Polyommatus coridon

Bestimmungshilfe für die in Europa nachgewiesenen Schmetterlingsarten

[Home] Vergleichsansichten: [doppelt] [dreifach] [mit Forum] [Kopfzeilen ausblenden] [Forum 1] [Forum 2] [Forumsarchiv] [Benutzerhinweise] [Bestimmungsliteratur] [Glossar] [Mitarbeit] [Impressum] [Inhalt]

Volltextsuche: [Tipps zur Verwendung der Suchfunktion]

Hyles Gallii

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen

Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Sphingidae (Schwärmer)
EU M-EU 06855 Hyles gallii (ROTTEMBURG, 1775) - Labkrautschwärmer
Falter und Raupe von Frühjahr bis Herbst. Raupe überwiegend an Weidenröschen (Epilobium sp.) und Labkraut (Galium sp.), Puppe überwintert.

1-3: Funddaten nicht angegeben (Fotos: Walter Schön)
4: Deutschland, Thüringen, Lobenstein, 12. August 2003 (Foto: Jens Philipp), det. Jens Philipp, conf. Bernd Schacht [Forum]
5: Deutschland, Thüringen, Löbichau Beerwalde, 9. August 2007 (Foto: Robby Böhme), det. Rolf Mörtter [Forum]
6: Deutschland, Sachsen, Leipzig, Streuobstwiese in Auenlage, ca. 104 m, 23. Juli 2007 (Foto: Maik Hausotte), det. Maik Hausotte, conf. Thomas Fähnrich [Forum]
7: Deutschland, Sachsen, 01307 Dresden, Elbwiese, Raupe 24. September 2006 an Galium spec., e.l. 19. Mai 2007 (leg., cult., det. & Studiofoto: Franziska Bauer) [Forum]
8: Polen, Podkarpacie, Markowa, 13. Mai 2007 (Foto: Jarosław Bury), det. Jarosław Bury [Forum]
9-10: Schweiz, Wallis, Lötschental, e.o. 28. März 2008 (Foto: Heiner Ziegler), det. Heiner Ziegler [Forum]
11, ♀: Niederlande, Zuid Flevoland, Almere, Botterweg, 4. August 2011 (fot. & det.: Allan Liosi), conf. Rolf Mörtter und Thomas Fähnrich [Forum]
12: Deutschland, Niedersachsen, LK Uelzen, Umgeb. Bad Bodenteich, 70 m, 2. September 2012, Hausgarten (det. & fot.: Joachim Rutschke) [Forum]


Erwachsene Raupe

1: Österreich, Niederösterreich, Pöchlarn, Donaudamm, 215 m, an Galium mollugo agg. fressend, 11. September 2012 (leg., det. & manipuliertes Freilandfoto im eigenen Garten: Wolfgang G. Schweighofer) [Forum]
2: Schweiz, Wallis, Goppenstein, an Epilobium angustifolium, 23. Juli 2001 (Foto: Markus Fluri), det. Markus Fluri
3-4: Deutschland, Brandenburg, Havelland, Naturgarten, 15. September 2007 (Fotos: Klaus Neumann), det. Franziska Bauer [Forum]
5-6: (Fotos: Walter Schön)
7: Polen, Ponidzie, Steppennaturschutzgebiet, Krzyzanowice, 13. August 2005 (Foto: Jarosław Bury), det. Jarosław Bury [Forum]
8: Deutschland, Bodenseegebiet, Umgebung Friedrichshafen, junge Maisacker-Brache mit Massenbestand von Epilobium parviflorum, 420 m, 16. Juli 2013 (det. & fot.: Gabriel Hermann) [Forum]
9: Deutschland, Baden-Württemberg, Wiesenbach (nördl. Kraichgau), 170 m, Feldrain, an Wiesen-Labkraut, 1. Oktober 2010 (det. & Studiofoto am 18. Oktober 2010: Jutta Bastian)
10, verpuppungsreif: Deutschland, Sachsen, Schkeuditz/Wolferitz, Böschung am Schladitzer See, 105 m, 10. Juli 2013 (leg., cult., det. & Freilandfoto: Dietrich Wagler)
11: Deutschland, Niedersachsen, Stadt Hessisch Oldendorf, Ortschaft Hohenstein, OT Langenfeld, Straßenrand, 300 m, 5. August 2015 (det. Thomas Fähnrich & Tina Schulz. Foto: Tina Schulz) [Forum]


Jüngere Raupenstadien

1: Schweden, südwestlicher Landesteil, Heideland, 9. August 2008 (Freilandfoto: Ragne Gustavsson), conf. Daniel Bartsch [Forum]
2, L3: Deutschland, Baden-Württemberg, Mühlhausen, SW-exponierte Lößböschung im Kraichgau, an Galium verum, 4. Oktober 2008 (Foto: Erwin Rennwald), det. Erwin Rennwald, conf. Franziska Bauer
3, vorletztes Stadium: Deutschland, Brandenburg, Rietzer See, Netzen, Feuchtwiese, 10. September 2008 (Foto: Martin Semisch), det. Martin Semisch, conf. Daniel Bartsch [Forum]
4, vorletztes Stadium: Deutschland, Bayern, Moosburg a.d. Isar, 27. Juli 2010 (Foto: Heinrich Vogel), det. Heinrich Vogel
5: Deutschland, Brandenburg, Hennigsdorf bei Berlin, Halbtrockenrasen, an Labkraut, 17. September 2010 (det. & Foto: Martin Semisch) [Forum]
6, L3: Deutschland, Bayern, Moosburg a.d. Isar, 25. Juli 2010 (Foto: Heinrich Vogel), det. Heinrich Vogel
7, L2: Deutschland, Bayern, Moosburg a.d. Isar, 23. Juli 2010 (Foto: Heinrich Vogel), det. Heinrich Vogel
8, L1: Deutschland, Bayern, Moosburg a.d. Isar, 19. Juli 2010 (Foto: Heinrich Vogel), det. Heinrich Vogel


Puppe

1: (Foto: Walter Schön)
2-4, ♀: Deutschland, Sachsen, 01307 Dresden, Elbwiese, Raupe 24. September 2006 an Galium spec. (Studiofotos am 24. Oktober 2006: Franziska Bauer), leg., cult. & det. Franziska Bauer [Forum]
5, ♀ & ♂: Daten ♀ s.o.; Daten ♂: Deutschland, Sachsen, 01307 Dresden, Elbwiese, Raupe 1. Oktober 2006 an Galium spec. (Studiofoto am 24. Oktober 2006: Franziska Bauer), leg., cult. & det. Franziska Bauer [Forum]
6-7: Deutschland, Baden-Württemberg, Wiesenbach (nördl. Kraichgau), 170 m, Feldrain, Raupe 1. Oktober 2010 an Wiesen-Labkraut (det. & Studiofotos am 5. November 2010: Jutta Bastian)
8-9: Deutschland, Sachsen, Schkeuditz/Wolferitz, Böschung am Schladitzer See, 105 m, Raupe 10. Juli 2013 (leg., cult., det. & Studiofotos am 21. Juli 2013: Dietrich Wagler)


Ei

Deutschland, Bayern, Moosburg a.d. Isar, Eiablage beobachtet an Weidenröschen (Epilobium spec.), 19. Juli 2010 (Foto: Heinrich Vogel), det. Heinrich Vogel



Diagnose

1-2, ♂: Daten siehe Etikett (coll. & Fotos: Egbert Friedrich)
3-4, ♀: Daten siehe Etikett (coll. & Fotos: Egbert Friedrich)



Biologie

Habitat

1, gemulchte Wiesenbrache mit Galium verum und G. mollugo: Deutschland, Baden-Württemberg, Naturraum Filder, Umgebung Filderstadt-Plattenhardt, 398 m, 8. September 2012 (Foto: Gabriel Hermann) [Forum]
2, Lärmschutzwall-Südseite mit sehr viel Galium verum und G. mollugo: Deutschland, Bayern, Oberbayern, München, Rangierbahnhofgelände bei Moosach, etwa 500 m, 11. Mai 2012 (Foto: Markus Schwibinger) [Forum]
3, junge Maisacker-Brache mit Massenbestand von Epilobium parviflorum: Deutschland, Bodenseegebiet, Umgebung Friedrichshafen, 420 m, 16. Juli 2013 (Foto: Gabriel Hermann) [Forum]


Nahrung der Raupe

1, Epilobium parviflorum: Deutschland, Bodenseegebiet, Umgebung Friedrichshafen, junge Maisacker-Brache, 420 m, 16. Juli 2013 (det. & fot.: Gabriel Hermann) [Forum]



Weitere Informationen

Etymologie (Namenserklärung)

Galium Labkraut.“
SPULER 1 (1908: 83L)


Synonyme

Nach http://fauna.naturkundemuseum-berlin.de ist die Schreibweise gallii korrekt.


Literatur


Informationen auf anderen Websites (externe Links)


Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Sphingidae (Schwärmer)
EU M-EU 06855 Hyles gallii (ROTTEMBURG, 1775) - Labkrautschwärmer art-mitteleuropa

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen
Diese Seite ist schreibgeschützt | Zeige andere Versionen dieser Seite
Letzte Änderung am Dezember 12, 2015 16:58 von Annette Von Scholley-Pfab
Suche: