Polyommatus coridon

Bestimmungshilfe für die in Europa nachgewiesenen Schmetterlingsarten

[Home] Vergleichsansichten: [doppelt] [dreifach] [mit Forum] [Kopfzeilen ausblenden] [Forum 1] [Forum 2] [Forumsarchiv] [Benutzerhinweise] [Bestimmungsliteratur] [Glossar] [Mitarbeit] [Impressum] [Datenschutzerklärung] [Inhalt]

Volltextsuche: [Tipps zur Verwendung der Suchfunktion]

Lithophane Furcifera

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen

Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Noctuidae (Eulenfalter) / Xyleninae, Tribus Xylenini, Subtribus Xylenina
EU M-EU 09661 Lithophane furcifera (HUFNAGEL, 1766) - Braungraue Holzeule

1: Deutschland, Bayern, Bayerischer Wald, Furth im Wald, Wutzmühle, 14. Oktober 2004 (Foto: Ingrid Altmann), det. Ingrid Altmann
2: Slowakei, Slowakischer Karst, Brzotín, (Dorf am Fuße des nordwestlichen Randes des Silicaer Plateaus), ca. 270 m, 9. März 2010, am Licht (Foto: Andrej Makara), det. Andrej Makara, conf. Armin Hemmersbach [Forum]
3-4: Deutschland, Bayern, Landkreis Garmisch-Partenkirchen, Ohlstadt, 670 m, 22. März 2010 (Fotos: Thomas Guggemoos), det. Thomas Guggemoos, conf. Kurt Seckinger & Axel Steiner [Forum]
5-8: Deutschland, Bayern, Landkreis Garmisch-Partenkirchen, Murnauer Moos, Erlenbruchwald, 625 m, 23. März 2010 (Fotos: Thomas Guggemoos), det. Thomas Guggemoos, conf. Axel Steiner [Forum]
9: Russland, Oblast Nischni Nowgorod, Gartenkomplex Jagodnoje, 50 km südlich von Nischni Nowgorod, 4. Septemberi 2011 (det. & fot.: Sergey Shmelev) [Forum]
10: Deutschland, Thüringen, Bad Lobenstein, OT Unterlemnitz, ca. 530 m, Hauslicht, 14. April 2013 (det. & fot.: Jens Philipp), conf. Alexandr Zhakov [Forum]


Ausgewachsene Raupe

1-2: Deutschland, Brandenburg, Fläming, bei Zossen, Weibchen am 8. April 2010 am Licht (Studiofotos 16. Mai 2010: Stefan Ratering), cult. & det. Stefan Ratering [Forum]
3, Vergleich mit Jungraupe: Deutschland, Brandenburg, Fläming, bei Zossen, Weibchen am 8. April 2010 am Licht (Studiofoto 16. Mai 2010: Stefan Ratering), det. Stefan Ratering [Forum]


Jüngere Raupenstadien

1-2, Deutschland, Brandenburg, Fläming, bei Zossen, Weibchen am 8. April 2010 am Licht (Studiofotos 13. Mai 2010: Stefan Ratering), det. Stefan Ratering [Forum]
3, L2: Deutschland, Brandenburg, Fläming, bei Zossen, Weibchen am 8. April 2010 am Licht (Studiofoto 30. April 2010: Stefan Ratering), det. Stefan Ratering [Forum]
4, L1: Deutschland, Brandenburg, Fläming, bei Zossen, Weibchen am 8. April 2010 am Licht (Studiofoto 29. April 2010: Stefan Ratering), cult. & det. Stefan Ratering [Forum]


Ei

1: Deutschland, Brandenburg, Fläming, bei Zossen, Weibchen am 8. April 2010 am Licht (Studiofoto 10. April 2010: Stefan Ratering), det. Stefan Ratering [Forum]
2: Deutschland, Bayern, Ingolstadt, Weibchen am Licht 12. April 2016, Zuchtbild nach Eiablage einzeln oder in kleinen Gruppen von 2 - 3 Eiern an Astgabeln oder Störstellen von vertrockneter Johannisbeere, 15. April 2016 (det. & Foto: Steffen Schmidt) [Forum]



Diagnose

Lithophane consocia kontrastreicher, bunter, Grundfarbe grau, auch die dunklen Exemplare mit meistens mehr oder weniger kontrastierenden Makeln. Quer- und Wellenlinien schärfer ausgeprägt, Makeln rundum schwarz umrandet, Ringmakel meistens mit innerer heller Umrandung.
Lithophane furcifera eintöniger und mit manchmal mehr braungrauer Grundfarbe, schwarze Makelumrandungen nicht durchgehend und Ringmakel gewöhnlich nicht hell gerändert. Ein gutes Merkmal ist die Form der Nierenmakel, die breiter und vor allem im unteren Teil oft sehr langgezogen ist, während sie bei Lithophane consocia mehr die übliche Nierenform hat.
• Aderstriche können auch bei Lithophane furcifera auftreten und die übrige Zeichnung ist zumindest etwas variabel in ihrer Ausprägung.

Text: Axel Steiner.

1-2, 3-4 und 5-6, drei ♂♂: Daten siehe Etikett (coll. & Fotos: Egbert Friedrich)

1-2, ♀: Daten siehe Etikett (coll. & Fotos: Egbert Friedrich)


Erstbeschreibung

HUFNAGEL (1766: 402-403) [nach Scans des Göttinger Digitalisierungszentrums [GDZ] mit schriftlicher Genehmigung des GDZ. Besitzerin der Vorlage: Niedersächsische Staats- und Universitätsbibliothek]



Weitere Informationen

Etymologie (Namenserklärung)

„furca Gabel, fero trage, wegen der schwarzen Zeichnung auswärts der Zapfenmakel.“
SPULER 1 (1908: 259L)


Andere Kombinationen

Synonyme


Literatur


Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Noctuidae (Eulenfalter) / Xyleninae, Tribus Xylenini, Subtribus Xylenina
EU M-EU 09661 Lithophane furcifera (HUFNAGEL, 1766) - Braungraue Holzeule art-mitteleuropa

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen
Diese Seite ist schreibgeschützt | Zeige andere Versionen dieser Seite
Letzte Änderung am Mai 23, 2018 21:11 von Michel Kettner
Suche: