Polyommatus coridon

Bestimmungshilfe für die in Europa nachgewiesenen Schmetterlingsarten

[Home] Vergleichsansichten: [doppelt] [dreifach] [mit Forum] [Kopfzeilen ausblenden] [Forum 1] [Forum 2] [Forumsarchiv] [Benutzerhinweise] [Bestimmungsliteratur] [Glossar] [Mitarbeit] [Impressum] [Datenschutzerklärung] [Inhalt]

Volltextsuche: [Tipps zur Verwendung der Suchfunktion]

Isturgia Miniosaria

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen

Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Geometridae (Spanner)
EU 07577 Isturgia miniosaria (DUPONCHEL, 1829)

1, ♀: Spanien, Andalusien, Umgebung Benadalid, Raupe am 7. April 2007 an Ulex, Falter am 30. August 2007 geschlüpft (Studiofotos am 2. September 2007: Stefan Ratering), det. Stefan Ratering, conf. Jörg Gelbrecht [Forum]
2, ♂: Frankreich, Bouches-du-Rhône, Eygalières, 200 m, 30. September 2011 (Foto: Florian Nantscheff), det. David Demerges, conf. Michel Kettner & Egbert Friedrich [Forum]
3, ♂: Frankreich, Bouches-du-Rhône, Eygalières, 200 m, 4. Oktober 2011 (fot.: Florian Nantscheff), det. Michel Kettner, conf. Egbert Friedrich [Forum]
4-5, ♂: Frankreich, Provence, Département Alpes-de-Haute-Provence, nordöstlich Oraison, Hauts Bronzets, 590 m, 27. September 2015, Lichtfang (leg., det. & fot.: Egbert Friedrich) [Forum]
6: Spanien, Aragonien, Provinz Huesca, Valle de Añisclo, Nähe Puyarruego, 625 m, 11. Oktober 2016, Tagfund (det. & Foto: Ursula Beutler) [Forum]
7-8, ♂: Spanien, Provinz Zamora, Sierra de la Culebra, 1000 m, am Licht, 20. Oktober 2016 (Foto: Henk Gremmer), det. Vasiliy Sergienko [Forum]


Raupe

1: Spanien, Katalonien, Tremp, 1000 m, an Ginster, 14. Mai 2009 (Foto: Herbert Stern), det. Thomas Fähnrich [Forum]
2-5: Spanien, Andalusien, Umgebung Benadalid, Raupe am 7. April 2007 an Ulex, 15. April 2007 (Studiofotos: Stefan Ratering), det. Stefan Ratering [Forum]



Diagnose

1-2, 3-4 und 5-6, drei ♂♂: Daten siehe Etikett (coll. & Fotos: Egbert Friedrich)
7, ♂: Spanien, Teruel, Albarracín, 1200 m, artenreiche Kraut-Grasflur in der “Reserva Nacional de los Montes Universales”, 2. Oktober 1994 (leg., det. & fot.: Maurits De Vrieze)

1, ♀: Spanien, Teruel, Albarracín, 1200 m, artenreiche Kraut-Grasflur in der “Reserva Nacional de los Montes Universales”, 2. Oktober 1994 (leg., det. & fot.: Maurits De Vrieze)


Erstbeschreibung

DUPONCHEL (1829: 368-369, pl. CLX fig. 4) [nach Copyright-freien Scans auf www.biodiversitylibrary.org]



Biologie

Habitat

1, Gesamtansicht des Gebietes. Im Vordergrund bewirtschaftete Bereiche (Felder), anschließend Terassen (aufgelassen, aber wohl noch beweidet) und auf der Kuppe des Hügels lichter Wald mit viel Quercus sp., Ulmus und verschiedenen Zwergsträuchern und Kräutern im Unterwuchs: Frankreich, Provence, Département Alpes-de-Haute-Provence, nordöstlich Oraison, Hauts Bronzets, 590 m, 26. September 2015 (fot.: Egbert Friedrich)
2, Übergangsbereich von lichtem Wald zu verbuschten, ungenutzten Offenland. Weitere Daten wie Habitat 1.



Weitere Informationen

Etymologie (Namenserklärung)

„minio färbe rot, wegen der eingesprengten rötlichen Schuppen.“
SPULER 2 (1910: 118L)


Andere Kombinationen

Synonyme


Literatur


Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Geometridae (Spanner)
EU 07577 Isturgia miniosaria (DUPONCHEL, 1829) non-d-ch-a

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen
Diese Seite ist schreibgeschützt | Zeige andere Versionen dieser Seite
Letzte Änderung am September 20, 2017 15:34 von Sabine Flechtmann
Suche: