Polyommatus coridon

Bestimmungshilfe für die in Europa nachgewiesenen Schmetterlingsarten

[Home] Vergleichsansichten: [doppelt] [dreifach] [mit Forum] [Kopfzeilen ausblenden] [Forum 1] [Forum 2] [Forumsarchiv] [Benutzerhinweise] [Bestimmungsliteratur] [Glossar] [Mitarbeit] [Impressum] [Inhalt]

Volltextsuche: [Tipps zur Verwendung der Suchfunktion]

Hypomecis Roboraria

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen

Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Geometridae (Spanner)
EU M-EU 07783 Hypomecis roboraria ([DENIS & SCHIFFERMÜLLER], 1775) - Großer Rindenspanner

1-2, ♂: Österreich, Niederösterreich, Arzberg 5 km S Pitten, 8. Juni 2002
3, ♀: Österreich, Niederösterreich, Schwarzau, 17. Mai 2003 (Fotos: Peter Buchner), det. Peter Buchner
4, ♂: Schweiz, Bern, Gürbetal 597 m, am Licht/Haus, 9. Juni 2007 (Foto: Beat Weisskopf), det. Egbert Friedrich [Forum]
5-6, ♀: Deutschland, Bayern, Aichach-Sulzbach, Lichtfang, 14. Juni 2008 (Fotos: Michel Kettner), det. Michel Kettner [Forum]
7, ♂: Schweiz, Tessin, Aurigeno (Maggiatal), Lichtfang, 2. Juni 2011 (det. & fot.: Heiner Ziegler), conf. Rolf Mörtter [Forum]
8, ♀: Deutschland, Sachsen, Dübener Heide, Umg. Doberschütz, Raupenfund am 9. August 2008 an Hainbuche, e.l. 18. Mai 2009 (leg., cult., det. & Foto: Heidrun Melzer)
9, ♂: Rumänien, Siebenbürgen, Cluj, Suatu, 46.790794,23.963128, 320 m, Lichtfang in einem Garten am Fuße des botanischen Reservats Suatu I, 31. Mai 2011 (det. & fot.: Christian Papé), conf. Thomas Fähnrich [Forum]
10, ♀: Deutschland, Baden-Württemberg, Eschbach bei Waldshut, am Licht, 7. Juli 2013 (det. & fot.: Christoph Bausch), conf. Thomas Fähnrich [Forum]
11, ♂: Deutschland, Hessen, 65428 Rüsselsheim, Stadtgebiet 90 m, 16. Mai 2014, am Licht (det. & fot.: Vaclav Masek), conf. Thomas Fähnrich [Forum]


Erwachsene Raupe

1: Österreich, Niederösterreich, Schwarzau, 17. April 2003 (Foto: Peter Buchner), det. Peter Buchner
2-4, selbes Individuum wie Jungraupenbilder 3-5: Deutschland, Sachsen, Dübener Heide, Umg. Doberschütz, an Eiche (Quercus robur), gefunden als L4 am 15. September 2007, letzte Häutung am 25. April 2008 (Studiofotos am 29. April 2008: Heidrun Melzer), leg., cult. & det. Heidrun Melzer
5-7, selbes Individuum wie Jungraupenbilder 6-8: Deutschland, Sachsen, Dübener Heide, Umg. Doberschütz, an Hainbuche (Carpinus betulus), gefunden als L3 am 9. August 2008, letzte Häutung am 14. April 2009 (Studiofotos am 20. April 2009: Heidrun Melzer), leg., cult. & det. Heidrun Melzer


Jüngere Raupenstadien

1-2, vorletztes Stadium (= Überwinterungsstadium): Deutschland, Sachsen, Radebeul-Zitzschewig, an Süßkirsche fressend, 8. August 2006 (Studiofotos am 12. Februar 2007: Franziska Bauer), leg., cult. & det. Franziska Bauer [Forum]
3-5, vorletztes Stadium (= Überwinterungsstadium): Deutschland, Sachsen, Dübener Heide, Umgebung von Doberschütz, Mischwald, an Eiche (Quercus robur), leg. 15. September 2007 (Studiofotos am 17. und 27. September 2007: Heidrun Melzer), leg., cult. & det. Heidrun Melzer
6-7, vorletztes Stadium (= Überwinterungsstadium): Deutschland, Sachsen, Dübener Heide, Umg. Doberschütz, an Hainbuche (Carpinus betulus), gefunden als L3 am 9. August 2008 (Studiofotos am 17. August 2008: Heidrun Melzer), leg., cult. & det. Heidrun Melzer
8, drittletztes Stadium: Deutschland, Sachsen, Dübener Heide, Umg. Doberschütz, an Hainbuche (Carpinus betulus), 9. August 2008 (Freilandfoto: Heidrun Melzer), leg., cult. & det. Heidrun Melzer
9, vorletztes Stadium (= Überwinterungsstadium): Schweiz, Kaisten, Aargau (Nordschweiz), 23. Oktober 2005 (Foto: Jürg Winter), det. Franziska Bauer & Erwin Rennwald [Forum]
10-13, mittleres Stadium: Deutschland, Bayern, Aichach-Sulzbach, ♀ am Licht 14. Juni 2008, ex ovo (Fotos am 17. Juli 2008: Michel Kettner), leg., cult. & det. Michel Kettner [Forum]


Puppe

1-2, weiblich: Deutschland, Sachsen, Radebeul-Zitzschewig, Raupenfund am 8. August 2006 (Studiofotos am 7. Mai 2007: Franziska Bauer), leg., cult. & det. Franziska Bauer [Forum]
3-4, weiblich: Deutschland, Sachsen, Dübener Heide, Umg. Doberschütz, Raupenfund als L3 an Hainbuche (Carpinus betulus) am 9. August 2008 (Studiofotos am 4. Mai 2009: Heidrun Melzer), leg., cult. zu Falter 8 & det. Heidrun Melzer


Ei

1: Deutschland, Bayern, Aichach-Sulzbach, ♀ am Licht 14. Juni 2008 (Foto am 22. Juni 2008: Michel Kettner), cult. & det. Michel Kettner [Forum]



Diagnose

Bei H. roboraria besteht der Mittelpunkt der Hinterflügel aus einem ovalen, dunklen, augenlosen Fleck, während er bei H. punctinalis als ovaler Ring ausgebildet ist. (nach L. Reser, [Forum])

1-2, 3-4, 5-6, 7-8 und 9-10, fünf ♂♂: Daten siehe Etikett (coll. & Fotos: Egbert Friedrich)
11-12 und 13-14, zwei ♀♀: Daten siehe Etikett (coll. & Fotos: Egbert Friedrich)



Weitere Informationen

Etymologie (Namenserklärung)

robur Steineiche.“
SPULER 2 (1910: 105L) [gemeint ist hier Quercus robur, die Stiel-Eiche]


Andere Kombinationen

Unterarten


Literatur


Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Geometridae (Spanner)
EU M-EU 07783 Hypomecis roboraria ([DENIS & SCHIFFERMÜLLER], 1775) - Großer Rindenspanner art-mitteleuropa Grosser Rindenspanner

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen
Diese Seite ist schreibgeschützt | Zeige andere Versionen dieser Seite
Letzte Änderung am August 30, 2016 6:18 von Jürgen Rodeland
Suche: