Polyommatus coridon

Bestimmungshilfe für die in Europa nachgewiesenen Schmetterlingsarten

[Home] Vergleichsansichten: [doppelt] [dreifach] [mit Forum] [Kopfzeilen ausblenden] [Forum 1] [Forum 2] [Forumsarchiv] [Benutzerhinweise] [Bestimmungsliteratur] [Glossar] [Mitarbeit] [Impressum] [Datenschutzerklärung] [Inhalt]

Volltextsuche: [Tipps zur Verwendung der Suchfunktion]

Leucania Putrescens

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen

Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Noctuidae (Eulenfalter) / Hadeninae, Tribus Leucaniini
EU 10015 Leucania putrescens (HÜBNER, [1824])

1-2: Griechenland, Kalymnos, Kantouni, 16./17. Oktober 2007 (Fotos: Thomas Kissling), det. Axel Steiner (Bild 1 gespiegelt) [Forum]
3: Griechenland, Kalymnos, Argos, 200 m, 19. Oktober 2007 (Foto: Thomas Kissling), det. Axel Steiner
4: Griechenland, Epirus, Parga, 100 m, 22. September 2004, Köderfang (Foto: Egbert Friedrich), det. Egbert Friedrich
5: Italien, Cilento, Marina di Camerota, direkt an der Küste. 19. Oktober 2008 am Licht (Studiofoto am 20. Oktober 2008: Stefan Ratering), det. Stefan Ratering [Forum]
6-7: Italien, Monti Lessini, Verona, 400 m, 12. September 2010, Lichtfang bzw. am Köder (Fotos: Eva Benedikt), det. Helmut Deutsch
8-9: Italien, Sizilien, Provinz Messina, Taormina (Breite 37.850279°. Länge 15.281029°), 192 m, 3. Oktober 2011 (Fotos: Hans-Peter Deuring), det. Uwe Geulen, conf. Hermann Falkenhahn [Forum]
10: Frankreich, Korsika, Cateri, ca. 350 m, 15. September 2013 (Foto: Florian Nantscheff), det. Stefan Ratering [Forum]
11: Griechenland, Peloponnes, Kardamili, Viros-Schlucht, Umg. Moni Sotiros, N 36 54' 18" E 22 15' 23", 200 m, mediterrane Macchia am Übergang zum supramediterranen Eichenwald, 29. September 2013, am Licht (Foto: Christian Papé), det. Christian Papé [Forum]



Diagnose

1-2, 3-4, 5-6 und 7-8, vier ♂♂: Daten siehe Etikett (coll. & Fotos: Egbert Friedrich)

1-2, 3-4 und 5-6, drei ♀♀: Daten siehe Etikett (coll. & Fotos: Egbert Friedrich)


Ähnliche Arten

Leucania punctosa ist weniger kontrastreich gezeichnet als Leucania putrescens und hat vor allem keinen oder einen nur schwach entwickelten Basalstrich. Stefan Ratering im [Forum].

Erstbeschreibung

HÜBNER ([1824]: pl. 156 figs. 730-731) [nach Copyright-freiem Scan auf www.biodiversitylibrary.org]



Weitere Informationen

Etymologie (Namenserklärung)

(putresco vermodere, wegen der vermoderndem Holze ähnliche Färbung).
SPULER 1 (1908: 225L)


Andere Kombinationen


Literatur


Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Noctuidae (Eulenfalter) / Hadeninae, Tribus Leucaniini
EU 10015 Leucania putrescens (HÜBNER, [1824]) non-d-ch-a

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen
Diese Seite ist schreibgeschützt | Zeige andere Versionen dieser Seite
Letzte Änderung am Mai 21, 2018 21:49 von Michel Kettner
Suche: