Polyommatus coridon

Bestimmungshilfe für die in Europa nachgewiesenen Schmetterlingsarten

[Home] Vergleichsansichten: [doppelt] [dreifach] [mit Forum] [Kopfzeilen ausblenden] [Forum 1] [Forum 2] [Forumsarchiv] [Benutzerhinweise] [Bestimmungsliteratur] [Glossar] [Mitarbeit] [Impressum] [Datenschutzerklärung] [Inhalt]

Volltextsuche: [Tipps zur Verwendung der Suchfunktion]

Hypsopygia Incarnatalis

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen

Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Pyralidae (Zünsler)
EU M-EU 05655 Hypsopygia incarnatalis (ZELLER, 1847)

1, ♂: Kroatien, Umgebung Drinak, 750 m, 30. Juli 2014, am Licht (leg., det. & Foto: Friedmar Graf) [Forum]


Diagnose

1: Kroatien, Dalmatien, Zečevo, 20 m, 30. Juli 2012 (leg., det., coll. & fot.: František Kosorín) [Forum] und [Forum]
2, ♂: Kroatien, Umgebung Drinak, 750 m, 30. Juli 2014, am Licht (leg., det. & Foto: Friedmar Graf) [Forum]
3, ♀: Italien, Umgebung Montalcino, ca. 280 m, 7. August 1996, am Licht (leg., det. & Foto: Friedmar Graf) [Forum]


Genitalien

1, ♂: Daten siehe Diagnosebild 2 (leg., gen. det. & Foto: Friedmar Graf) [Forum]
2-3, ♀: Daten siehe Diagnosebild 3 (leg., gen. det. & Foto: Friedmar Graf) [Forum]


Erstbeschreibung

ZELLER (1847: 591-592) [nach Copyright-freiem Scan auf www.biodiversitylibrary.org]



Weitere Informationen

Etymologie (Namenserklärung)

„incarnatus fleischfarben.“
SPULER 2 (1910: 219R)


Andere Kombinationen


Faunistik

KUZMITS (2006) erbrachte den Erstnachweis für Österreich.


Literatur


Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Pyralidae (Zünsler)
EU M-EU 05655 Hypsopygia incarnatalis (ZELLER, 1847) art-mitteleuropa

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen
Diese Seite ist schreibgeschützt | Zeige andere Versionen dieser Seite
Letzte Änderung am Dezember 3, 2017 21:35 von Annette Von Scholley-Pfab
Suche: