Polyommatus coridon

Bestimmungshilfe für die in Europa nachgewiesenen Schmetterlingsarten

[Home] Vergleichsansichten: [doppelt] [dreifach] [mit Forum] [Kopfzeilen ausblenden] [Forum 1] [Forum 2] [Forum 3] [Forumsarchive] [Benutzerhinweise] [Bestimmungsliteratur] [Glossar] [Mitarbeit] [Impressum] [Datenschutzerklärung] [Inhalt]

Volltextsuche: [Tipps zur Verwendung der Suchfunktion]

Gymnancyla Hornigii

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen

Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Pyralidae (Zünsler)
EU M-EU 05964 Gymnancyla hornigii (LEDERER, 1852)

1-5, ♂, ein Individuum: Deutschland, Sachsen, Doberschütz, Feldweg, Raupenfund am 25. September 2009 in Fruchtständen von Melde (Atriplex oblongifolia), verpuppt im Oktober 2009, e.l. 21. Juli 2010 (leg., cult., det. & Fotos: Heidrun Melzer), conf. Geschlecht Christian Kaiser [Forum]
6, ♂: Funddaten wie Bild 1-5, e.l. 25. Juli 2010 (Foto: Heidrun Melzer)
7-9 (drei Individuen): Österreich, Niederösterreich, Sollenau, leg. Raupen an Melde (Atriplex nitens, Falterbilder 7+8) bzw. Gänsefuß (Chenopodium album, Falterbild 9) 6. Oktober 2012, e.p. 10. - 11. August 2013, leg., cult., det. & Fotos Peter Buchner


Raupe

1-5, alles verschiedene Individuen: Deutschland, Sachsen, Doberschütz, Feldweg, in Fruchtständen von Melde (Atriplex oblongifolia), 25. September 2009 (leg., cult., det. & Fotos: Heidrun Melzer) [Forum]
6-7, zwei Individuen: Deutschland, Sachsen, Noitzscher Heide bei Lindenhayn, Rand einer Kiesgrube, im Fruchtstand von Gänsefuß (Chenopodium spec.), 29. Oktober 2010 (leg., det. & Fotos: Heidrun Melzer)
8-9: Deutschland, Sachsen, Umgebung Maltitz, Ruderalflur am Rand einer kleinen Kiesgrube, Raupe in den Samenständen von Glanz-Melde (Atriplex sagittata), 1. Oktober 2017 (det. & Foto: Friedmar Graf) [Forum]


Fraßspuren und Befallsbild

1-2, von Raupen zusammengesponnener Fruchtstand von Melde (Atriplex oblongifolia) und Gespinströhren: Deutschland, Sachsen, Doberschütz, Feldweg, 25. September 2009 (Freilandfotos, Bild 2 manipuliert: Heidrun Melzer) [Forum]


Puppe

1-3: Deutschland, Sachsen, Doberschütz, Feldweg, Raupenfund am 25. September 2009 (leg., cult., det. & Fotos am 14. Oktober 2009: Heidrun Melzer) [Forum]



Diagnose

Männchen

1-2, ♂: Deutschland, Sachsen, Umgebung Radibor, wilde Ruderalfläche am Ortsrand, Raupe in den Samenständen von Glanz-Melde (Atriplex sagittata [Korrektur Fundpflanze]), leg. September 2002, e.l. 14. Juli 2003 (leg., cult., det. & Foto: Friedmar Graf) [Forum]


Weibchen

1-2, ♀: Deutschland, Sachsen, Umgebung Radibor, wilde Ruderalfläche am Ortsrand, Raupe in den Samenständen von von Glanz-Melde (Atriplex sagittata [Korrektur Fundpflanze]), leg. September 2002, e.l. 22. Juli 2003 (leg., cult., det. & Foto: Friedmar Graf) [Forum]


Geschlecht nicht bestimmt

1: Deutschland, Niedersachsen, Wedemark-Brelingen, Lichtfang, 6. August 1990 (Foto: Eckard Krüger), leg. Eckard Krüger, det. H. Wegner


Genitalien

Männchen

1-3, unter Diagnose 1-2 abgebildetes ♂: Deutschland, Sachsen, Umgebung Radibor, wilde Ruderalfläche am Ortsrand, Raupe in den Samenständen von von Glanz-Melde (Atriplex sagittata [Korrektur Fundpflanze]), leg. September 2002, e.l. 14. Juli 2003 (leg., cult., det. & Foto: Friedmar Graf) [Forum]


Weibchen

1, Genitalpräparat des mit Diagnosebildern 1-2 abgebildeten ♀: Deutschland, Sachsen, Umgebung Radibor, wilde Ruderalfläche am Ortsrand, Raupe in den Samenständen von von Glanz-Melde (Atriplex sagittata [Korrektur Fundpflanze]), leg. September 2002, e.l. 22. Juli 2003 (leg., cult., det., präp. & Foto: Friedmar Graf) [Forum]
2, ♀: Deutschland, Sachsen, Umgebung Radibor, wilde Ruderalfläche am Ortsrand, Raupe in den Samenständen von Glanz-Melde (Atriplex sagittata), leg. September 2002, e.l. 14. Juli 2003 (leg., cult., det. & Foto: Friedmar Graf) (leg., cult., det. & Foto: Friedmar Graf) [Forum]


Erstbeschreibung

LEDERER (1852: 132-133) [nach Copyright-freien Scans auf www.biodiversitylibrary.org]



Biologie

Habitat

1, Feldweg am Dorfrand mit Staudenflur: Deutschland, Sachsen, Doberschütz, 25. September 2009 (Foto: Heidrun Melzer)
2: Deutschland, Sachsen, Umgebung Maltitz, Ruderalflur am Rand einer kleinen Kiesgrube, Raupen in den Samenständen von Glanz-Melde (Atriplex sagittata), 1. Oktober 2017 (Foto: Friedmar Graf) [Forum]


Nahrung der Raupe

Bereits STANGE (1916: 53) hatte mitgeteilt: "Raupe oft sehr häufig Anfang Oktober an den Samen der Atriplex nitens bei Teutschental und besonders an der auf dem Boden des alten salzigen Sees nach Röblingen führenden Straße. Puppe überwintert." In Deutschland und Österreich dürfte die auch von SCHÜTZE (1931) angeführte Glanz-Melde die wichtigste Raupennahrungspflanze sein. ROESLER (1973: 99) kann ergänzen: "Dem Autor lagen Exemplare vor, die aus an Salsola kali L. lebenden Raupen gezogen worden sind", und er ergänzt: "Es handelt sich also um eine ausgesprochen halophile Art." GASTÓN & VIVES MORENO (2018) schreiben zu Spanien: "Según nuestros datos, la especie vuela entre finales de julio y agosto y la oruga se alimenta de Atriplex halinus L., Chenopodium sp. y Salsola sp. (Chenopodiaceae)."

(Autor: Erwin Rennwald)



Weitere Informationen

Etymologie (Namenserklärung)

„J. von Hornig.“
SPULER 2 (1910: 204L)


Abweichende Schreibweisen

Andere Kombinationen


Literatur


Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Pyralidae (Zünsler)
EU M-EU 05964 Gymnancyla hornigii (LEDERER, 1852) art-mitteleuropa

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen
Diese Seite ist schreibgeschützt | Zeige andere Versionen dieser Seite
Letzte Änderung am September 25, 2019 10:18 von Erwin Rennwald
Suche: