Polyommatus coridon

Bestimmungshilfe für die in Europa nachgewiesenen Schmetterlingsarten

[Home] Vergleichsansichten: [doppelt] [dreifach] [mit Forum] [Kopfzeilen ausblenden] [Forum 1] [Forum 2] [Forum 3] [Forumsarchive] [Benutzerhinweise] [Bestimmungsliteratur] [Glossar] [Mitarbeit] [Impressum] [Datenschutzerklärung] [Inhalt]

Volltextsuche: [Tipps zur Verwendung der Suchfunktion]

Leucoma Salicis

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen

Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Erebidae (Eulenfalter [z. T.]) / Lymantriinae (Trägspinner, Schadspinner), Tribus Lymantriini
EU M-EU 10414 Leucoma salicis (LINNAEUS, 1758) - Pappel-Trägspinner, Pappelspinner

1, ♂: Schweden, Uppland, Östhammar, 4. August 1998, e.o. 3. Mai 1999, leg. Nils Hydén, cult. Rudolf Bryner (Foto: Rudolf Bryner), det. Rudolf Bryner
2, ♂: Deutschland, Sachsen, Noitzscher Heide bei Lindenhayn, Raupenfund an Espe Ende Mai 1988, e.l. Juli 1988 (Studiofoto: Heidrun Melzer), leg., cult. & det. Heidrun Melzer
3, ♂: Deutschland, Westfalen, Hövelhof, NSG Moosheide, am Licht 31. Mai 2009 (Foto: Dieter Robrecht), det. Dieter Robrecht
4, ♂: Schweiz, Graubünden, Puschlav, Brusio, 2. Juli 2009 (Foto: Simon Hänni), det. Simon Hänni, conf. Thomas Fähnrich [Forum]
5-8, ♂: Deutschland, Mecklenburg-Vorpommern, Rügen, Juliusruh, 5 m, e.l. 17. Juni 2011 (det. & fot.: Helga Schöps) [Forum]
9, ♀: Russland, Oblast Moskau, Bezirk Orechowo-Sujewo, Dorf Topolinyy, 118 m, am Licht, 14. August 2011 (det. & fot.: Andrey Ponomarev) [Forum]
10, ♀, Muttertier der unten abgebildeten Eier: Deutschland, Brandenburg, Potsdam-Mittelmark, Nuthe-Nieplitz-Niederung, Tremsdorf, 9. Juni 2012, am Licht (Studiofoto: Stefan Ratering), det. Stefan Ratering [Forum]
11-12, ♀: Deutschland, Niedersachsen, LK Gifhorn, Umgeb. Zasenbeck, Ohre-Niederung, 68 m, 19. Juni 2013, Lichtfang (det. & fot.: Joachim Rutschke) [Forum]
13-14, ♀: Deutschland, Niedersachsen, Region Hannover, Sehnde, ca. 70 m, ♀ an öffentlicher Beleuchtung 4. Juni 2018, anschließende Eiablage, Raupen als L3 in Diapause gegangen ca. Ende Juni 2018, aufgewacht 9. August 2018, Falterschlupf 14. September 2018 (leg. & det.: Hartmut Rutzen, cult. & fot.: Tina Schulz) [Forum]


Kopula

1: Frankreich, Hautes-Alpes, Les Ecrins, unterhalb der Refuge du Châtteleret, ca. 2110 m, 15. August 2012, Tagfund (det. & Freilandfoto: Martina Görner) [Forum]


Ausgewachsene Raupe

1: Slowakei, Hohe Tatra, 20. Juni 1994 (Foto: Heinz Ruppert), det. Heinz Ruppert
2: Deutschland, Sachsen, Noitzscher Heide bei Lindenhayn, an Espe (Populus tremula), Ende Mai 1988 (Studiofoto: Heidrun Melzer), leg., cult. & det. Heidrun Melzer [Forum]
3: Deutschland, Bayern, Aichach-Sulzbach, 17. Juni 1981 (Foto: Michel Kettner), det. Michel Kettner [Forum]
4: Deutschland, Mecklenburg-Vorpommern, Rügen, Juliusruh, 5 m, 3. Juni 2011 (det. & fot.: Helga Schöps) [Forum]
5: Frankreich, Hautes-Alpes, Les Ecrins, unterhalb der Refuge du Châtteleret, ca. 2110 m, an Zwergsträuchern, 15. August 2012 (det. & Freilandfoto: Martina Görner) [Forum]
6: Deutschland, Schleswig-Holstein, Heide, Feldweg, 11 m, an Weide (Salix spec.), 13. Juni 2010 (det. & Freilandfoto: Susann Kahlcke) [Forum]
7-9: Russland, Oblast Moskau, Bezirk Orechowo-Sujewo, Dorf Topolinyy, 118 m, auf Salix spec., 27. Mai 2013 (det. & fot.: Andrey Ponomarev) [Forum]
10-12: Österreich, Burgenland, Neusiedlersee, Apetlon, am Anglerteich, 125 m, 1. Juni 2013 (det. & Fotos: Martin Semisch) [Forum]
13-14: Deutschland, Brandenburg, Westhavelland, Wolsier, Halbtrockenrasen, 24 m, an Zitterpappel (Populus tremula), 9. und 10. Juni 2014 (det. & Freilandfotos: Andy Kleinschmidt) [Forum]
15-17: Deutschland, Niedersachsen, Region Hannover, Sehnde, ca. 70 m, ♀ an öffentlicher Beleuchtung 4. Juni 2018, anschließende Eiablage, Raupen als L3 in Diapause gegangen ca. Ende Juni 2018, aufgewacht 9. August 2018, Zuchtfotos 30. August 2018 (leg. & det.: Hartmut Rutzen, cult. & fot.: Tina Schulz) [Forum]
18-20, stielchenförmige Drüsen am 4. und 5. Körpersegment: Deutschland, Niedersachsen, Region Hannover, Sehnde, ca. 70 m, ♀ an öffentlicher Beleuchtung 4. Juni 2018, anschließende Eiablage, Raupen als L3 in Diapause gegangen ca. Ende Juni 2018, aufgewacht Ende August 2018, Zuchtfotos 14. September 2018 (leg. & det.: Hartmut Rutzen, cult. & fot.: Tina Schulz) [Forum]


Jüngere Raupenstadien

1: Deutschland, Mecklenburg-Vorpommern, Rügen, Juliusruh, 5 m, an Espe, 28. Mai 2011, 17. Juni 2011 (det. & fot.: Helga Schöps) [Forum]
2: Deutschland, Niedersachsen, Region Hannover, Sehnde, ca. 70 m, ♀ an öffentlicher Beleuchtung 4. Juni 2018, anschließende Eiablage, Raupen als L3 in Diapause gegangen ca. Ende Juni 2018, aufgewacht Ende August 2018, Zuchtfoto 4. September 2018 (leg. & det.: Hartmut Rutzen, cult. & fot.: Tina Schulz) [Forum]
3, L3: Deutschland, Niedersachsen, Region Hannover, Sehnde, ca. 70 m, ♀ an öffentlicher Beleuchtung 4. Juni 2018, anschließende Eiablage, Raupen als L3 in Diapause gegangen ca. Ende Juni 2018, aufgewacht 9. August 2018, Zuchtfoto 11. August 2018 (leg. & det.: Hartmut Rutzen, cult. & fot.: Tina Schulz) [Forum]
4 & 5, L2: Deutschland, Niedersachsen, Region Hannover, Sehnde, ca. 70 m, ♀ an öffentlicher Beleuchtung 4. Juni 2018, anschließende Eiablage, Zuchtfotos 23. Juni 2018 (leg. & det.: Hartmut Rutzen, cult. & fot.: Tina Schulz) [Forum]
6-7, L1: Deutschland, Niedersachsen, Region Hannover, Sehnde, ca. 70 m, ♀ an öffentlicher Beleuchtung 4. Juni 2018, anschließende Eiablage, Zuchtfotos 18. Juni 2018 (leg. & det.: Hartmut Rutzen, cult. & fot.: Tina Schulz) [Forum]
8, frisch geschlüpft: Deutschland, Niedersachsen, Region Hannover, Sehnde, ca. 70 m, ♀ an öffentlicher Beleuchtung 4. Juni 2018, anschließende Eiablage, Zuchtfoto 16. Juni 2018 (leg. & det.: Hartmut Rutzen, cult. & fot.: Tina Schulz) [Forum]


Puppe

1: Deutschland, Sachsen, Noitzscher Heide bei Lindenhayn, Raupe an Espe Ende Mai 1988, verpuppt im Juni 1988 (Studiofoto: Heidrun Melzer), leg., cult. & det. Heidrun Melzer
2: Schweiz, Unterengadin, Scuol, 1500 m, 30. Juni 2007 (Foto: Thomas Kissling), det. Heidrun Melzer [Forum]
3: Deutschland, Mecklenburg-Vorpommern, Rügen, Juliusruh, 5 m, 12. Juni 2011 (det. & fot.: Helga Schöps) [Forum]
4: Frankreich, Hautes-Alpes, Les Ecrins, unterhalb der Refuge du Châtteleret, ca. 2110 m, an Zwergsträuchern, 15. August 2012 (det. & Freilandfoto: Martina Görner) [Forum]
5-9, ♀: Russland, Oblast Moskau, Bezirk Orechowo-Sujewo, Dorf Topolinyy, 118 m, an Espe (Populus tremula), 19. Juni 2013 (det. & fot.: Andrey Ponomarev) [Forum]
10-13, ♀: Deutschland, Niedersachsen, Region Hannover, Sehnde, ca. 70 m, ♀ an öffentlicher Beleuchtung 4. Juni 2018, anschließende Eiablage, Raupen als L3 in Diapause gegangen ca. Ende Juni 2018, aufgewacht 9. August 2018, Zuchtfotos 7. September 2018 (leg. & det.: Hartmut Rutzen, cult. & fot.: Tina Schulz) [Forum]


Ei

1-2 und 3, zwei Gelege: Deutschland, Brandenburg, Potsdam-Mittelmark, Nuthe-Nieplitz-Niederung, Tremsdorf, ♀ am 9. Juni 2012 am Licht (Studiofotos am 13. Juni 2012: Stefan Ratering), det. Stefan Ratering [Forum]
4: Deutschland, Niedersachsen, LK Gifhorn, Umgeb. Zasenbeck, Ohre-Niederung, 68 m, 19. Juni 2013, Lichtfang, Eiablage am 22. Juni 2013 auf Aspe (Populus tremula) (det. & fot.: Joachim Rutschke) [Forum]

Das Eigelege sieht recht ungewöhnlich aus. Das ♀ sondert nämlich eine Art Schaum ab, der zu einer harten Masse erstarrt, unter der die Eier sind. (Beobachtung von Stefan Ratering)



Diagnose

Männchen

1-2 und 3-4, zwei ♂♂: Daten siehe Etikett (coll. & Fotos: Egbert Friedrich)


Weibchen

1-2 und 3-4, zwei ♀♀: Daten siehe Etikett (coll. & Fotos: Egbert Friedrich)


Erstbeschreibung

LINNAEUS (1758: 502) [nach Copyright-freiem Scan auf www.biodiversitylibrary.org]



Biologie

Habitat

1-2: Frankreich, Hautes-Alpes, Les Ecrins, unterhalb der Refuge du Châtteleret, ca. 2110 m (im Bildhintergrund La Meije), Salix-Zwergsträucher rechts im Vordergrund, 15. August 2012 (Fotos: Martina Görner) [Forum]


Verhalten

1-2, ♀ beim Locken: Deutschland, Niedersachsen, Region Hannover, Sehnde, ca. 70 m, ♀ an öffentlicher Beleuchtung 4. Juni 2018, anschließende Eiablage, Raupen als L3 in Diapause gegangen ca. Ende Juni 2018, aufgewacht 9. August 2018, Falterschlupf 14. September 2018, Fotos 15. September (leg. & det.: Hartmut Rutzen, cult. & fot.: Tina Schulz) [Forum]
3-4, Flüssigkeitstropfen zur Feindabschreckung: Deutschland, Niedersachsen, Region Hannover, Sehnde, ca. 70 m, Weibchen an öffentlicher Beleuchtung 4. Juni 2018, anschließende Eiablage, Raupen als L3 in Diapause gegangen ca. Ende Juni 2018, aktiv geworden im Frühjahr 2019, Falterschlupf 24. Mai 2019 (leg. & det.: Hartmut Rutzen, cult. & fot.: Tina Schulz) [Forum]



Weitere Informationen

Etymologie (Namenserklärung)

Salix die Weide, Nahrung der Raupe.“
SPULER 1 (1908: 130L)


Andere Kombinationen

Synonyme


Literatur


Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Erebidae (Eulenfalter [z. T.]) / Lymantriinae (Trägspinner, Schadspinner), Tribus Lymantriini
EU M-EU 10414 Leucoma salicis (LINNAEUS, 1758) - Pappel-Trägspinner, Pappelspinner art-mitteleuropa

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen
Diese Seite ist schreibgeschützt | Zeige andere Versionen dieser Seite
Letzte Änderung am Februar 24, 2020 0:30 von Tina Schulz
Suche: