Polyommatus coridon

Bestimmungshilfe für die in Europa nachgewiesenen Schmetterlingsarten

[Home] Vergleichsansichten: [doppelt] [dreifach] [mit Forum] [Kopfzeilen ausblenden] [Forum 1] [Forum 2] [Forumsarchiv] [Benutzerhinweise] [Bestimmungsliteratur] [Glossar] [Mitarbeit] [Impressum] [Datenschutzerklärung] [Inhalt]

Volltextsuche: [Tipps zur Verwendung der Suchfunktion]

Lithophane Socia

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen

Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Noctuidae (Eulenfalter) / Xyleninae, Tribus Xylenini, Subtribus Xylenina
EU M-EU 09658 Lithophane socia (HUFNAGEL, 1766) - Gelbbraune Rindeneule

1: Österreich, Niederösterreich, 2,5 km N Schwarzau/Stf., lichtungs- und laubholzreicher Schwarzföhrenforst, 320 m, 20. April 2003 (Foto: Peter Buchner), det. Peter Buchner
2: Deutschland, Sachsen, Oberes Erzgebirge, am Köder, 20. Oktober 2005 (Foto: Rainer Klemm), conf. Udo Klein [Forum]
3: Österreich, Golling, 500 m, am Licht, 1. November 2005 (Foto: Erich Schnöll), det. Michel Kettner [Forum]
4: Deutschland, Bayern, Niederbayern, Mettenbach, e.o., 18. August 1995 (Foto Peter Lichtmannecker), cult. & det. Peter Lichtmannecker [Forum]
5: Österreich, Salzburg, Flachau; Mischwald-Rand, Viehweide, 700 m, am Köder 5. Oktober 2007 (Foto: Peter Buchner), det. Peter Buchner
6: Österreich, Steiermark, Bad Mitterndorf, 3. April 2007 (Foto: Heinz Habeler), det. Heinz Habeler
7: Deutschland, Bayern, südl. München, Forstenrieder Park, 560 m, leg. Raupe Mitte Mai 2009, e.l. 19. August 2009 (Foto: Wolfgang Langer), det. Stefan Ratering (Raupe) & Wolfgang Langer [Forum]
8-9: Österreich, Vorarlberg, Götzis unter Meschach, ca. 600 m, 3. August 2006 (Fotos: Christian Siegel), leg., cult. & det. Christian Siegel
10: Deutschland, Bayern, Landkreis Garmisch-Partenkirchen, Murnauer Moos, 600 m, 6. Oktober 2008 (Foto: Thomas Guggemoos), conf. Egbert Friedrich [Forum]
11: Deutschland, Brandenburg, Havelland, Pausin, halbschattiger Buchen-Mischwaldweg mit Himbeer-Faulbaum-Birkensaum, L3-Raupe am 24. Mai 2008 aus Rubus idaeus geklopft, 19. August 2008 (Studiofoto: Stefan Ratering), det. Stefan Ratering [Forum]
12: Schweiz, St. Gallen, Wattwil, 750 m, 22. März 2010, Lichtfang (Foto: Pia Rindlisbacher), det. Pia Rindlisbacher, conf. Axel Steiner [Forum]
13-14: Deutschland, Sachsen, Demitz Thumitz, Steinbruch, 300 m, 12. September 2011, am Licht (det. & fot.: Friedmar Graf) [Forum]
15: Deutschland, Rheinland-Pfalz, 53572 Unkel, Rheintal, Am Stux, trocken-warme Weinbergslage, am Köder, 1. September 2012 (fot.: Michael Stemmer), det. Armin Hemmersbach & Daniel Bartsch [Forum]
16-17: Russland, Oblast Moskau, Bezirk Orechowo-Sujewo, Dorf Woinowa Gora, 118 m, e.o. 6. August 2014 (leg., cult., det. & fot.: Andrey Ponomarev) [Forum]
18-19, ♀: Österreich, Südsteiermark, Spielfeld, Katzengraben, ca. 260 m, am Licht, 6. April 2018 (det. & fot.: Horst Pichler) [Forum]
20: Deutschland, Niedersachsen, LK Lüneburg, nahe Vierhöfen/Einemhof, Waldrand zwischen altem Eichen-Mischwald und altem BSG-Übungsgelände (verwilderte Heide), 24 m, 15. September 2018, aus Traubenkirsche geklopft (det. & fot.: Frank Stühmer) [Forum]


Ausgewachsene Raupe

1: Deutschland, Brandenburg, Havelland, Pausin, halbschattiger Buchen-Mischwaldweg mit Himbeer-Faulbaum-Birkensaum, L3-Raupe am 24. Mai 2008 aus Rubus idaeus geklopft, 6. Juni 2008 (Studiofoto: Stefan Ratering), det. Stefan Ratering [Forum]
2: Deutschland, Brandenburg, Hoher Fläming, Raben, nasser Erlenbruch, im Waldinnern an einem Bachufer L5-Raupe an Prunus padus (Tagfund) in ca. 1 m Höhe am 3. Juni 2009, 7. Juni 2009 (Studiofoto: Stefan Ratering), det. Stefan Ratering [Forum]
3-4: Deutschland, Brandenburg, Hoher Fläming, Raben, sonnige Aufforstungsfläche aus Birke, Weißdorn, Schlehe, Geißblatt, Ahorn, Rose, L1-Raupe an Lonicera xylosteum (Tagfund) in ca. 1 m Höhe am 16. Mai 2008, 4. Juni 2008 (Studiofotos: Stefan Ratering), det. Stefan Ratering [Forum]
5-6: Österreich, Vorarlberg, Götzis unter Meschach, ca. 600 m, 10. Juni 2007 (Fotos: Christian Siegel), leg., cult. & det. Christian Siegel
7: Deutschland, Bayern, südl. München, Forstenrieder Park, 560 m, an Salweide (Salix caprea), Mitte Mai 2009 (Foto: Wolfgang Langer), det. Stefan Ratering [Forum]


Jüngere Raupenstadien

1: Deutschland, Brandenburg, Hoher Fläming, Raben, sonnige Aufforstungsfläche aus Birke, Weißdorn, Schlehe, Geißblatt, Ahorn, Rose, L1-Raupe an Lonicera xylosteum (Tagfund) in ca. 1 m Höhe am 16. Mai 2008, 25. Mai 2008 (Studiofoto: Stefan Ratering), det. Stefan Ratering [Forum]
2-9: Russland, Oblast Moskau, Bezirk Orechowo-Sujewo, Dorf Woinowa Gora, 118 m (leg., cult., det. & fot.: Andrey Ponomarev) [Forum 2-9]
2 & 3: 29. April & 1. Mai 2014
4-5: 10. Mai 2014
6-7: 17. Mai 2014
8-9: 23. Mai 2014


Puppe

1-4: Russland, Oblast Moskau, Bezirk Orechowo-Sujewo, Dorf Woinowa Gora, 118 m, 6. Juli 2014 (leg., cult., det. & fot.: Andrey Ponomarev) [Forum]
5, Funddaten wie Bild 1-4 (fot. am 6. August 2014: Andrey Ponomarev) [Forum]


Ei

1: Deutschland, Brandenburg, 16225 Eberswalde im Forstbotanischen Garten, 20 m, Weibchen am Licht, Eiablage 7-8. April 2010 (Foto: Klaus Schwabe), det. Klaus Schwabe [Forum]
2 & 3: Russland, Oblast Moskau, Bezirk Orechowo-Sujewo, Dorf Woinowa Gora, 118 m, 23. & 28. April 2014 (leg., cult., det. & fot.: Andrey Ponomarev) [Forum]



Diagnose

1-2, 3-4 und 5-6, drei ♂♂: Daten siehe Etikett (coll. & Fotos: Egbert Friedrich)

1-2, 3-4 und 5-6, drei ♀♀: Daten siehe Etikett (coll. & Fotos: Egbert Friedrich)

1: Deutschland, Baden-Württemberg, 75203 Königsbach, Streuobstwiese an Osthang, 220 m, 14. September 1960, am Köder (leg., det. & Foto: Hans-Peter Deuring)


Genitalien

1, ♀: Österreich, Südsteiermark, Spielfeld, Katzengraben, ca. 260 m, am Licht, 6. April 2018 (det. & fot.: Horst Pichler) [Forum]


Erstbeschreibung

HUFNAGEL (1766: 418-419) [nach Scans des Göttinger Digitalisierungszentrums [GDZ] mit schriftlicher Genehmigung des GDZ. Besitzerin der Vorlage: Niedersächsische Staats- und Universitätsbibliothek]



Biologie

Habitat

1: Russland, Oblast Moskau, Bezirk Orechowo-Sujewo, Umgeb. Woinowa Gora, 118 m, 6. August 2014 (Foto: Andrey Ponomarev) [Forum]



Weitere Informationen

Etymologie (Namenserklärung)

„Genossin, nämlich zu Cucúllia verbásci, mit der sie ROTTEMBURG vergleicht."
SPULER 1 (1908: 258R)


Andere Kombinationen

Synonyme


Nomenklatur

MIKKOLA (1985: 127) kam bei seiner Untersuchung der von CLERCK (1759) beschriebenen Arten zum Schluss, dass der Name "Phalaena hepatica CLERCK (1759) jahrhundertelang fehlinterpretiert wurde. Er fand in der Sammlung ein Exemplar mit Clercks handschriftlicher Etikettierung als "hepatica, das er daraufhin als Lectotypus für Clercks Phalaena hepatica festlegte. Das Belegtier ist ein Tier der Art, die bis dahin Lithophane socia hieß, nach MIKKOLA (1985) also Lithophane hepatica heißen müsste; und das, was bisher Polia hepatica hieß, müsste zu Polia tincta umbenannt werden. Also nichts Ungewöhnliches in der Namenshistorie so mancher Schmetterlingsart. Vergleicht man die beiden von MIKKOLA (1985: 127) nebeneinander gestellten Bilder von Sammlungsbeleg und Zeichnung, kommt man nicht umhin, sich über die geringe Ähnlichkeit zu wundern. Die Zeichnung kommt doch der bisher gewohnten Interpretation nahe, der Falterbeleg hat damit kaum Ähnlichkeit (auch wenn MIKKOLA das anders sieht). HACKER et al. (2002: 49) kommen daher zum Schluss, dass es sich beim "hepatica"-Etikett um eine Fehletikettierung durch Clerck oder einen späteren Museumsbearbeiter gehandelt hat. Die Lectotypus-Festlegung auf dieser Basis wäre dann schlichtweg unzulässig. Sie - und nahezu alle späteren Autoren - bleiben daher dabei, Clercks Beschreibung weiterhin als Polia hepatica zu bewerten, so dass auch Lithophane socia seinen Namen behalten kann.

(Autor: Erwin Rennwald)


Literatur


Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Noctuidae (Eulenfalter) / Xyleninae, Tribus Xylenini, Subtribus Xylenina
EU M-EU 09658 Lithophane socia (HUFNAGEL, 1766) - Gelbbraune Rindeneule art-mitteleuropa

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen
Diese Seite ist schreibgeschützt | Zeige andere Versionen dieser Seite
Letzte Änderung am Oktober 7, 2018 20:55 von Tina Schulz
Suche: