Polyommatus coridon

Bestimmungshilfe für die in Europa nachgewiesenen Schmetterlingsarten

[Home] Vergleichsansichten: [doppelt] [dreifach] [mit Forum] [Kopfzeilen ausblenden] [Forum 1] [Forum 2] [Forumsarchiv] [Benutzerhinweise] [Bestimmungsliteratur] [Glossar] [Mitarbeit] [Impressum] [Inhalt]

Volltextsuche: [Tipps zur Verwendung der Suchfunktion]

Hydraecia Petasitis

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen

Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Noctuidae (Eulenfalter)
EU M-EU 09837 Hydraecia petasitis DOUBLEDAY, 1847 - Pestwurzeule
Falter von Juli bis September lokal in Feuchtgebieten, Ei überwintert, Raupe von Frühling bis Sommer in Stängeln und Wurzeln von Pestwurzarten.

1-2, ♂ und 3-4, ♀: Daten s. Bilder der Raupennahrungspflanze (Fotos am 10. und 11. Juni 2007: Egbert Friedrich), cult. & det. Egbert Friedrich [Forum]
5: Deutschland, Thüringen, Paulinzella, Raupenfund am 19. Mai 2008, e.l. 13. Juli 2008 (leg., cult., det. & Foto: Hartmuth Strutzberg) [Forum]


Erwachsene Raupe

1-2: Deutschland, Thüringen, Gönnatal nördlich Jena, an Pestwurz, 21. April 2007 (Fotos am 13. Mai 2007: Egbert Friedrich), leg., cult. & det. Egbert Friedrich
3: Deutschland, Thüringen, Paulinzella, an Pestwurz, 19. Mai 2008 (leg., cult., det. & Foto: Hartmuth Strutzberg [Forum]
4, ausgegrabene, erwachsene Raupe im Wurzelbereich von Petasitis hybridus (Pestwurz): Deutschland, Niedersachsen, Landkreis Helmstedt, Wassergraben, zwischen den Ortschaften Lehre und Groß Brunsrode, 80 m, 30. Juni 2013 (manipulierte Freilandaufnahmen: Wolfgang Rozicki) [Forum]


Jüngere Raupenstadien

1-2, Jungraupe: Deutschland, Thüringen, Gönnatal nördlich Jena, an Pestwurz, 21. April 2007 (Fotos: Egbert Friedrich), leg., cult. & det. Egbert Friedrich
3: Deutschland, Bayern, Landkreis Garmisch-Partenkirchen, Murnauer Moos, 631 m, an Pestwurz, 8. Mai 2010 (det. & Foto: Thomas Guggemoos) [Forum]
4-5, Jungraupe im Blütenstiel von Petasitis hybridus (Pestwurz): Deutschland, Niedersachsen, Landkreis Helmstedt, Wassergraben, zwischen den Ortschaften Lehre und Groß Brunsrode, 80 m, 5. Mai 2013 (manipulierte Freilandaufnahmen: Wolfgang Rozicki) [Forum]


Fraßspuren und Befallsbild

1-2, frühes Befallsbild an Pestwurz (Petasites hybridus) - Befall ist an einer leicht angewelkten Blütentriebspitze erkennbar (in Bild 2 zum Fotografieren geöffnet): Deutschland, Thüringen, Gönnatal nördlich Jena, 21. April 2007 (Freilandfotos: Egbert Friedrich) [Forum]
3, spätere Fraßspuren an einem Blattstängel von Pestwurz (Petasites hybridus): Funddaten wie Bild 1-2 (Foto am 13. Mai 2007: Egbert Friedrich) [Forum]
4, Fraßgang im Blattstie von Petasitis hybridus (Pestwurz): Deutschland, Niedersachsen, Landkreis Helmstedt, Wassergraben, zwischen den Ortschaften Lehre und Groß Brunsrode, 80 m, 30. Juni 2013 (manipulierte Freilandaufnahme: Wolfgang Rozicki) [Forum]
5, Fraßgang mit Genagsel im Wurzelbereich von Petasitis hybridus (Pestwurz): Deutschland, Niedersachsen, Landkreis Helmstedt, Wassergraben, zwischen den Ortschaften Lehre und Groß Brunsrode, 80 m, 30. Juni 2013 (manipulierte Freilandaufnahme: Wolfgang Rozicki) [Forum]


Puppe

1-3: Deutschland, Thüringen, Umg. Jena, Neuengönna, Raupe am 3. Mai 2009 in Petasites hybridus, 4. Juni 2009 (leg., cult., det. & Fotos: Egbert Friedrich)



Diagnose

Größer, kontrastärmer und einheitlicher braun gefärbt als die übrigen Arten der Gattung.

1-2 und 3-4, zwei ♂♂: Daten siehe Etikett (coll. & Fotos: Egbert Friedrich)
5-6 und 7-8, zwei ♀♀: Daten siehe Etikett (coll. & Fotos: Egbert Friedrich)


Erstbeschreibung

DOUBLEDAY (1847: 1914 mit Anm.) [nach Copyright-freien Scans auf www.biodiversitylibrary.org]



Biologie

Habitat

1-2, feuchtkaltes Bachtal: Deutschland, Nordrhein-Westfalen, Kreis Olpe, Heinsberg, NSG Schwarzbachtal, 540 m, 2. Mai 2011 (Fotos: Klaus Meyer) [Forum]
3, ausgegrabene, erwachsene Raupe im Wurzelbereich von Petasitis hybridus (Pestwurz): Deutschland, Niedersachsen, Landkreis Helmstedt, Wassergraben, zwischen den Ortschaften Lehre und Groß Brunsrode, 80 m, 30. Juni 2013 (Foto: Wolfgang Rozicki) [Forum]


Nahrung der Raupe

1, Pestwurz (Petasites hybridus): Deutschland, Thüringen, Gönnatal nördlich Jena, 21. April 2007 (Foto: Egbert Friedrich), det. Egbert Friedrich [Forum]



Weitere Informationen

Etymologie (Namenserklärung)

Nach der Pestwurz (Petasites), der einzigen Raupennahrungspflanze.


Synonyme

Unterarten


Landessprachliche Namen (Auswahl)

Pestwurz=Graswurzeleule (LAMPERT 1907)
Pestwurzeule (ECKSTEIN 1920, KOCH 1958, PRETSCHER & al. 1984, EBERT 1998)
Pestwurzflur-Markeule (BERGMANN 1954)


Literatur


Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Noctuidae (Eulenfalter)
EU M-EU 09837 Hydraecia petasitis DOUBLEDAY, 1847 - Pestwurzeule art-mitteleuropa

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen
Diese Seite ist schreibgeschützt | Zeige andere Versionen dieser Seite
Letzte Änderung am November 2, 2016 11:54 von Annette Von Scholley-Pfab
Suche: