Europa nachgewiesenen Schmetterlingsarten

[Home] Vergleichsansichten: [doppelt] [dreifach] [mit Forum] [Kopfzeilen ausblenden] [Forum 1] [Forum 2] [Forum 3] [Forumsarchive] [Benutzerhinweise] [Bestimmungsliteratur] [Glossar] [Mitarbeit] [Impressum] [Datenschutzerklärung] [Inhalt]

Volltextsuche: [Tipps zur Verwendung der Suchfunktion]

Lobesia Abscisana

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen

Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Tortricidae (Wickler, Blattroller)
EU M-EU 04793 Lobesia abscisana (DOUBLEDAY, [1849])

1: Deutschland, Rheinland-Pfalz, 53572 Unkel, Rheintal, Am Stux, trocken-warme Weinbergslage, am Licht 29. Juni 2011 (det. & fot.: Michael Stemmer), conf. Friedmar Graf [Forum]
2-4: Deutschland, Sachsen, bewaldetes Teichgebiet bei Mortka, 140 m, 7. Juli 2013, am Licht (leg., det. & Fotos: Friedmar Graf) [Forum]
5: Russland, Oblast Moskau, Bezirk Serebrjanyje Prudy, Dorf Lischnjagi, 9. August 2013, am Licht (fot.: Andrey Ponomarev), det. Ilya Ustyantsev [Forum]
6: Russland, Oblast Moskau, Bezirk Orechowo-Sujewo, Dorf Topolinyy, 118 m, 26. Juli 2014, am Licht (det. & Foto: Andrey Ponomarev) [Forum]
7, Falter mit Flügeldefekt: Russland, Oblast Moskau, Bezirk Ramenskoje, Schukowski, Raupe an Ackerdistel (Cirsium arvense) 4. Juni 2014, e.l. 26. Juni 2014 (leg., cult., det. & Foto: Andrey Ponomarev) [Forum]
8: Deutschland, Nordrhein-Westfalen, Hagen, Wiesengelände mit ausgedehnten Distelbeständen, 250 m, Raupen in zusammengesponnen Spitzenblättern von Acker-Kratzdistel (Cirsium arvense) 2. September 2014, e.l. 14. Dezember 2014 (leg., cult., det. & Foto: Josef Bücker) [Forum]
9-10: Deutschland, Niedersachsen, Rodenberg, Garten, 90 m, am Schwarzlicht, 3. Juli 2015 (det. & Studiofotos: Tina Schulz), conf. Friedmar Graf [Forum]
11-12: Litauen, Želtiškiai, 55° 23' 55.38", 25° 15' 33.63" (WGS), 18. August 2018, am Licht (Fotos: Arūnas Eismantas), det. Tina Schulz [Forum]


Raupe

1: Russland, Oblast Moskau, Bezirk Ramenskoje, Schukowski, in Triebspitze von junger Ackerdistel (Cirsium arvense), 4. Juni 2014 (leg., cult., det. & Foto: Andrey Ponomarev) [Forum]
2-4: Deutschland, Nordrhein-Westfalen, Hagen, Wiesengelände mit ausgedehnten Distelbeständen, 250 m, Raupen in zusammengesponnen Spitzenblättern von Acker-Kratzdistel (Cirsium arvense), 2. September 2014 (leg., cult., det. & Fotos: Josef Bücker) [Forum]


Fraßspuren und Befallsbild

1-2, Befallsbild an junger Ackerdistel (Cirsium arvense): Russland, Oblast Moskau, Bezirk Ramenskoje, Schukowski, 4. Juni 2014 (Fotos: Andrey Ponomarev) [Forum]
3, Befallsbild an Acker-Kratzdistel (Cirsium arvense): Deutschland, Nordrhein-Westfalen, Hagen, Wiesengelände mit ausgedehnten Distelbeständen, 250 m, 2. September 2014 (Foto: Josef Bücker) [Forum]


Puppe

1: Russland, Oblast Moskau, Bezirk Ramenskoje, Schukowski, Raupe an Ackerdistel (Cirsium arvense) 4. Juni 2014 (leg., cult., det. & Foto am 8. Juni 2014: Andrey Ponomarev) [Forum]
2-3 (6 mm): Deutschland, Nordrhein-Westfalen, Hagen, Wiesengelände mit ausgedehnten Distelbeständen, 250 m, Raupen in zusammengesponnen Spitzenblättern von Acker-Kratzdistel (Cirsium arvense) 2. September 2014 (leg., cult., det. & Fotos im Oktober 2014: Josef Bücker) [Forum]



Diagnose

Männchen

1, ♂: Deutschland, Sachsen, Oberlausitz, Commerau bei Klix, Heide- und Teichlandschaft, 140 m, Lichtfang, 13. Juli 2006 (leg., det. & Foto: Friedmar Graf) [Forum]


Weibchen

1, ♀: Deutschland, Sachsen, Oberlausitz, Boxberg, Heidelandschaft, 126 m, Lichtfang, 30. Juni 2003 (leg., det. & Foto: Friedmar Graf) [Forum]


Geschlecht nicht bestimmt

1: Deutschland, Bayern, Bayerischer Wald, Furth im Wald, 13. Juli 2005, Lichtfang (Foto: Ingrid Altmann), leg. Wilfried Klemmer, det. Herbert Pröse [Forum]


Genitalien

Männchen

1: Genitalpräparat eines nicht abgebildeten ♂, Österreich, Wien, Lobau, am Licht 12. Juli 2012 (leg. & det. Oliver Rist, GU und Mikro-Foto: Peter Buchner)


Nomen novum

DOUBLEDAY ([1849]: 22) [Reproduktion aus Band in der Universitätsbibliothek Frankfurt am Main: Jürgen Rodeland]

Bezug der Indikation “Fuligana, Haw. (non Hub.)”

HAWORTH ([1811]: 465) [nach Digitalisat der Bibliothèque nationale de France, datiert nach HEPPNER, 1982)]



Biologie

Lobesia abscisana kann man im Flach- und Hügelland Ostsachsens regelmäßig von Mitte Juni bis Anfang August am Licht nachweisen. [Friedmar Graf]



Weitere Informationen

Andere Kombinationen


Literatur


Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Tortricidae (Wickler, Blattroller)
EU M-EU 04793 Lobesia abscisana (DOUBLEDAY, [1849]) art-mitteleuropa

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen
Diese Seite ist schreibgeschützt | Zeige andere Versionen dieser Seite
Letzte Änderung am Oktober 6, 2019 12:56 von Jürgen Rodeland
Suche: