Polyommatus coridon

Bestimmungshilfe für die in Europa nachgewiesenen Schmetterlingsarten

[Home] Vergleichsansichten: [doppelt] [dreifach] [mit Forum] [Kopfzeilen ausblenden] [Forum 1] [Forum 2] [Forumsarchiv] [Benutzerhinweise] [Bestimmungsliteratur] [Glossar] [Mitarbeit] [Impressum] [Inhalt]

Volltextsuche: [Tipps zur Verwendung der Suchfunktion]

Hyles Lineata

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen

Bestimmungshilfe / Sphingidae (Schwärmer) / Macroglossinae / Außereuropäische Arten
Hyles lineata (FABRICIUS, 1775) - Neuweltlicher Linienschwärmer



Diagnose

1-2, ♂: Daten siehe Etikett (coll. & Fotos: Egbert Friedrich)
3-4, ♀: Daten siehe Etikett (coll. & Fotos: Egbert Friedrich)


Erstbeschreibung

FABRICIUS (1775: 541-542) [nach Copyright-freien Scans auf www.biodiversitylibrary.org]



Weitere Informationen

Taxonomie

FABRICIUS (1775) beschrieb einen Linienschwärmer mit Typenfundort „America“ unter dem Namen „Sphinx lineata“. Fünf Jahre später beschrieb ESPER [1780] ebenfalls einen Linienschwärmer, den er nach dem Typenfundort (Livorno, Italien) „Sphinx livornica“ nannte. ESPER [1780] geht in seiner Artbeschreibung nicht auf FABRICIUS (1775) ein, d. h., er kannte jene Arbeit wohl schlichtweg nicht. Als man entdeckte, dass „der Linienschwärmer“ zweimal beschrieben wurde, stellte man Sphinx livornica als Synonym zu Sphinx lineata. Wegen doch erkannter morphologischer Unterschiede gestand man europäischen oder afrikanischen Tieren dann Unterartrang zu: Hyles lineata livornica. Erst weitere Untersuchungen lehrten, dass die altweltlichen und neuweltlichen Linienschwärmer zwei verschiedenen Arten angehören. DANNER et al. (1998) schrieben dazu: „Obwohl BENZ (1953, 1955a), EITSCHBERGER & STEINIGER (1976) sowie HARBICH (1980a) bereits die Artverschiedenheit zur neuweltlichen Hyles lineata (FABRICIUS, 1775), sowohl anhand morphologischer Unterschiede als auch durch die genetische Inkompatibilität bei den Kreuzungsversuchen belegen konnten, werden beide Arten immer noch von vielen Autoren zu einer Art zusammengezogen [...] Aus diesem Grund erscheint es uns notwendig, hier beide Arten parallel aufzuführen, in der Hoffnung, daß der Fehler der artlichen Vermengung in Zukunft nicht mehr allzu häufig passieren wird.“

Um der artlichen Trennung vom altweltlich verbreiteten Hyles livornica Rechnung zu tragen, wird Hyles lineata hier „Neuweltlicher Linienschwärmer“ genannt. Wenn europäische Autoren über Hyles lineata in der Alten Welt schrieben, war damit das gemeint, was wir heute Hyles livornica nennen und nicht die neuweltliche Hyles lineata im Sinne von FABRICIUS (1775).

(Autor: Erwin Rennwald)


Literatur


Bestimmungshilfe / Sphingidae (Schwärmer) / Macroglossinae / Außereuropäische Arten
Hyles lineata (FABRICIUS, 1775) - Neuweltlicher Linienschwärmer non-eu

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen
Diese Seite ist schreibgeschützt | Zeige andere Versionen dieser Seite
Letzte Änderung am Dezember 3, 2016 18:58 von Erwin Rennwald
Suche: