Polyommatus coridon

Bestimmungshilfe für die in Europa nachgewiesenen Schmetterlingsarten

[Home] Vergleichsansichten: [doppelt] [dreifach] [mit Forum] [Kopfzeilen ausblenden] [Forum 1] [Forum 2] [Forumsarchiv] [Benutzerhinweise] [Bestimmungsliteratur] [Glossar] [Mitarbeit] [Impressum] [Datenschutzerklärung] [Inhalt]

Volltextsuche: [Tipps zur Verwendung der Suchfunktion]

Glyphipterix Nicaeella

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen

Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Glyphipterigidae (Rundstirnmotten, Wippmotten)
EU M-EU 01582 Glyphipterix nicaeella MÖSCHLER, 1866



Diagnose

Die Art besitzt eine ähnliche Flügelzeichnung wie Glyphipterix bergstraesserella. Die silbrigen Querbänder sind allerdings in Flügelmitte nicht unterbrochen [Rudolf Bryner].

1-2, ♀: Daten siehe Etikett (fot.: Michel Kettner), coll. ZSM, "Klimesch-Sammlung"


Erstbeschreibung

MÖSCHLER (1866: 146) [nach Copyright-freiem Scan auf www.biodiversitylibrary.org]



Biologie

Nahrung der Raupe

Noch unbekannt!



Weitere Informationen

Etymologie (Namenserklärung)

MÖSCHLER (1866) schreibt: "Mein einzelnes männliches Exemplar wurde von Herrn Graf v. Hofmannsegg bei Nizza gefangen." Die Art wurde also nach dem Typenfundort benannt.


Faunistik

Locus typicus ist die Umgebung von Nizza im Süden Frankreichs. SWISSLEPTEAM (2010) führt die Art aus der Südschweiz an, mit Literaturangabe auch aus dem Wallis.


Literatur


Bestimmungshilfe / Schmetterlingsfamilien / Glyphipterigidae (Rundstirnmotten, Wippmotten)
EU M-EU 01582 Glyphipterix nicaeella MÖSCHLER, 1866 diagnosebild-m-eu

Bestimmungshilfe | LetzteAenderungen | Einstellungen
Diese Seite ist schreibgeschützt | Zeige andere Versionen dieser Seite
Letzte Änderung am Juli 20, 2018 9:52 von Erwin Rennwald
Suche: