Polyommatus coridon

Bestimmungshilfe für die in Europa nachgewiesenen Schmetterlingsarten

[Home] Vergleichsansichten: [doppelt] [dreifach] [mit Forum] [Kopfzeilen ausblenden] [Forum 1] [Forum 2] [Forum 3] [Forumsarchive] [Benutzerhinweise] [Bestimmungsliteratur] [Glossar] [Mitarbeit] [Impressum] [Datenschutzerklärung] [Inhalt]

Volltextsuche: [Tipps zur Verwendung der Suchfunktion]

Hemithea Squalidaria

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen

Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Geometridae (Spanner)
Hemithea squalidaria O. G. COSTA, [1848]

Achtung: dubioses Taxon, Phantom-Art!



Diagnose

Erstbeschreibung

COSTA ([1848]: [331], pl. II Geom. fig. 2) [nach Copyright-freien Scans auf www.biodiversitylibrary.org]



Weitere Informationen

Andere Kombinationen


Taxonomie und Faunistik

SKOU & SIHVONEN (2015) führen "Hemithea squalidaria" mit dem Vermerk "taxonomic combination and status uncertain". Beim Versuch, die Fakten zu diesem Taxon zusammenzutragen, mussten SIHVONEN et al. (2014) feststellen, dass es außer der Originalabbildung wohl keine Typen oder sonstige dem Taxon zugeordnete Exemplare mehr gibt. In der Originalbeschreibung werden 2 Fundorte genannt: San Cataldon (nahe Lecce) und [Lago di] Patria (nahe Neapel), also je ein Fundort an der Adria- und Tyrrhenischen Küste im südlichen Italien. Das Taxon wurde zwischenzeitlich meist mit der Ennominae-Gattung Hylaea kombiniert und als "Hylaea squalidaria" als eigenständige Art anerkannt oder auch als Synonym zu Hylaea fasciaria gestellt. Für H. squalidaria wird eine Spannweite von 2,33 cm genannt, womit die einzige andere in der Region vorkommende Art der Gattung Hylaea, Hylaea mediterranea, wie auch jede andere bekannte Art der Gattung, von vorneherein ausscheiden. SIHVONEN et al. (2014) und SKOU & SIHVONEN (2015) kombinieren das Taxon daher wieder mit der Originalgattung Hemithea der Unterfamilie Geometrinae. Tatsächlich gibt es eine Reihe von aus Süditalien bekannten Geometrinae-Arten, die eine gewisse Ähnlichkeit haben - so ganz passen will aber auch hier nichts. Die Tatsache, dass in der Originalbeschreibung Funde von gleich zwei Küsten genannt werden, macht es unwahrscheinlich, dass es sich um eine nur extrem lokal vorkommende und so leicht zu übersehende Art handeln könnte - sehr viel wahrscheinlicher haben wir es hier mit einem Synonym einer weiter verbreiteten Art zu tun - wobei "squalidaria" dann durchaus der ältere Name sein könnte. Sollte nicht doch noch ein Belegtier aus der COSTA-Sammlung auftauchen, wird "Hemithea squalidaria" ein Phantom bleiben.

Wir binden diese Seite nicht in unsere Gesamtartenliste ein. Das Taxon fehlt daher auch auf allen Übersichtsseiten.

(Autor: Erwin Rennwald)


Bibliographische Problematik der Erstbeschreibung

Siehe unter Menophra japygiaria.


Literatur


Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Geometridae (Spanner)
Hemithea squalidaria O. G. COSTA, [1848] fragliches Taxon

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen
Diese Seite ist schreibgeschützt | Zeige andere Versionen dieser Seite
Letzte Änderung am November 30, 2019 21:29 von Jürgen Rodeland
Suche: