Polyommatus coridon

Bestimmungshilfe für die in Europa nachgewiesenen Schmetterlingsarten

[Home] Vergleichsansichten: [doppelt] [dreifach] [mit Forum] [Kopfzeilen ausblenden] [Forum 1] [Forum 2] [Forum 3] [Forumsarchive] [Benutzerhinweise] [Bestimmungsliteratur] [Glossar] [Mitarbeit] [Impressum] [Datenschutzerklärung] [Inhalt]

Volltextsuche: [Tipps zur Verwendung der Suchfunktion]

Hipparchia Autonoe

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen

Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Nymphalidae (Edelfalter)
EU 07432 Hipparchia autonoe (ESPER, [1783])

1, ♂: Mongolei, vic. Karakorum, 1590 m, N 47° 10' 52.6" / E 102° 51' 4.40", 4. August 2013 (Freilandfoto: Siegfried Gerstner), det. Hermann Falkenhahn [Forum]
2, ♀: Mongolei, Orkhon Tal, 1780 m, N 46° 48' 10.79" / E 102° 1' 10.16", 5. August 2013 (Freilandfoto: Siegfried Gerstner), det. Hermann Falkenhahn [Forum]
3, ♀: Mongolei, vic. Khujirt, 1750 m, N 46° 48' 21.68" / E 102° 41' 46.69" 7. August 2013 (Freilandfoto: Siegfried Gerstner), det. Hermann Falkenhahn [Forum]
4-5, ♂: Russland, Westsibirien, Ishim, Steppenvegetation am Prallhang, 130 m, 20. Juni 2015 (Freilandfotos: Friederike Kunz), det. Jürgen Hensle [Forum]
6, ♀: Russland, Westsibirien, Ishim, Steilhang, 120 m, 20. Juli 2015, Tagfund (Freilandfoto: Johanna Trappe), det. Johanna Trappe, conf. Jürgen Hensle [Forum]
7-8, ♂: Kirgisistan, Chüy, Alatoo, Ala Artscha, 17. Juli 2018 (det. & fot.: Helmut Haas)
9: Russland, Baikalsee (Westufer), Oblast Irkutsk - Bolshiye Koty, 480 m, 18. August 2019 (fot.: Matthias Jensen), det. Jürgen Hensle [Forum]



Diagnose

Männchen

1-3, ♂: Daten siehe Etikett (fot.: Michel Kettner), coll. ZSM


Ssp. orchomenus (FRUHSTORFER, 1911)

Männchen

1-2, ♂: Kirgisistan, Innerer Tienschan, Naryn, zwischen Song-Kul und Kara Unkar, 2950 m, leg., coll. & det. Bernhard May (Norbert Keil, Rudolf Keller & Bernd Plössl), 18. Juli 2015 (fot.: Michel Kettner)


Weibchen

1, ♀: Kirgisistan, Innerer Tienschan, Naryn, Gebirgszug Moldotoo, Umgebung vom Kara Koo Ashuu-Pass, 2440 m, leg. Norbert Keil (Bernhard May, Rudolf Keller & Bernd Plössl), 16. Juli 2015 (coll., det. & fot.: Norbert Keil)
2-3, ♀: Kirgisistan, Innerer Tienschan, Naryn, Gebirgszug Moldotoo, Umgebung vom Kara Koo Ashuu, 2380 m, leg., coll. & det. Bernhard May (Norbert Keil, Rudolf Keller & Bernd Plössl), 16. Juli 2015 (fot.: Michel Kettner)


Erstbeschreibung

ESPER ([1783]: 167, pl. LXXXVI figs. 1-3) [nach Scans des Göttinger Digitalisierungszentrums [GDZ] mit schriftlicher Genehmigung des GDZ. Besitzerin der Vorlage: Niedersächsische Staats- und Universitätsbibliothek]


Biologie

Habitat

Hipparchia autonoe ist eine Art der Steppen und Halbsteppen. Sie kommt vom Flachland bis 2200 m in Südsibirien und bis 3200 m in Zentralasien vor.


Phänologie

Der Falter fliegt von Mitte Juni bis Ende August.

(Autor: Jürgen Hensle)



Weitere Informationen

Etymologie (Namenserklärung)

„griechischer Frauenname.“
SPULER 1 (1908: 42R)


Andere Kombinationen

Synonyme

Unterarten


Verbreitung

In Europa nur im südlichen Teil von Russland. Von dort aus weiter über den Ural ostwärts durch Südsibirien, die Mongolei und Nordchina bis Korea. Auch in Teilen des Kaukasus.


Publikationsjahr der Erstbeschreibung

Wir übernehmen hier die detailliert von HEPPNER (1981) recherchierten Publikationsjahre.


Literatur


Informationen auf anderen Websites (externe Links)


Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Nymphalidae (Edelfalter)
EU 07432 Hipparchia autonoe (ESPER, [1783]) non-d-ch-a

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen
Diese Seite ist schreibgeschützt | Zeige andere Versionen dieser Seite
Letzte Änderung am Januar 18, 2020 21:04 von Michel Kettner
Suche: