Polyommatus coridon

Bestimmungshilfe für die in Europa nachgewiesenen Schmetterlingsarten

[Home] Vergleichsansichten: [doppelt] [dreifach] [mit Forum] [Kopfzeilen ausblenden] [Forum 1] [Forum 2] [Forumsarchiv] [Benutzerhinweise] [Bestimmungsliteratur] [Glossar] [Mitarbeit] [Impressum] [Inhalt]

Volltextsuche: [Tipps zur Verwendung der Suchfunktion]

Heterogynis Pravieli

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen

Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Heterogynidae (Federwidderchen)
EU 03915b Heterogynis pravieli LERAUT, 2006



Biologie

Nahrung der Raupe

Die Raupe des Holotypus wurde 1932 an "Genista scoparius" gesammelt, also unserem Besenginster (Cytisus scoparius = Sarothamnus scoparius).



Weitere Informationen

Etymologie (Namenserklärung)

Der sehr knappen Erstbeschreibung von LERAUT (2006) ist zu entnehmen, dass der Holotypus 1932 von [G.] Praviel gesammelt wurde.


Taxonomie

H. pravieli wurde erst 2006 beschrieben und fehlt folglich in der Europachecklist von KARSHOLT & RAZOWSKI (1996). Sie ist somit in die Bestimmungshilfe aufzunehmen. Die Art unterscheidet vor allem in den Genitalarmaturen von H. penella und H. valdeblorensis.


Faunistik

Locus typicus ist die Umgebung von Nizza (Frankreich) (vgl. LERAUT (2006)).


Literatur

bzw.


Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Heterogynidae (Federwidderchen)
EU 03915b Heterogynis pravieli LERAUT, 2006 zählstring

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen
Diese Seite ist schreibgeschützt | Zeige andere Versionen dieser Seite
Letzte Änderung am Dezember 1, 2013 23:51 von Erwin Rennwald
Suche: