Polyommatus coridon

Bestimmungshilfe für die in Europa nachgewiesenen Schmetterlingsarten

[Home] Vergleichsansichten: [doppelt] [dreifach] [mit Forum] [Kopfzeilen ausblenden] [Forum 1] [Forum 2] [Forumsarchiv] [Benutzerhinweise] [Bestimmungsliteratur] [Glossar] [Mitarbeit] [Impressum] [Datenschutzerklärung] [Inhalt]

Volltextsuche: [Tipps zur Verwendung der Suchfunktion]

Gracillaria Loriolella

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen

Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Gracillariidae (Blatttütenmotten, Miniermotten und Faltenminierer)
EU M-EU 01134 Gracillaria loriolella (FREY, 1881)

1-2: Schweiz, Wallis, Stalden, am Licht, 6. August 2013 (Fotos: Sifra Corver (1), A. Wijker (2)) [Forum]
3-4: Slowakei, Podunajská rovina, Galanta, 116 m, 19. August 2012, am Licht (Fotos: Roland Štefanovič), conf. Oliver Rist [Forum]
5 & 6-9, zwei Exemplare: Deutschland, Bayern, Bibertal, Bubesheimer Wald, 490 m, Raupen in Blattrolle an Esche, 24. Juli 2018, Falterschlupf 5. August 2018 (leg., cult. & det. & Studiofotos: Jürgen Quack) [Forum] und [Forum]


Raupe

1: Deutschland, Bayern, Bibertal, Bubesheimer Wald, 490 m, in Blattrolle an Esche, 24. Juli 2018 (leg., cult. & det. & Studiofots: Jürgen Quack) [Forum]


Fraßspuren und Befallsbild

1-2, Blattrolle an Esche, mit gesellig lebenden Raupen: Deutschland, Bayern, Bibertal, Bubesheimer Wald, 490 m, 24. Juli 2018 (leg., cult. & det. & Studiofotos: Jürgen Quack) [Forum]


Puppe

1, Kokon, und 2-3, Puppe: Deutschland, Bayern, Bibertal, Bubesheimer Wald, 490 m, Raupen in Blattrolle an Esche, 24. Juli 2018, Zuchtfotos 29. Juli 2018 (leg., cult. & det. & Studiofotos: Jürgen Quack) [Forum]



Diagnose

1: Schweiz, Wallis, Vuisse, 550 m, 14. Mai 1986 (Foto: Rudolf Bryner), leg. & det. Max Hächler


Erstbeschreibung

FREY (1881: 146) [nach Copyright-freiem Scan auf www.biodiversitylibrary.org]



Biologie

Nahrung der Raupe

Die Raupe lebt in Blattminen an Eschen:


Parasitoide

1, Kokon und 2-3, Wespe: Deutschland, Bayern, Bibertal, Bubesheimer Wald, 490 m, Raupen in Blattrolle an Esche, 24. Juli 2018, Zuchtfotos 29. Juli 2018 & 2. August 2018 (leg., cult. & det. & Studiofotos: Jürgen Quack) [Forum]



Weitere Informationen

Etymologie (Namenserklärung)

Mit "Herr de Loriol" dürfte hier der Paläontologe Perceval de Loriol (1828-1908) aus Crassier gemeint sein, auf den in der schweizerischen Literatur viele Angaben zu Lepidoptera bei Crassier zurückgehen.


Andere Kombinationen

Synonyme


Faunistik

In der Erstbeschreibung von ist zu lesen: "Ein ziemlich gut erhaltenes Exemplar ... traf Herr de Loriol im Juli bei Cressier Cant. de Vaud." Da Cressier weit weg vom Kanton Vaud liegt, ist hier sicher Crassier im Kanton Vaud gemeint, Wohnort von Perceval de Loriol (1828-1908).

Die Arbeitsgemeinschaft Microlepidoptera in Bayern (2011) liefert in ihrem 2. Beitrag zum Thema "Neue Ergebnisse in der bayerischen Kleinschmetterlingsfaunistik" u.a. auch den Erstnachweis dieser Art für Deutschland. W. WOLF kommentiert dort: "Neu für Deutschland! Im Rahmen einer Untersuchung verschiedener Biotope im Erdinger Moos wurde auch ein Exemplar dieser bisher aus Deutschland nicht gemeldeten Art gefunden. Aus den an Bayern östlich bzw. südlich angrenzenden Ländern ist sie hingegen schon bekannt gewesen ... Mit ihrem Vorkommen im Südosten der Bundesrepublik war daher durchaus zu rechnen." Als Funddaten werden genannt: "Grünschwaige/ Flutdamm, Lkr. Erding, 16.viii.2006, LF, 1, leg. W. WOLF, det H. KOLBECK." WOLF (2015) kann ergänzen: "Im Jahr 2013 konnte A. Segerer ein weiteres Tier im Regensburger Stadtteil Kumpfmühl fangen (HASLBERGER et al., 2014). Nun kann der dritte Nachweis für Deutschland, wiederum aus Bayern, gemeldet werden: Fölschnitztal zw. Fölschnitz u. See, Lkr. Kulmbach, LF, 13.viii. 2015, 1 ♂, leg. et det. W. Wolf."

(Autor: Erwin Rennwald)


Literatur


Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Gracillariidae (Blatttütenmotten, Miniermotten und Faltenminierer)
EU M-EU 01134 Gracillaria loriolella (FREY, 1881) art-mitteleuropa

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen
Diese Seite ist schreibgeschützt | Zeige andere Versionen dieser Seite
Letzte Änderung am August 6, 2018 0:10 von Tina Schulz
Suche: