Polyommatus coridon

Bestimmungshilfe für die in Europa nachgewiesenen Schmetterlingsarten

[Home] Vergleichsansichten: [doppelt] [dreifach] [mit Forum] [Kopfzeilen ausblenden] [Forum 1] [Forum 2] [Forum 3] [Forumsarchive] [Benutzerhinweise] [Bestimmungsliteratur] [Glossar] [Mitarbeit] [Impressum] [Datenschutzerklärung] [Inhalt]

Volltextsuche: [Tipps zur Verwendung der Suchfunktion]

Hoplodrina Blanda

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen

Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Noctuidae (Eulenfalter) / Tribus Caradrinini, Subtribus Caradrinina
EU M-EU 09450 Hoplodrina blanda ([DENIS & SCHIFFERMÜLLER], 1775) - Graubraune Staubeule
Verwechslungsträchtige Art! Häufig. Falter von Juni bis August, Raupe vom Sommer, überwinternd, bis Mai an krautigen Pflanzen.

1: Österreich, Niederösterreich, Flatzer Wand, Kalkfelsen, Mischwald, 750 m, 10. August 2003
2: Österreich, Niederösterreich, 2,5 km W Bad Fischau, südexponierter Flaumeichenwald, 430 m, 18. Juli 2004
3: Österreich, Niederösterreich, 500 m SE Strelzhof, Au-Reste, Feuchtwiesen, Schilf, 360 m, 3. August 2004
4: Österreich, Niederösterreich, 2,5 km E St. Egyden Bhf., angelegter Teich mit schmaler Typha-Zone im Mischwald, 11. August 2004
5: Österreich, Niederösterreich, 1 km NW Urschendorf, Feuchtwiesen, Eschen-Weiden-Wäldchen, Schilf, 30. Juni 2005 (Fotos 1-5: Peter Buchner), det. Peter Buchner
6-7: Deutschland, Thüringen, Umgebung von Jena, Magerwiese, Raupe 5. April 2007 an Labkraut, e.l. 25. Juni 2007 (leg., cult. & Studiofotos: Heidrun Melzer), det. Axel Steiner [Forum]
8: Deutschland, Rheinland-Pfalz, Unkel, Rheintal, Am Stux, trocken-warme Weinbergslage, am Licht, 25. Juli 2006 (Foto: Michael Stemmer), det. Michael Stemmer, conf. Thomas Fähnrich [Forum]
9-10: Schweiz, Kanton Bern, Emmental, Arni, am Waldrand, 860 m, 23. Juli 2014, am Licht (det. & fot.: Ursula Beutler), conf. Axel Steiner [Forum]
11: Österreich, Bundesland Salzburg, Pinzgau, Salzburger Schieferalpen, Maria Alm, Natrunberg, 1100 m, am Licht, 16. August 2014 (Studiofoto: Sabine Flechtmann), det. Axel Steiner [Forum]
12, ♀: Österreich, Steiermark, Graz, St. Peter, ca. 380 m, Garten, Mischwaldrand, 25. Juli 2017, am Licht (Foto: Horst Pichler), det. Thomas Fähnrich und Tina Schulz [Forum]
13, ♂: Russland, Moskauer Gebiet, Bezirk Orekhovo-Zuevsky, Dorf 1-go Maya, Raupe auf Plantago sp. am 4. Juni 2020, Falterschlupf 14. Juli 2020 (leg., cult., & fot.: Andrey Ponomarev), det. Alexey Matov [Forum]
14, ♂: Russland, Moskauer Gebiet, Bezirk Orekhovo-Zuevsky, Dorf 1-go Maya, Raupe leg. 23. Mai 2020, Falterschlupf 12. Juli 2020 (Foto: Andrey Ponomarev), det. Alexey Matov [Forum]


Ausgewachsene Raupe

1-2: Deutschland, Thüringen, Umgebung von Jena, Magerwiese, an Labkraut, leg. 5. April 2007, Foto 30. April 2007 (Studiofoto: Heidrun Melzer) [Forum]
3-4: Russland, Moskauer Gebiet, Bezirk Orekhovo-Zuevsky, Dorf 1-go Maya, Raupe auf Plantago sp. am 4. Juni 2020, Foto 11. Juni 2020 (leg., cult., & fot.: Andrey Ponomarev), det. Alexey Matov [Forum]
5-8: Russland, Moskauer Gebiet, Bezirk Orekhovo-Zuevsky, Dorf 1-go Maya, Raupe leg. 23. Mai 2020, Fotos 3. Juni 2020 (leg., cult., & fot.: Andrey Ponomarev), det. Alexey Matov [Forum]


Jüngere Raupenstadien

1: Deutschland, Thüringen, Umgebung von Jena, Magerwiese, an Labkraut, leg. 5. April 2007, Foto 20. April 2007 (Studiofoto: Heidrun Melzer) [Forum]
2-3: Russland, Moskauer Gebiet, Bezirk Orekhovo-Zuevsky, Dorf 1-go Maya, auf Plantago sp., 4. Juni 2020 (leg., cult., & fot.: Andrey Ponomarev), det. Alexey Matov [Forum]


Puppe

1-2: Deutschland, Thüringen, Umgebung von Jena, Magerwiese, Raupe an Labkraut 5. April 2007 (leg., cult. & Studiofotos am 7. Juni 2007: Heidrun Melzer) [Forum]
3-5: Russland, Moskauer Gebiet, Bezirk Orekhovo-Zuevsky, Dorf 1-go Maya, Raupe auf Plantago sp. am 4. Juni 2020, Foto 11. Juni 2020 (leg., cult., & fot.: Andrey Ponomarev), det. Alexey Matov [Forum]
6: Russland, Moskauer Gebiet, Bezirk Orekhovo-Zuevsky, Dorf 1-go Maya, Raupe leg. 23. Mai 2020, Foto 21. Juni 2020 (leg., cult., & fot.: Andrey Ponomarev), det. Alexey Matov [Forum]



Diagnose

Vorderflügel braun mit graubrauner bis schwach dunkelbrauner Tendenz, in der Regel ohne gelblichbraunen Einschlag. Makeln seltener dunkler als die Grundfarbe. Hinterflügel beim Männchen weißlich mit bräunlichem Außenrand und Adern, beim Weibchen bräunlich mit hellerer Basis. [Axel Steiner] (vgl. H. octogenaria)

Männchen

1-2 und 3-4, zwei ♂♂: Daten siehe Etikett (coll. & Fotos: Egbert Friedrich)
5, ♂: Deutschland, Baden-Württemberg, 78176 Blumberg, Ortsrandlage, Südhang, mit viel Grün in den Gärten, in Waldnähe (Buchen-Mischwald, Waldrand mit anschließendem Trespen-Halbtrockenrasen auf Kalk), 720 m, 7. August 2011, am Licht (leg., präp., det. & Foto: Hans-Peter Deuring) [Forum]
6, ♂: Deutschland, Baden-Württemberg, 78176 Blumberg, Ortsrandlage, Südhang, mit viel Grün in den Gärten, in Waldnähe (Buchen-Mischwald, Waldrand mit anschließendem Trespen-Halbtrockenrasen auf Kalk), 720 m, 21. Juli 2011, am Licht (det. & fot.: Hans-Peter Deuring) [Forum]
7, ♂: Deutschland, Baden-Württemberg, 78176 Blumberg, Ortsrandlage, Südhang, mit viel Grün in den Gärten, in Waldnähe (Buchen-Mischwald, Waldrand mit anschließendem Trespen-Halbtrockenrasen auf Kalk), 720 m, 7. Juli 2012, am Licht (det. & fot.: Hans-Peter Deuring) [Forum]
8-9, ♂: Russland, Moskauer Gebiet, Bezirk Orekhovo-Zuevsky, Dorf 1-go Maya, Raupe auf Plantago sp. am 4. Juni 2020, Falterschlupf 14. Juli 2020 (leg., cult., & fot.: Andrey Ponomarev), det. Alexey Matov [Forum]
10-11, ♂: Russland, Moskauer Gebiet, Bezirk Orekhovo-Zuevsky, Dorf 1-go Maya, Raupe leg. 23. Mai 2020, Falterschlupf 12. Juli 2020 (leg., cult., & fot.: Andrey Ponomarev), det. Alexey Matov [Forum]


Weibchen

1-2 und 3-4, zwei ♀♀: Daten siehe Etikett (coll. & Fotos: Egbert Friedrich)
5, ♀: Deutschland, Baden-Württemberg, 78176 Blumberg, Ortsrandlage, Südhang, mit viel Grün in den Gärten, in Waldnähe (Buchen-Mischwald, Waldrand mit anschließendem Trespen-Halbtrockenrasen auf Kalk), 720 m, 16. Juli 2011, am Licht (det. & fot.: Hans-Peter Deuring) [Forum]
6, ♀: Deutschland, Baden-Württemberg, 78176 Blumberg, Ortsrandlage, Südhang, mit viel Grün in den Gärten, in Waldnähe (Buchen-Mischwald, Waldrand mit anschließendem Trespen-Halbtrockenrasen auf Kalk), 720 m, 26. Juli 2011, am Licht (det. & fot.: Hans-Peter Deuring) [Forum]


Genitalien

Männchen

1-2, ♂: Daten siehe Diagnosebild 5 (leg., präp., det. & fot.: Hans-Peter Deuring) [Forum]
3-4, ♂: Russland, Moskauer Gebiet, Bezirk Orekhovo-Zuevsky, Dorf 1-go Maya, Raupe auf Plantago sp. am 4. Juni 2020, Falterschlupf 14. Juli 2020 (präp. & Fotos: Dmitry Shovkun), leg. & cult. Andrey Ponomarev, det. Alexey Matov [Forum]
5-6, ♂: Russland, Moskauer Gebiet, Bezirk Orekhovo-Zuevsky, Dorf 1-go Maya, Raupe leg. 23. Mai 2020, Falterschlupf 12. Juli 2020 (präp. & Fotos: Dmitry Shovkun), leg. & cult. Andrey Ponomarev, det. Alexey Matov [Forum]
7, ♂: Österreich, Steiermark, Graz, St. Peter, ca. 380 m, Garten, Mischwaldrand, am Licht, 5. Juli 2018 (präp. & Foto: Horst Pichler), det. Hans-Peter Deuring [Foto eines abgeflogenen Falters im Forum]
8-9, ♂: Österreich, Steiermark, Graz, St. Peter, ca. 380 m, Garten, Mischwaldrand, am Licht, Sommer 2020 (det., präp. & Foto: Horst Pichler) [Falterfotos im Forum]

Vergleich Hoplodrina blanda/Hoplodrina octogenaria


Weibchen

1, unter Lebendfalter 12 abgebildetes ♀: Österreich, Steiermark, Graz, St. Peter, ca. 380 m, Garten, Mischwaldrand, 25. Juli 2017, am Licht (gen. präp. und Foto: Horst Pichler), det. Thomas Fähnrich und Tina Schulz [Forum]



Biologie

Habitat

1: Russland, Moskauer Gebiet, Bezirk Orekhovo-Zuevsky, Dorf 1-go Maya, 23. Mai 2020 (Foto: Andrey Ponomarev) [Forum]



Weitere Informationen

Etymologie (Namenserklärung)

blanda: blandus, -a, -um (lat.) schmeichelnd, reizend.

taraxaci: vom Löwenzahn (lat. Taraxacum), eine der Nahrungspflanzen. (Text: Axel Steiner)


Andere Kombinationen

Synonyme

Unterarten


Literatur


Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Noctuidae (Eulenfalter) / Tribus Caradrinini, Subtribus Caradrinina
EU M-EU 09450 Hoplodrina blanda ([DENIS & SCHIFFERMÜLLER], 1775) - Graubraune Staubeule art-mitteleuropa

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen
Diese Seite ist schreibgeschützt | Zeige andere Versionen dieser Seite
Letzte Änderung am März 1, 2021 9:59 von Annette Von Scholley-Pfab
Suche: