Polyommatus coridon

Bestimmungshilfe für die in Europa nachgewiesenen Schmetterlingsarten

[Home] Vergleichsansichten: [doppelt] [dreifach] [mit Forum] [Kopfzeilen ausblenden] [Forum 1] [Forum 2] [Forum 3] [Forumsarchive] [Benutzerhinweise] [Bestimmungsliteratur] [Glossar] [Mitarbeit] [Impressum] [Datenschutzerklärung] [Inhalt]

Volltextsuche: [Tipps zur Verwendung der Suchfunktion]

Helcystogramma Lamprostoma

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen

Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Gelechiidae (Palpenmotten)
EU 03841 Helcystogramma lamprostoma (ZELLER, 1847)

1: Spanien, Catalunya, Tarragona, Col. de la Mola, 16. August 2009 (Foto: Matthew Gandy), leg. & det. Matthew Gandy
2: Spanien, Andalusien, Provinz Almeria, Umgebung Cantoria, 505 m, 9. August 2017, am Licht (leg., gen. det. & Foto: Friedmar Graf) [Forum]
3: Italien, Sardinien, Provinz Cagliari, Mela Murgia, Quartucciu, 55 m, 14. Oktober 2018 (fot. & det.: Pier Francesco Murgia), Kleinbild redaktionell bearbeitet [Forum]
4-5: Spanien, Andalusien, Provinz Almeria, Umgebung Las Negras, 54 m, 1. Juni 2018 (leg., det. & fot: Friedmar Graf) [Forum]
6: Spanien, Balearen, Ibiza, Platges de Codolar, 30 m, 29. September 2019, Lichtang (fot.: Henri Paye), det. Thomas Fähnrich [Forum]



Diagnose

Geschlecht nicht bestimmt

1-2: Daten siehe Etiketten (fot.: Michel Kettner), coll. ZSM, "Klimesch-Sammlung"


Erstbeschreibung

ZELLER (1847: 851-852) [nach Copyright-freiem Scan auf www.biodiversitylibrary.org]



Biologie

Habitat

1, Lichtfangplatz: Spanien, Andalusien, Provinz Almeria, Umgebung Cantoria, 505 m, 9. August 2017 (Foto: Friedmar Graf) [Forum]
2-3: Spanien, Andalusien, Provinz Almeria, Umgebung Las Negras, 54 m, 1. Juni 2018 (fot: Friedmar Graf) [Forum]


Nahrung der Raupe

KLIMESCH (1984:) schreibt: "Die Raupe erzeugt bräunliche Platzminen (Fig . 75) an Convolvulus althaeoides. Sie pflegt Blatteile durch Gespinst zusammenzuziehen, um von Gespinströhren aus minierend weitere Blätter zu befallen . Die von Hering in Zool . Jahrb., 1927: 465, NQ 93 von Rio de Palmas auf Fuerteventura (20.3.1926) gefundenen Minen dürften ebenfalls zu dieser Art gehören."
HUERTAS DIONISIO (2006) untersuchte die Art in Huelva (Spanien) und formulierte: "Las orugas se encuentran en el refugio hecho en una hoja doblada de Convolvulus arvensis L. (fig. 55) y Convolvulus althaeoides L., comen de esta misma hoja, expulsando los excrementos fuera de ella; pasa a crisálida en el mismo lugar, cerrando los dos extremos. Tiene varias generaciones durante todo el año. La larva y su biología ha sido descrita por CORLEY (1995)."
Convolvulus althaeoides ist sicher die Hauptnahrungspflanze.

Die Angabe von BIDZILYA et al. (2019: 26) dürfte mit hoher Wahrscheinlichkeit auf einer Fehlbestimmung beruhen: "In Israel the larvae have been recorded feeding on Prosopis sp. (Halperin & Sauter 1992: 121).



Weitere Informationen

Andere Kombinationen

Synonyme


Taxonomie

HUEMER & KARSHOLT (2020) erläutern: "Helcystogramma lamprostoma. Male and female genitalia match Helcystogramma Zeller, 1877 and the species was placed in this genus in recent papers (Agassiz and Bidzilya 2016, Bidzilya et al. 2019, Karsholt and Huemer 2017). The DNA barcode indicates the species as sister-group of the other European Helcystogramma."


Faunistik

Locus typicus ist "Syracus in der Nähe des Capucinerklosters" auf Sizilien. Die Art ist ansonsten von Zypern, Kreta, Sardinien, Spanien und Süd-Frankreich bekannt, ebenso von den Kanarischen Inseln.

(Autor: Erwin Rennwald)


Literatur


Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Gelechiidae (Palpenmotten)
EU 03841 Helcystogramma lamprostoma (ZELLER, 1847) non-d-ch-a

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen
Diese Seite ist schreibgeschützt | Zeige andere Versionen dieser Seite
Letzte Änderung am April 4, 2020 17:49 von Erwin Rennwald
Suche: