Polyommatus coridon

Bestimmungshilfe für die in Europa nachgewiesenen Schmetterlingsarten

[Home] Vergleichsansichten: [doppelt] [dreifach] [mit Forum] [Kopfzeilen ausblenden] [Forum 1] [Forum 2] [Forumsarchiv] [Benutzerhinweise] [Bestimmungsliteratur] [Glossar] [Mitarbeit] [Impressum] [Datenschutzerklärung] [Inhalt]

Volltextsuche: [Tipps zur Verwendung der Suchfunktion]

Gynaephora Selenitica

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen

Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Erebidae (Eulenfalter [z. T.]) / Lymantriinae (Trägspinner, Schadspinner), Tribus Orgyiini
EU M-EU 10394 Gynaephora selenitica (ESPER, 1789) - Mondfleck-Bürstenspinner, Mondfleck-Bürstenbinder

Männchen

1-3, ♂: Deutschland, Thüringen, NSG Leutratal bei Jena, Kalkmagerrasen, 28. April 2007 (Freilandfotos: Heidrun Melzer), det. Heidrun Melzer [Forum]
4, ♂: Deutschland, Thüringen, Leutratal bei Jena, Waldlichtung, 4. Mai 2007 (Freilandfoto: Jens Philipp), det. Jens Philipp
5-7, ♂: Deutschland, Sachsen-Anhalt, Unstruttal bei Naumburg, 200 m, e.l. 20. September 2011, Raupe an Flockenblume, Weißdorn (det. & fot.: Helga Schöps) [Forum]
8, ♂: Deutschland, Bayern, Oberpfalz, Kallmünz, Burgberg, 31. März 2013, e.l.-Zucht, (Studiofoto: Ingrid Altmann), leg., cult. & det. Wilfried Klemmer [Forum]


Weibchen

1, ♀: Deutschland, Baden-Württemberg, Hochmoor am Federsee, 26. Juni 2010 (det. & fot.: Thomas Bamann), conf. Michel Kettner [Forum]
2-3, ♀: Deutschland, Bayern, Oberpfalz, Kallmünz, Burgberg, 31. März 2013, e.l.-Zucht, (Studiofoto: Ingrid Altmann), leg., cult. & det. Wilfried Klemmer [Forum]
4, ♀: Deutschland, Bayern, Homburg u. Kallmuth, 49.7973, 9.62552, 140-296 m, 7. Mai 2018, Tagfund (det. & fot.: Birgit Emig), conf. Ursula Beutler [Forum]


Ausgewachsene Raupe

1: Deutschland, Bayern, Oberbayern, Isarauen bei Eching, 9. September 1992 (Foto: Markus Schwibinger), det. Markus Schwibinger
2: Deutschland, Hessen, 1980er Jahre (Foto: Rolf Weyh), det. Wolfgang A. Nässig [Forum]
3: Deutschland, Thüringen, Umgebung von Jena, 400 m, große Waldlichtung mit Halbtrockenrasen, 25. August 2007 (manipuliertes Freilandfoto: Heidrun Melzer), det. Heidrun Melzer [Forum]
4: Deutschland, Sachsen-Anhalt, Großwilsdorf, NSG Tote Täler, ca. 150 m, 26. September 2008 (Foto: Dietrich Wagler), det. Egbert Friedrich [Forum]
5: Deutschland, Thüringen, Weimar, 0,5 km ndl. Gaberndorf, Ettersberg, ca. 350 m, 3. Oktober 2009 (Freilandfoto: Hartmuth Strutzberg), det. Hartmuth Strutzberg [Forum]
6: Deutschland, Bayern, Oberpfalz, Kallmünz, Burgberg, 17. September 2012, (Studiofoto: Ingrid Altmann), leg., cult. & det. Wilfried Klemmer [Forum]
7-8: Deutschland, Thüringen, Dürrengleina, Spitzenberg, 50°51.430' N 11°33.589' E, 250 m, an Rubus spec., 12. September 2013, Tagfund (det. & Fotos: Martin Semisch) [Forum]
9-10: Deutschland, Thüringen, Jena, Maua, Spitzenberg, 250 m, im Gras, 13. September 2013 (det. & Fotos: Martin Semisch) [Forum]


Jüngere Raupenstadien

1: vorletztes Raupenstadium Deutschland, Thüringen, Gaberndorf bei Weimar, Ettersberg, auf Dornigem Hauhechel Ononis spinosa, 23. August 2006 (Foto: Hartmuth Strutzberg), det. Hartmuth Strutzberg [Forum]
2: vorvorletztes Raupenstadium Deutschland, Thüringen, Maua bei Jena, Staudenflur auf Kalkboden, 31. Juli 2008 (Freilandfoto: Heidrun Melzer), det. Heidrun Melzer [Forum]
3: vorvorletztes Raupenstadium Deutschland, Thüringen, Göschwitz (bei Jena), Kalktrockenrasen in Südlage, August 1992 (Freilandfoto: Heidrun Melzer), det. Heidrun Melzer [Forum]
4: Deutschland, Bayern, Schwaben, Kissinger Heide, 86438 Kissing, 9. August 2009 (Freilandfoto: Robert Hoiss), det. Robert Hoiss, conf. Michel Kettner [Forum]


Puppe

1-5, ♂: Deutschland, Thüringen, Maua bei Jena, Staudenflur auf Kalkboden, Raupe an Sichelklee (Medicago falcata), leg. 31. Juli 2008, Diapause ab Ende August, verpuppt bei Zimmerhaltung nach einwöchiger Badekur Ende Januar, 3. Februar 2009 (Fotos: Heidrun Melzer), cult. & det. Heidrun Melzer [Forum]


Ei

1: Deutschland, Thüringen, Göschwitz (bei Jena), Kalktrockenrasen in Südlage, Juli 1992 (Freilandfoto: Heidrun Melzer), det. Heidrun Melzer [Forum]



Diagnose

1-2, 3-4 und 5-6, drei ♂♂: Daten siehe Etikett (coll. & Fotos: Egbert Friedrich)

1-2, ♀: Daten siehe Etikett (coll. & Fotos: Egbert Friedrich)


Erstbeschreibung

ESPER (1789: 18-19) [Reproduktionen: Jürgen Rodeland nach Band im Staatlichen Museum für Naturkunde in Karlsruhe]

Wahrscheinlich im selben Jahr erschienene Abbildung

ESPER ([1789]: pl. LXXXII fig. 5) [nach Copyright-freiem Scan auf www.biodiversitylibrary.org]



Biologie

Habitat

1-2: Deutschland, Thüringen, Maua bei Jena, Staudenflur auf Kalkboden, 31. Juli 2008 (Fotos: Heidrun Melzer) [Forum]


Nahrung der Raupe

1-2: Bunte Kronwicke (Securigera varia) (Fotos: Heidrun Melzer)
3: Sichelklee (Medicago falcata) (Foto: Heidrun Melzer)



Weitere Informationen

Etymologie (Namenserklärung)

„die Mondähnliche, wegen der Mondflecken der Flügel.“
SPULER 1 (1908: 128R)


Andere Kombinationen

Synonyme


Publikationsjahr der Erstbeschreibung

Wir folgen den Angaben von HEPPNER (1981).


Literatur


Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Erebidae (Eulenfalter [z. T.]) / Lymantriinae (Trägspinner, Schadspinner), Tribus Orgyiini
EU M-EU 10394 Gynaephora selenitica (ESPER, 1789) - Mondfleck-Bürstenbinder art-mitteleuropa

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen
Diese Seite ist schreibgeschützt | Zeige andere Versionen dieser Seite
Letzte Änderung am August 29, 2018 16:11 von Michel Kettner
Suche: