Polyommatus coridon

Bestimmungshilfe für die in Europa nachgewiesenen Schmetterlingsarten

[Home] Vergleichsansichten: [doppelt] [dreifach] [mit Forum] [Kopfzeilen ausblenden] [Forum 1] [Forum 2] [Forumsarchiv] [Benutzerhinweise] [Bestimmungsliteratur] [Glossar] [Mitarbeit] [Impressum] [Inhalt]

Volltextsuche: [Tipps zur Verwendung der Suchfunktion]

Leucania Loreyi

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen

Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Noctuidae (Eulenfalter)
EU M-EU 10034 Leucania loreyi (DUPONCHEL, 1827)

1-2, dasselbe ♂: Kroatien, Insek Krk, Punat, Egbert Friedrich leg. verpuppungsreife Raupe am 14. Oktober 2007, Falterschlupf am 15. November 2007 (Aufnahmen: Egbert Friedrich), cult. & det. Egbert Friedrich [Forum]
3-4: Italien, Cilento, Umgebung Marina di Camerota, xerothermer Eichenmischwald, Falter am 27. Oktober 2008 am Licht, 28. Oktober 2008 (Studiofotos: Stefan Ratering), det. Stefan Ratering [Forum]
5: Griechenland, Metamorfosi bei Trizina, ca. 60 m, Raupe am 12. Oktober 2010 nachts an Gräsern geleuchtet, Falter am 6. November 2010 geschlüpft (Studiofoto: Stefan Ratering), det. Stefan Ratering [Forum]
6: Griechenland, Kreta, Agios Nicolaos, bei der Hotelanlage auf Meereshöhe, 7. September 2010 (Foto: Hildegard Stalder), det. Armin Hemmersbach [Forum]
7: Griechenland, Sterea Ellada, Parnassos, Arachova, N 38° 28’ 55’’, E 22° 34’ 20’’, 830 m, Gartenlandschaft umgeben von mediterraner Macchia, 23. Juni 2012, am Licht (det. & fot.: Christian Papé), conf. Michel Kettner [Forum]
8: Zypern, Paphos, Nikokleia, Vasilias Nikoklis Inn, 100 m, Lichtfang, 6. November 2012 (det. & fot.: Daniel Bolt) [Forum]
9: Österreich, Kärnten, Klagenfurt am Wörthersee, Flughafen Zollamt, 450 m, 4. Nov. 2013, Nachtaufnahme (det. & fot.: Günther Indra), conf. Stefan Ratering [Forum]
10: Österreich, Steiermark, Graz, Garten am Stadtrand, 431 m , 17. September 2015, Lichtfang (det. & fot.: Ingrid Windisch), de. Axel Steiner [Forum]


Raupe

1: Griechenland, Metamorfosi bei Trizina, ca. 60 m, Raupe am 12. Oktober 2010 nachts an Gräsern geleuchtet, Falter am 6. November 2010 geschlüpft (Studiofoto: Stefan Ratering), det. Stefan Ratering [Forum]



Diagnose

1-2 und 3-4, zwei ♂♂: Daten siehe Etikett (coll. & Fotos: Egbert Friedrich)

1-2, 3-4 und 5-6, drei ♀♀: Daten siehe Etikett (coll. & Fotos: Egbert Friedrich)


Erstbeschreibung

DUPONCHEL (1827: 81-82, pl. CV fig. 7) [nach Copyright-freien Scans auf www.biodiversitylibrary.org]



Weitere Informationen

Etymologie (Namenserklärung)

(Lorey).
SPULER 1 (1908: 226L)


Andere Kombinationen

Synonyme


Faunistik

In der Südschweiz ein tropisch-subtropischer gelegentlicher Einwanderer. Aus Deutschland liegt nur eine entsprechende Angabe aus Niedersachsen vor.

Im Verzeichnis der Schmetterlinge Deutschlands von GAEDIKE et al. (2017) wird die Art daher mit (nicht aktuellem) Einzelfund-Symbol für Niedersachsen mit aufgenommen; A. STEINER kommentiert dort: "Selten auftretender Wanderfalter. Eine in Südeuropa und in den altweltlichen Subtropen weitverbreitete Art, die als gelegentlicher Zuwanderer bis Großbritannien, Niederlande, Dänemark, Estland und Finnland vorstößt und auch in Deutschland nachgewiesen wurde. Zwar wäre auch Verschleppung denkbar, doch das Wanderverhalten ist gut belegt: In den Alpen werden wandernde Exemplare bis in die Hochlagen festgestellt (vgl. Wanderfalter-Jahresberichte in der Zeitschrift Atalanta). Keine autochthonen Populationen."


Literatur


Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Noctuidae (Eulenfalter)
EU M-EU 10034 Leucania loreyi (DUPONCHEL, 1827) art-mitteleuropa

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen
Diese Seite ist schreibgeschützt | Zeige andere Versionen dieser Seite
Letzte Änderung am Oktober 16, 2017 9:52 von Erwin Rennwald
Suche: