Polyommatus coridon

Bestimmungshilfe für die in Europa nachgewiesenen Schmetterlingsarten

[Home] Vergleichsansichten: [doppelt] [dreifach] [mit Forum] [Kopfzeilen ausblenden] [Forum 1] [Forum 2] [Forum 3] [Forumsarchive] [Benutzerhinweise] [Bestimmungsliteratur] [Glossar] [Mitarbeit] [Impressum] [Datenschutzerklärung] [Inhalt]

Volltextsuche: [Tipps zur Verwendung der Suchfunktion]

Gymnancyla Canella

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen

Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Pyralidae (Zünsler)
EU M-EU 05962 Gymnancyla canella ([DENIS & SCHIFFERMÜLLER], 1775)

1-4, ♂: Frankreich, Aude, Narbonnaise en Méditerranée, Umgebung Leucate, Étang de la Palme, 1 m, 30. Juli 2017, am Licht (leg., gen. det. & Fotos: Friedmar Graf) [Forum]


Raupe

1: Ukraine, Krim, Феодосия, п. Коктебель, бух. Тихая, 23. Oktober 2014 (fot.: Vladimir Savchuk), det. Vladimir Savchuk
2: Ukraine, Krim, Феодосия, п. Приморский, Аджигольская пересыпь, 13. Oktober 2014 (Studiofoto: Vladimir Savchuk), det. Vladimir Savchuk


Puppe

1: Ukraine, Krim, Феодосия, п. Приморский, Аджигольская пересыпь, 29. Oktober 2014, e.l. leg. Oktober 2014 (cult. &fot.: Vladimir Savchuk), det. Vladimir Savchuk



Diagnose

1, ♂: Spanien, Almeria, Tabernas, 350 m, 29. April 2011 (leg., coll. & fot.: Helmut Deutsch), det. Savenkow [Forum]
2, ♀: Italien, Apulien, Umgebung Tarent, 28. Juli 2006, am Licht (det. & fot.: Friedmar Graf) [Forum]
3-4, ♂ & 5-6, ♀: Frankreich, Aude, Narbonnaise en Méditerranée, Umgebung Leucate, Étang de la Palme, 1 m, 30. Juli 2017, am Licht (leg., gen. det. & Fotos: Friedmar Graf) [Forum]


Genitalien

1-2, unter Diagnose 3-4 abgebildetes ♂: Frankreich, Aude, Narbonnaise en Méditerranée, Umgebung Leucate, Étang de la Palme, 1 m, 30. Juli 2017, am Licht (leg., gen. det. & Fotos: Friedmar Graf) [Forum]


1, ♀: Daten siehe Diagnosebild 3 (det. & fot.: Friedmar Graf) [Forum]
2, ♀: Frankreich, Aude, Narbonnaise en Méditerranée, Umgebung Leucate, Étang de la Palme, 1 m, 30. Juli 2017, am Licht (leg., gen. det. & Fotos: Friedmar Graf) [Forum]


Raupe

BARRETT (1905: pl. 428 fig. 3b) [nach Copyright-freien Scans auf www.biodiversitylibrary.org]



Biologie

Habitat

1-2, Lichtfangstandort mit halophiler Flora: Frankreich, Narbonnaise en Méditerranée, Umgebung Leucate, Étang de la Palme, 1 m, 30. Juli 2017 (Fotos: Friedmar Graf) [Forum]


Nahrung der Raupe

BARRETT (1905: 32) schreibt zu Großbritannien: "August, September, and sometimes October, on Salsola kali (saltwort), feeding on the shoots and seeds, under a silken web; but when Young burrowing into the shoots, and giving their tips a withered appearance. Abroad said to feed also on Salicornia herbacea and Atriplex hortensis." Die beiden letzteren Angaben sind bis heute nicht geklärt und sind eher fraglich.



Weitere Informationen

Etymologie (Namenserklärung)

„canus grau, weiß.“
SPULER 2 (1910: 203R)


Andere Kombinationen


Faunistik

Nach GAEDIKE & HEINICKE (1999) in Deutschland nur mit Angaben von vor 1980 aus Niedersachsen und nach 1980 aus Sachsen-Anhalt bekannt. NUSS (2012) führt die Art in Deutschland in Kategorie "R, extrem selten" und vermerkt: "Kommt auf Salzstellen vor; ihre Larven leben an Salsola kali."
WEGNER (2013) meldet die Art von Sylt und damit erstmals für Schleswig-Holstein: "Am 02.08.2011 saß ein Falter an der Raupen-Wirtspflanze Salzkraut (Salsola kali) am Strand bei Munkmarsch."

(Autor: Erwin Rennwald)


Literatur


Informationen auf anderen Websites (externe Links)


Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Pyralidae (Zünsler)
EU M-EU 05962 Gymnancyla canella ([DENIS & SCHIFFERMÜLLER], 1775) art-mitteleuropa

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen
Diese Seite ist schreibgeschützt | Zeige andere Versionen dieser Seite
Letzte Änderung am März 11, 2019 22:42 von Michel Kettner
Suche: